x
oxmo GmbH & Co. KG
SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Angebot anfordern

AJAX was nun?

Google  |   |  , 11:19 Uhr  |  11 Kommentare

Kaum eine Technologie hat das Internet in den letzten Monaten so vorangetrieben wie die asynchrone Datenübertragung mittels AJAX. Normalerweise fragt man als Client einen Server über einen HTTP-Request an und bekommt ein Ergebnis in Form eines HTML-Quelltextes zurückgeliefert. Dieser Quelltext bietet dann über Links oder Formulare die Möglichkeit, neue Requests zu senden und so eine Kommunikation zwischen Server und Client zu ermöglichen. Hierbei ist allerdings ein Reload der kompletten Seite nötig und so werden auch unnütze Daten übertragen.

AJAX durchbricht diesen trägen Kommunikationspfad und ermöglicht eine gezielte Datenübertragung, so dass auch nur Teile der Seite neu geladen werden können. Dieses ermöglicht nicht nur eine höhere Geschwindigkeit, sondern ist auch ein Quantensprung in Sachen Usability, denn so adaptieren Webapplikationen immer mehr die gewohnte Usability von Desktopapplikationen.

Beschriebener Technologie möchte sich nun auch die Suchmaschine Google bedienen, um die Suchergebnisse komfortabler und schneller zu machen, Bereits seit einiger Zeit testet Google immer wieder den Einsatz von AJAX. Sollte der Suchmaschinengigant tatsächlich flächendeckend auf AJAX setzen, wird dieses einige Veränderungen auch für uns SEOs nach sich ziehen.

Unter anderem werden die automatischen Positionsabfragen nicht mehr wie gehabt funktionieren. In einer Übergangsphase müssen die Scripte und Tools angepasst werden, um die Positionen weiterhin zuverlässig zu erfassen. Heute werden für solche Auswertungen die HTML-Quelltexte der SERPs ausgewertet. Diese werden die nötigen Informationen nicht mehr enthalten und so müssen stattdessen Java-Script Daten verarbeitet werden. Dabei wird sich zeigen, welche Tools noch supported werden und ein schnelles Update zur Verfügung stellen.

Die weitere wichtige Änderung ist ein neuer Referrer, den Google verwendet. Lautete der alte Referer für das Keyword SEO noch

http://www.google.com/search?hl=en&q=seo&btnG=Google+Search

, so wird der neue Referrer wesentlich länger sein. So könnte der Referrer für das Keyword SEO beispielsweise so aussehen:

http://www.google.com/url?sa=t&source=web&ct=res&cd=1&url=http%3A%2F%2Fwwww.seo-united.de&ei=0SjdSa-1N5O8M_qW8dQN&rct=j&q=seo&usg=AFQjCNHJXSUh7Vw7oubPaO3tZOzz-F-u_w&sig2=X8uCFh6IoPtnwmvGMULQfw

Google wird hier auf eine interne Weiterleitungsseite setzen, um zusätzliche Informationen zu übertragen. Der Parameter „cd“ wird die geklickte Position übermitteln. Dadurch werden positionsbezogene Trafficauswertungen exakt möglich sein und Schwankungen innerhalb der SERPs sich genau auswerten lassen. So könnte man anhand der Logfiles bestimmen, wann ein Keyword etwa auf Position 1 rankt und wie viel mehr Traffic dieses nach sich zieht. Spannend dürfte auch die Auswertung von möglichen Übergangsphasen sein. Hier wird es für SEOs interessante Ansätze geben.

Die zweite wesentliche Neuerung bringt der Parameter „url“. Dieser übermittelt die aufgerufene URL. Belegt man innerhalb der Serps mehrere Platzierungen, kann so recht einfach überprüft werden, welche URL angeklickt wurde. Dies war anhand des Referrers bislang nicht möglich.

Ich vermute, dass die Änderung auf google.com relativ bald kommt, da die Vorteile in der Usability doch enorm sind und die Nachteile der ersten Tests inzwischen ausgemerzt wurden. Bis wir die neue Technologie dann auch auf google.de haben, dauert es zumeist nicht lange. Höchste Zeit also, entsprechende Änderungen mit einzuplanen…

Constantin

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 - 0 Bewertungen
AJAX was nun?

