OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Hop oder Top – Der ultimative Google Suggest Vergleich!

Google  |   |  , 11:46 Uhr  |  12 Kommentare

GoogleDa es immer wieder lustig ist, welche teilweise doch skurrilen Vorschläge die Suggest-Funktion (?) der Suchmaschine Google zu Tage fördert, haben wir uns im Folgenden einmal die Mühe gemacht, den ultimativen `Google Suggest Vergleich´ zu erstellen. Egal ob Mc Donalds´s vs. Burger King, Bushido vs. Sido oder auch Harry Potter vs. Herr der Ringe, wir haben die jeweils als erstes bei Google Suggest angezeigten Vorschläge hervorgehoben und in einem der wohl `längsten´ Blogbeiträge ever hier für Euch miteinander ver-glichen…

Google vs. Microsoft

Google

Microsoft

CDU vs. SPD

CDUSPD

Mercedes vs. BMW

MercedesBMW

Aldi vs. Lidl

AldiLidl

Hunde vs. Katzen

HundeKatzen

DSDS vs. GNTM

DSDSGNTM

Bus vs. Bahn

BusBahn

Bushido vs. Sido

BushidoSido

Pro7 vs. RTL

Pro7RTL

Spiegel vs. Bild

SpiegelBild

Harry Potter vs. Herr der Ringe

Harry PotterHerr der Ringe

Cola vs. Fanta

ColaFanta

Justin Bieber vs. Lady Gaga

Justin BieberLady Gaga

Nike vs. Adidas

NikeAdidas

Nena vs. Udo Lindenberg

Nena

Udo Lindenberg

Facebook vs. Twitter

FacebookTwitter

Käse vs. Wurst

KäseWurst

Kaffee vs. Tee

KaffeeTee

Star Wars vs. Star Trek

Star WarsStar Trek

Fisch vs. Fleisch

FischFleisch

Wikipedia vs. Duden

WikipediaDuden

Bayern München vs. HSV

Bayern München

HSV

Mc Donald´s vs. Burger King

Mc Donald´sBurger King

iPhone vs. Galaxy

iPhoneGalaxy

Big Brother vs. Dschungelcamp

Big BrotherDschungelcamp

YouTube vs. MyVideo

YouTubeMyVideo

Boris Becker vs. Oliver Pocher

Boris BeckerOliver Pocher

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Hop oder Top – Der ultimative Google Suggest Vergleich!

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Janett sagt:

    Sehr lustig, auf wie viel Vergleiche ihr da gekommen seid. Ich kann mir auch bildlich vorstellen, wie ihr Euch beim Erstellen des Posts bestimmt köstlich amüsiert habt. 🙂

    Viele liebe Grüße

    Janett von Blonde Schuhe

    • Gretus Website sagt:

      Hi Janett,

      einige der Vorschläge sind wirklich lustig, joo. Google Suggest an sich ist jedoch schon eine heikle Sache, da es bezüglich gewisser Suchbegriffe einen Zusammenhang herstellt, der insbesondere bei Tabuthemen schnell zum `Selbstläufer´ werden kann. Schweres Thema an sich so!

      Grüße

      Gretus

  2. Maik sagt:

    Kann ich noch einen drauf setzen. Mann ist vs. Frau ist 🙂 schlägt alles andere ^^

  3. Raffael Website sagt:

    Danke für die schöne Zusammenstellung! Das war sicher ein Haufen Arbeit die ganzen Screenshots zu erstellen. Selbst einmal durchzuscrollen dauert ja schon eine Weile. 😉

    Gefährlich wird es, wenn der Google Suggest Algorithmus einen Zusammenhang herstellt, der vielleicht gar nicht richtig ist, aber zu Rufmord führen kann. Wie wird sowas abgefangen und wie sind die Chancen, sich im Falle eines Falles rechtlich dagegen wehren zu können?

    • Gretus Website sagt:

      Hallo Raffael,

      man muss zwischen der Manipulation von Google Suggest (siehe z.B. hier) und der `natürlichen´ Entstehung dortiger Suchvorschläge unterscheiden. Obwohl Google sich offensichtlich nicht wirklich konsequent um die Suggest-Funktion kümmert, kann im Zweifelsfall wahrscheinlich genau entschieden werden, ob ein Suchvorschlag manipuliert oder auf Grundlage von existieren Webinhalten mit gleicher Überschrift usw. entstanden ist. Problematisch ist die Tatsache, dass die Suggestions offenbar keine `Halbwertszeit´ haben, also teilweise einfach für Jahre so stehen bleiben. Hier müsste Google mal überlegen, wie sich sowas vermeiden ließe.

      Rein rechtlich gesehen, haben die meisten Gerichte den bisherigen Klägern am Ende Recht gegeben bzw. man hat sich sogar schon im Vorfeld `irgendwie´ mit Google einigen können…

      Grüße

      Gretus

      • Raffael Website sagt:

        Ich dachte da an folgendes theoretisches Fallsbeispiel:

        Newseite XY berichtet über ***-Skandal. Dazwischen ist eine News von mir. Aus diversen Headlines und falsch/automatisch generierten Meta-Tags auf der Startseite der Newsseite, schließt Google, dass ich mit dem ***-Skandal in Zusammenhang stehe. Und ist der Ruf erst einmal geschädigt…

        Oder liege ich mit dem Beispiel sehr fern ab der Realität?

        • Gretus Website sagt:

          Am Ende hat alles etwas mit Namen und der Eindeutigkeit von Begriffen zu tun. Mit dem Namen `Lena´ oder `Leon´ ist die Chance, von Google irgendwie falsch `verwurstelt´ zu werden, wahrscheinlich derzeit größer als für ein kleines Unternehmen, dessen Namen es so oder so ähnlich noch nicht gibt. Google selbst hat sich offenbar dazu entschlossen, die Suggestions möglichst nur algorithmisch zu überprüfen, wahrscheinlich auch der richtige Weg:

          Automatisch vervollständigte Suchanfragen werden algorithmisch anhand einer Reihe von Faktoren berechnet. Zu diesen Faktoren zählt unter anderem die Beliebtheit der Suchbegriffe […] Obwohl wir stets darum bemüht sind, die unterschiedlichen (teilweise guten, teilweise fragwürdigen) Inhalte im Web zu erfassen, gelten strenge Richtlinien hinsichtlich der Entfernung von […] Begriffen. (Quelle)

          Grüße

          Gretus

  4. Andi Website sagt:

    iPhone ist ins Wasser gefallen. Das muss ja oft vorkommen. Einfach nur grandios 🙂

  5. Andre Website sagt:

    Sehr cool. Vor allem die Automarken. Da kann man doch ein wenig SEO-Arbeit wittern oder etwa nicht?

  6. Kevin Website sagt:

    Twitter ist wie die DDR. Haha danke, da waren einige Lacher dabei 😀

  7. […] SEO-united.de hat sich diese Woche die Mühe gemacht, diverse Dinge mittels Google Suggest miteinander zu vergleichen […]

  8. Michel Website sagt:

    Sehr geil schöner Abschluss für den Abend

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?