SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google Instant – Suchen in Echtzeit

Google  |   |  , 19:32 Uhr  |  27 Kommentare

Google InstantDer Suchmaschinenbetreiber Google hat soeben `Google Instant´, die Aktualisierung der Suchergebnisse in Echtzeit angekündigt. Noch während man seine Anfrage bei Google eintippt, liefert das auf Ajax aufbauende Feature die wahrscheinlich für die angefangene Suchanfrage relevanten Ergebnisse, ohne dass der Suchende dabei einen Button betätigen muss…

Was die Echtzeitaktualisierung der Ergebnisse für SEO bedeutet, wird sich schnell zeigen. Google Instant sowie `Scrolling Search´, das in Echtzeit mögliche Durchscrollen der Suchvorschläge, wird die Anfragen über die in Google Suggest gelisteten Begriffe merklich ansteigen lassen.

Da der Suchende bei aus mehreren Begriffen bestehende Suchanfragen zukünftig immer auch die zwischenzeitlichen Ergebnisse angezeigt bekommt, ist zudem davon auszugehen, dass Anfragen aus dem Longtail sehr oft abgebrochen und damit weniger werden dürften. Des Weiteren wird die Optimierung auf Vertipper künftig kaum noch Besucher bringen, da Google fehlerhafte Anfragen einfach korrigiert und auf die richtige Ergebnisseite weiterleitet.

Google Instant wird bereits in den nächsten Tagen unter anderem auch in Deutschland eingeführt werden. Das neue Feature einmal ausprobieren kann man hier…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Google Instant – Suchen in Echtzeit

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. […] Google Instant – Suchen in Echtzeit […]

  2. Markus Website sagt:

    Dass Longtail-Keys jetzt weniger Traffic bekommen, glaube ich nicht – eher im Gegenteil (siehe auch bei Martin M.). Ganz sicher wird aber Seite 1 „above the fold“ (also die Top 3-5) künftig noch mehr vom Kuchen abbekommen als bisher schon.

  3. Gretus Website sagt:

    Hallo,

    wer ist denn Martin M. ?

    Grüße

    Gretus

  4. Markus Website sagt:

    Begeistern tut mich das ganze jetzt noch nicht wirklich. Ob es momentan soviel ändert bezweifel ich auch, da man a.) einen Google Account braucht um die neue Suche zu haben und b.) diese auch ausschalten kann. Aber das Ranking wird schon indirekt verändert.

  5. Orakel sagt:

    Google Instant – Suchen find ich sehr sehr schlecht. Die Öko-Normalos werden gar nicht mehr durchsehen und dann schön auf AdWords klicken. -.- Und Google scheint zu „zensieren“. Sucht einfach mal nach so Sachen wie „Schei***“ oder „Fic***“. Man muss erst Enter drücken, bevor was angezeigt wird 😉

  6. kevinq Website sagt:

    Was mich wundert ist das mein voller Name nun in den Suggest auftaucht. Bin ich jetzt wichtiger? *träum*

  7. Dominik sagt:

    Sehe ich ähnlich wie Markus (2^^). Hier meine Schätzungen zu den Auswirkungen.

    @Gretus Kennst du sicherlich von tagseoblog.de

  8. […] Mit Google Instand präsentiert die Suchmaschine ihre jüngste Innovation […]

  9. Mißfeldt Website sagt:

    @Gretus: Ignorant!

    Die Vertipper-Zeiten sind wohl endgültig vorbei, aber das mit dem Longtail kann ich noch nicht glauben. Ich denke, der Bereich wird profitieren, weil immer mehr Leute nun über die Eingabe navigieren und ihr Suchergebnis solange verfeinern, bis ein gewünschtes Resultat ins Auge fällt.

    Aber eins ist wohl klar: Es ist alles anders als gestern.

  10. Google Instant ist da « SEO, SEM & Affiliate Marketing News sagt:

    […] Google hat heute Abend angekündigt, was vereinzelt auf amerikanischen Blogs schon gesehen und gepostet wurde – Google Instant ist live […]

  11. Maxim Website sagt:

    Guten Morgen zusammen. @Martin „bis ein gewünschtes Resultat ins Auge fällt“ – und das werden die Top 3 sein, so wie es schon immer war.

    Ich glaube kaum, dass jemand, aufgrund der Echtzeitaktualisierung, das Eintippen seiner Phrase mittendrinn abbricht um nach unten zu scrollen. Die meisten werden ihr Ding einfach nur zuendetippen, oder im Suggest auswählen und Enter drücken. Also alles wie gehabt. Das einzige was sich, in meinen Augen, ändert ist, dass jetzt die Möglichkeit besteht, dass man seinen Result beim Leertastedrücken in den Top 3 sieht und es die sehr geringe Möglichkeit gibt, dass dieser vor der Vollendung der Phrase auch geklickt wird.

    Die Optmierung für den Longtail und Suggest bleibt genauso wichtig, nur ist es nun wichtiger in die top 3 zu kommen. Auch ein wichtiger Punkt, der gegen das „Instant“ spricht, ist einfach die Internetaffinität hier zu Lande. Die Menschen sind schon mit den kleinsten Spielereien überfordert und der Prozentsatz der „angemeldeten“ Suchenden ist vergleichsweise sehr gering.

    Alles in allem ist Google Instent, ein schönes Spielzeug für Geek „wie mich :D“, aber der für den größeren Teil der User dürfte es einfach nur nervig sein.