Diskussion zu diesem Beitrag:

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Chef@SEO Website sagt:

    oh ja! Ich bin auch schon gespannt, wie die Positionsabfrage Tools noch funktionieren, wenn Google das umgestellt hat. Ne Idee bei meinen Abfragen hab ich schon, nur die Zeit zum Ändern fehlt mir leider noch :-)

  2. Chef@SEO Website sagt:

    noch was, es gibt auch noch weitere Parameter:

    “oi” gibt an, das es sich um einen geklickten sitelink handelt
    “cd” gibt in diesem Falle an, welche Position der sitelink hatte und nicht die SERP Position

    Diese steht unter “resnum”

  3. Constantin sagt:

    Hallo Tobi,

    wow, coole Zusatzinformation, vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Constantin

  4. SEOnaut Website sagt:

    Die Tools, die vorher gut waren werden nach kurzem Übergang auch dann wieder gut sein. Ganz sicher.

  5. Raffael Website sagt:

    Aber das klingt für SEOs doch sehr positiv, oder? Ich dachte bis jetzt immer, dass durch die Umstellung auf AJAX nur Nachteile für alle außer Google entstehen würden. Aber wenn ich so genaue Analyse bezüglich Position und Klickverhalten machen kann, das ist das doch nur vorteilhaft. Klar, die Umstellung dauert, aber das sollte doch nicht allzu schwer sein.

  6. Constantin sagt:

    Hallo Raffael,

    in den ersten Tests war das auch so. Es gab keinen aussagekräftigen Referrer mehr, durch die AJAX-Umgebung wurde lediglich der Referrer http://www.google.com überliefert. Hier hat Google aber nun nachgebessert und die Weiterleitungsseite inkl. ausführlichem Referrer eingeführt.

    Ob die Tools wirklich so schnell umsteigen werden bleibt abzuwarten. Auch könnte ich mir durchaus vorstellen, dass Google im Zuge der Umstellung wieder verschärft gegen zu viele SERP-Scraper vorgeht.

    Liebe Grüße,
    Constantin

  7. Marco Website sagt:

    Den Parameter “cd” gibt es schon länger, er wird beispielsweise bei der Abfrage des Cache mit dem “q=cache” Wert übermittelt und kann so als Positionsauswerter benutz werden!

  8. Chef@SEO Website sagt:

    bin mal gespannt ob es zu diesen Parametern in Google Analytics auch noch ein paar Statistiken gibt, dann brauch ich nicht die Arbeit in eigene Programierung stecken :-)

  9. Badrat Website sagt:

    Klingt wirklich interssant, da müssen aber wirklich die jungs von den SEO Tools am ball bleiben und schnellstmöglich umsteigen, das könnte evtl. eine neue möglichkeit für neue Tools bedeuten um ihnen den einstieg zu erleichtern, bin mal gespannt wer es schafft der erste zu sein ;-)

  10. [...] Google setzt auf AJAX Google möchte die Suchergebnisse für den Besucher noch schneller und komfortabler machen. Zu diesem Zweck setzt der Suchmaschinen-Gigant auf AJAX. Diese Neuerung wird für einige Webmaster und SEOs zu einer Menge Arbeit führen, denn es ändert sich nicht nur der Referrer. seo-united.de/blog/google/ajax-was-nun.htm [...]

  11. [...] United – Googles Suchergebnisse in AJAX, was nun? Gute Frage. Was tun wir mit unseren tollen Platzierungsermittlungs-Tools, wenn Google wirklich auf [...]

  • Henriette: Dieses Campixx muss ich mir dieses Jahr unbedingt mal anschauen.
  • MarkusWe: Was diese drei simplen Regeln bringen sollen? Eigentlich nur gutes für die...
  • MarkusWe: Hey, hab ich zwar schon länger vermutet, dass durch Big Data bald solche...
  • Matthias: Wer eine Fanpage bei Facebook betreibt, sollte sich vorher Gedanken machen,...
  • Markus 301 Weiterleitungen wieder entfernen?
  • Sascha Was beachten bei System- bzw. Server-Umstellung?
  • Stephan Seiten ohne www aus dem Index entfernen?
  • Dirk Parameter-Seiten aus Google entfernen?
  • Oliver Linkaufbau über themenfremde Unterseiten?
  • Steffen Seiten mit und ohne www im Index?
  • Hannes Backlinks auf Filter-URLs?