SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google beherrscht Suchmaschinenmarkt

Google  |  Alex Sczakiel  |  , 09:57 Uhr  |  10 Kommentare

Google gewinnt weitere Marktanteile in der Suchmaschinenbranche. Im Dezember 2009 erreichte Google einen Anteil von 85.34% am weltweiten Suchmaschinenmarkt und verbessert sich damit im Vergleich zum Jahresanfang um 3-4% Punkte. Die gewonnenen Marktanteile stammen von Yahoo, Bing und Baidu…

Entwicklung 2009

Der Hype um Microsofts neu aufpolierte Suchmaschine Bing hielt bis August 2009 an, Bing konnte 3.52% der globalen Marktanteile für sich beanspruchen. Auch Yahoo hielt im August noch 7.28%. Im Dezember sah das Bild schon ein wenig anders aus. Bing rutschte langsam aber kontinuierlich auf 3.27% und Yahoo verlor einen ganzen Prozentpunkt und ist bei 6.29% angekommen. Die chinesische Suchmaschine Baidu hat von Juli bis Dezember 2009 sogar mehr als 2/3 ihrer Anteile verloren und hält nun 2.81% der globalen Marktanteile. (Quelle: Global Market Share Statistics)

Google wächst weiter

Google befindet sich ganz klar im Aufwind und das nicht nur an der Suchmaschinenfront. Google Chrome schafft es diesen Monat zum ersten Mal hinter dem Internet Explorer und Firefox auf Platz 3 der meist benutzten Browser und ist nun auch für Mac und Linux erschienen. Auch Googles Handy-Betriebssystem Android, welches demnächst wahrscheinlich auf jedem 2ten Telefon laufen wird, hat im Dezember richtig Fahrt aufgenommen. Google scheint weiterhin in allen Bereichen zu wachsen und setzt beinahe täglich noch einen drauf.

In letzter Zeit wird deutlich wie Googles Bemühungen in den einzelnen Teilbereichen wie Suchmaschine, Mobile, Betriebssystem, Webapplikationen, DNS-Server, Navigation, eigenes Telefon, Netbook und Tablet zusammen laufen könnten und ich persönlich bekomme immer mehr den Eindruck, dass da noch einiges auf uns zukommen wird. Erst kürzlich hat Google schon wieder etwas Neues angekündigt!

stereophone

Sie befinden sind hier: Google beherrscht Suchmaschinenmarkt

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Mißfeldt Website sagt:

    Erschreckend, dass Google so gut ist und sein Image gegen alle Anfeindungen so sauber halten kann. Wenn ich Microsoft wäre, würde ich eine Schlammschlacht anzetteln – wobei Microsoft diesbezüglich nicht gerade glaubwürdig wäre.

    Danke für die Zahlen.

  2. Gretus Website sagt:

    Hallo,

    dass Google nicht den Anfeindungen zum Opfer fällt finde ich eher gut als erschreckend. Google ist nach wie vor die beste Suchmaschine. Wer Qualität bietet liefert, gehört auch nach oben 😉

    Grüße

    Gretus

  3. Marcel Website sagt:

    Hallo zusammen,

    also ich finde es sowohl erschreckend als auch gut, dass Google immer weiter ausbaut. Einerseits ist es natürlich erschreckend, dass zumindest im Search-Sektor keine ernsthaften Wettbewerber existieren. Konkurrenz belebt in der Regel das Geschäft und sorgt für Weiterentwicklung und Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen. Allerdings schafft es Google auch ohne scharfen Wettbewerb sein Angebot ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern. Deshalb ist es schon OK, dass Google ganz klar die Nummer 1 ist. Monoplostellungen kommen mir aber oft etwas unheimlich vor, da eine Abhängigkeit erzeugt wird… Naja, mal sehen was das neue Google-Handy, falls es denn heute verkündet wird, für den Mobile-Sektor so mit sich bringt.

    Marcel

  4. Dennis Website sagt:

    Moin Moin!

    Nur mal eine Frage am Rande zur Suchmaschine Baidu: Kann man die globalen Nutzerzahlen von Google, Yahoo, Bing & Co mit der rein auf den chinesischen Markt ausgerichteten Suchmaschine Baidu so einfach vergleichen? Das Baidu in ganz Amerika und Europa kaum Nutzer hat dürfte klar sein 😉

    Anfang August 2009 hatte Baidu einen Martanteil von über 60% (Tendenz steigend) in China (Quelle: . Spannend wird dieser Wert besonders dann, wenn man diesen Prozentwert auf die Bevölkerungszahlen (> 1,3 Mrd.) bzw. derer Internetnutzer umlegt :)

    Beste Grüße

  5. Mißfeldt Website sagt:

    Ich finde ja nicht erschreckend, dass Google gut ist. Erschreckend ist die Abhängigkeit und die Marktmacht, die Google aus seiner Datensammlung bezieht.

  6. Tarik sagt:

    Hm, ich muss gestehen, dass ich diese Marktmacht unterstütze, ich nutze für meine Suchen ausschließlich Google.

    Auf meinem Blog benutze ich Google Analytics und darüber hinaus benutze ich noch die Google Webmaster Tools.

    Trotzdem sind die Tools einfach zu praktisch und die Google Suche zu gut, um ‚mal eben auf eine andere Suchmaschine umzusteigen…

  7. Google Algorithmus für Onlineshops » ShopTrainer sagt:

    […] Google ist die Macht und genau das zeigt der Beitrag von seo-united.de – ohne Google geht es auch im E-Commerce nicht […]

  8. Michael Website sagt:

    Hallo miteinander,

    sehr interessante Übersicht zu den Marktanteilen. Ich hab mir nach der Einführung von Bing deutlich mehr erwartet und dass Microsoft eine klare Strategie verfolgt, um eine zu Google ebenbürtige Suchmaschine zu schaffen.

    Grade die Aktualität des Suchindex kann nicht mithalten. Google richtet alle Bemühungen darauf aus, in den einzelnen geographischen Märkten perfekt ausgerichtet zu sein – perfekte Lokalisierung, bei länderspezifischen News immer am aktuellen Stand usw.

    Wenn Microsoft nicht jetzt in die Gänge kommt und in Sachen Marketing, technologischer Entwicklung richtig investiert, sehe ich Google uneinholbar davonziehen. Google hat nun auch mit Neuerungen im Mobile Bereich ein wunderbares Gesamtpaket geschnürt, das sich kaum ersetzen lässt.

    Schöne Grüße, Michael
    MS Online Marketing Blog

  9. Susi Schmidt Website sagt:

    Microsoft ist da glaube ich zu spät dran, wenn man sich mal die Marktanteile anschaut, die Google einfährt. Letztens haben sich ein paar Werber auch Klamotten transfer pressen lassen mit der Aufschrift „Google is best“. Da zeigt sich schon, dass die einfach ganz vorne sind.

  10. Marco Nattler sagt:

    Sauerei, dass die Schlacht zwischen Gates und Google auf unseren Rechnern ausgetragen wird: Kreative Cookies, Pop-Ups und aufdringliche Registry Eintragungen zeigen mal wieder, wie wichtig es ist, dass wir uns auf den Krieg der Giganten einlassen sollen…

    Nachdem ich mein Handy (wegen der Vorratsdatenspeicherung) abgeschafft habe, werde ich wohl oder übels ein eigenes Internet aufbauen müssen – glaube ich fange heut morgen mal beim Bäcker damit an…

    😉

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?