    Grüße

    Maxim

  12. Google launcht Instant Search | seo-rookies.at sagt:

    […] Hier noch eine Umfrage von SEO-united.de […]

  13. Google Instant – SEO für den Leertasten Longtail kommt | seOpinion.de sagt:

    […] Bei TagSeoBlog gibts ein nettes Video zu Google Instant und bei SEO-united.de wirds wohl eine kleine Diskusion geben […]

  14. Tim Website sagt:

    Das Ganze ist ja schon live, wenn man eingelogged sucht. Fette, fette Veränderung, wenn nicht gar die fetteste seit der Einführung von Google. Vor allem aus Usability-Sicht, wenn man bedenkt, dass das ja in keinster Weise „behutsam“ eingeführt wird sondern radikal. Sehr mutig, wie ich finde.

    Aus SEO-Sicht ergeben sich für mich drei Folgen: Weniger Longtail, Platz 1 in Suggest wird wertvoll und Platz 1-3 in den SERPs werden noch wertvoller. Vertipper sind natürlich auch ein Thema…

    Wow, geflashte Grüße,
    Tim

  15. Daniel Website sagt:

    Ein ganze Kanne Tee!!!

    Well, hab mal irgendwo gelesen, dass eine Suche auf den Googleenergieverbrauch gerechnet so viel Energie verbraucht wie nötig ist eine Tasse Tee herzustellen.

    btw: Wir kochen den Tee in Ostfriesland bisher noch ohne Google 😉

  16. Daniel sagt:

    Wow, ich bin echt verblüfft was Google da gemacht hat. Die Suchzeiten wurden ja enorm gesenkt.

  17. hubba Website sagt:

    Hi,

    also von der technischen Sicht her bin ich auch begeistert. Das es möglich ist die ja recht komplex berechneten Ergebnisse in solchen Sekundenbruchteilen immer wieder neu zu aktualisieren, wow. Mich würde mal interessieren ob Daniel recht hat und der Energieverbrauch echt drastisch gestiegen ist?!?

    Mein Problem ist nur das ich es kaum nutzen werde. Als Chrome-User nutze ich ja zu 95% den Adressschlitz und bin quasi nie auf der eigentlichen Google-Seite…

  18. Sebastian München Website sagt:

    @hubba: 80% agree. Ich gebe auch nie erst www. google .de ein. Aber wenn Du Deine Suchanfrage dann konkretisierst ist es schon interessant. Gerade für die Longtail-Suche!

  19. Google Instant - SEO auf der nächsten Stufe | MyVirus.net sagt:

    […] Für mich leitet Google mit diesem Feature jedoch den Beginn einer neuen Ära ein. Es gibt wieder einmal Spannende Analysefelder […]

  20. Google Instant Search – Ein neues Feature von Google | sagt:

    […] Auch SEO-united.de berichten inklusive Video und Umfrage über die neue Suche von Google […]

  21. André Website sagt:

    Die Bild erklärt die neue Google Suche. Hab mich fast weggeschmissen bei der Headline, sind Bildleser so dumm die neue Suche nicht zu verstehen? Und überhaupt was muss man daran verstehen? Jeder der früher ein Wort eingeben konnte, anschließend enter oder auf den Button klicken konnte, wird das heute auch noch schaffen 😉

  22. Hildesheimer sagt:

    Meiner Meinung nach ist Google Instant Search eine Bevormundung der Nutzer von Suchmaschinen. Ich brauche als mündiger Verbraucher keine vorgekauten Ergebnisse. Die Suchergebnisse hat das Ausmaß der Zensur.

    Ich hoffe das Google sich mit Instant Search ein Eigentor schießt, und die Nutzer auf andere Suchmaschinen bzw. auf Meta – Sucher wie MetaGer oder METAcrawler abwandern.

  23. Seo Hamburg sagt:

    Hi,

    ist für mich nur eine Spielerei, ein Feature, was mal wieder einige ausschließt, mit langsamen Rechnern, oder Ältere, auch wenn Sie da mit einem Alten Video-Marketing betreiben.

    Wenn eine Technolgie ihren Höhepunkt überschrieten hat, geht es immer nur noch, um immer schneller, immer mehr. Aus dem Paradox das weniger mehr ist, kann auch Google sich nicht befreien. Ist doch nur ein Trend, es mehr nach Web 2.0 aussehen zu lassen um den Hype mitzunehmen mit AJAX, etc.

    Viele gute Suchrecherchen werden ergonomisch in den Tod gefahren, mit dieser ständigen Aktualisierung im Technorhythmus. Ist doch auch eine Anmaßung das der Big Brother mir irgendwas vorschlägt, das dem Suchvolumen der Abfragen entspricht, also der Mehrheit. Ein paar Prozente mehr Gewinn durch Adwords ist dabei schon drin, aber besser für den User, bezweifler ich, höchstens nerviger.

    Ich denke das Google jetzt zum Dinosaurier geworden ist, und den Kommerz übertrieben hat, es gibt ja kaum noch echte Ergebnisse, alles Werbung, wer glaubt das noch, was da geliefert wird, ist das Relevante? Wenn Money rules Google, ist das eben auch Propaganda. Das spricht sich rum und Menschen suchen sich andere Wege, um an die Informationen ranzukommen. Wären Blogs sonst so erfolgreich?

  24. Heli Website sagt:

    Ich merke keine bedeutenden Veränderungen dadurch. Für den User ist es bestimmt ein nützliches Feature.

  25. […] Darüber gab es sofort Diskussionen, wem und in wie fern das wirklich nützen kann. Hier einige Stimmen der Begeisterung und der Warnung […]

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?