Angebot anfordern

301-Redirect auf die Startseite?

SEO Beratung & Consulting - Stefan am 8. November 2012 - 16:43  |  Kommentare geschlossen

Mika: Ich habe kürzlich bei einer elf Jahre alten Webseite einen Relaunch gemacht. Da sich die URL-Struktur der Seite geändert hat, habe ich 301-Weiterleitungen eingesetzt. Mit den Jahren haben sich laut den Google Webmaster Tools über 1600 nicht gefundene Seiten angehäuft. Kann ich alle 1600 nicht mehr vorhandenen Seiten per 301 auf die Startseite weiterleiten oder bekomme ich bei so einer großen Anzahl an Weiterleitungen Probleme mit Google? Gibt es eine bessere Lösung?

Stefan Wienströer: Bei den im Zuge des Relaunch kürzlich erst veränderten URLs ist eine saubere Weiterleitung auf die neuen URLs der jeweiligen Seiten zu empfehlen. Bei den im Laufe der elf Jahre aus wahrscheinlich ganz unterschiedlichen Gründen nicht mehr erreichbaren 1600 Seiten dagegen, sollte man mit einer Weiterleitung auf die Startseite vorsichtig sein und den Besuchern stattdessen eine selbst gestaltete 404-Fehlerseite anbieten.

Auf der 404-Fehlerseite kann man die Besucher darauf aufmerksam machen, dass es die von ihnen angeforderte Seite nicht mehr gibt und ihnen darüber hinaus noch weiterführende Informationen zu anderen interessanten Unterseiten anbieten.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.