OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google warnt Affiliate-Seiten, ihren Mehrwert zu prüfen!?

Google  |   |  , 17:02 Uhr  |  9 Kommentare

FootprintsWie in dem kürzlich auf googlewebmastercentral.blogspot.de veröffentlichten Artikel `Affiliate programs and added value´ nachzulesen, weist Google die Betreiber vornehmlich auf die Generierung von Affiliate-Einnahmen (?) ausgelegter Webseiten noch einmal nach-drücklich darauf hin, den über Google generierten Besuchern ihrer Webseite wirklich auch einen Mehrwert gegenüber anderen Seiten zu bieten…

If your site syndicates content that’s available elsewhere, a good question to ask is: „Does this site provide significant added benefits that would make a user want to visit this site in search results instead of the original source of the content?“ If the answer is „No,“ the site may frustrate searchers and violate our quality guidelines. As with any violation of our quality guidelines, we may take action, including removal from our index, in order to maintain the quality of our users‘ search results. (Quelle)

Googles oberster Spam-Bekämpfer Matt Cutts stellt in seinem diesbezüglichen Tweet klar, dass mit dem von seinem Kollegen aus dem Search Quality Team veröffentlichten Artikel insbesondere diejenigen Webseiten gemeint sind, welche auf die vorgefertigten Templates bzw. Themes ihrer Merchants zurück-greifen und ihren Besuchern bis auf die dort dann lediglich individualisierten bzw. reduzierten Inhalte (z.B. Videos, welche aber auch auf unzähligen anderen Webseiten zu finden sind) keinerlei Mehrwert bieten. Matt Cutts nennt diese Seiten `Cookie Cutter Sites´, ein Cookie Cutter ist eine immer gleiche Form zum Ausstechen von z.B. Keksen.

Matt Cutts auf Twitter

Neben der Tatsache, dass mit Googles Ankündigung offensichtlich vornehmlich auch Webseiten aus dem Erotikbereich gemeint sind, zeigt Googles diesbezügliche Ankündigung einmal mehr, dass bei der Be-kämpfung von Spam bzw. minderwertigen Ergebnissen in Suchmaschinen unter anderem auf darauf ge-schaut wird, wie das Grundgerüst einer Webseite geschaffen ist.

Wer als Affiliate meint, seinen Besuchern immer wieder unter dem gleichen Grundgerüst (Stich-wort: Footprints !) verschiedene Inhalte anbieten zu können, der muss zukünftig damit rechnen, dass Google sich diese Seiten noch genauer anschaut und bei eindeutiger Verletzung der Google-Richtlinien für Affiliates (?) möglicherweise dann irgendwann auch abstraft…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Google warnt Affiliate-Seiten, ihren Mehrwert zu prüfen!?

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Seli sagt:

    Die gesamte Erotikbranche besteht doch fast nur aus Affiliate-seiten … jeder Webmaster verlinkt auf ein Partnerprogramm über Bilder, Videos oder sonstigen Texten … bin mal gespannt … was da noch kommt. Dann können die Erotik-Webmaster ihre Brötchen in Zukunft woanders verdienen.

  2. Hannes Website sagt:

    Also bitte. Das ist nun wirklich keine Neuigkeit. Abstrafungen bis hin zu Deindexierungen bei 100%-Affiliateseiten jeglicher Branchen u. Themen konnte man das gesamte letzte Jahr wunderbar zzgl. eindeutiger WMT-Hinweise beobachten.

    Gruß

    • Gretus Website sagt:

      Hallo Hannes,

      komischer Kommentar, muss ja nicht immer alles neu sein hier oder?

      Grüße

      Gretus

      • Hannes Website sagt:

        Gretus,

        das mag sein. Aber dann kann man diese Nachricht anders kennzeichnen. Ideal wäre eine „Erinnerung“ mit Verweise auf frühere Äußerungen v. Matt Cutts inkl. zeitlichem Ablauf.

        Gruß

  3. Rainer Website sagt:

    Ganz zu Schweigen von den Reisen, Pillen, Versicherungen, Handyinhalte, … und was weiß ich noch wo es überall fertige Websites, iFrames und PHP Includes für die Affis gibt.

    Sind Reiseseiten eigentlich nicht der Inbegriff von Affiliate-Inhalt? Es gibt doch nur eine Hand voll Reise-Datenbanken auf die wohl die meisten Reisebüros zugreifen. Oder machen die alle noch eigenen Inhalt zu den Reisen dazu?

    • Gretus Website sagt:

      Hallo Rainer,

      das hast Du Recht, bei Reiseseiten ist die Anzahl der letztendlichen Anbieter auch sehr gering.

      Grüße

      Gretus

    • Hannes Website sagt:

      Rainer,

      Reiseseiten und die Groupon / Deal-Seiten. I.d.R. werden eigene Inhalte hinzugefügt, allerdings NICHT in Form von neuen o. individuellen Reiseangebotsbeschreibungen.

      Gruß

  4. […] Google warnt Affiliate-Seiten, ihren Mehrwert zu prüfen!? […]

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?