SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Traffic von Google+ sinkt

Google  |   |  , 11:02 Uhr  |  34 Kommentare

Google+ ProjectUnter dem Titel `Google+ is failing!´ wurden auf dreamgrow.com kürzlich Zahlen veröffentlicht, welche belegen sollen, dass der Traffic von Google+ nach einem anfänglichen Hype derzeit eher wieder im Sinken begriffen ist…

In folgender Grafik ist die Trafficentwicklung (in % vom Gesamttraffic Google) laut Alexa zu erkennen. Wie man sehen kann, ist der prozentuale Anteil des Traffics von Google+ am Gesamttraffic von Google im Verlauf des letzten Monats kontinuierlich zurückgegangen:

Um den Rückgang des Traffics noch einmal deutlich zu machen, hier die entsprechenden Zahlen in Form einer Tabelle:

Datum Traffic Google+
1. August 2011 2.89%
3. August 2011 2.86%
10. August 2011 2.92%
16. August 2011 2.55%
18. August 2011 2.36%
19. August 2011 2.30%
20. August 2011 2.25%
22. August 2011 2.16%
23. August 2011 2.11%
24. August 2011 2.06%
25. August 2011 2.02%
26. August 2011 1.97%

Den Betreibern von Google+ werden diese Zahlen (noch) keine Kopfschmerzen bereiten. Um im Gespräch zu bleiben, scheint es ihre Strategie zu sein, Neuerungen von Google+ erst sehr spät zu veröffentlichen. Schon bald werden Unternehmen die Möglichkeit bekommen, ihre Profile auf Google+ zu veröffentlichen. Spätestens dann dürfte es mit dem Traffic (vorerst) wieder bergaufgehen…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Traffic von Google+ sinkt

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Viktor Website sagt:

    Ganz klar: Alle wollten es unbedingt sehen. Als Sie alle drin waren, merkten alle, dass es nichts besonderes ist.

  2. Sven sagt:

    Eben. Verstehe auch nicht warum viele glauben, dass G+ der Hype wird. Wenn dann dauerts oder benötigt mehr als paar Verbesserungen. Denn besonders den „normalen User“ kriegt man nicht so schnell von Facebook wegbewegt. Es hat schon lange gedauert bis er sich bei Facebook angemeldet hat.

    • Maxim sagt:

      Ja bis es bei G+ „normale“ User in der Menge geben wird, wird wohl noch eine ganze Weile dauern. Solange wird es aber viele viele „normal wirkende“ User geben 😀

  3. Maxim sagt:

    Naja, das hängt aber auch mit den Join-Möglichkeiten zusammen, es läuft ja immernoch nur mit Einladung. Für einen Dienst, der sich offiziell noch in der Testphase befindet, ist die Entwicklung mehr als ok.

    Und eben wenn jetzt endlich auch die Business-Pages kommen, dann wird es wieder rauf gehen. Dass der Traffic ein wenig stagniert, heist nicht, dass es mit Google+ bergab geht.

  4. Friday sagt:

    Google+ – stimmt – da war mal was. Wann haben die das wieder eingestellt?

    • Christian Website sagt:

      Ich habe mir Google+ noch gar nicht angeschaut. Ich nutze Facebook, weil da sind alle Leute, die man so kennt, wenn sie denn irgendwo in einem Netzwerk sind. Google+ ist momentan eher was für Geeks, die normalen Menschen kennen das gar nicht, Facebook hingegen kennt so gut wie jeder.

  5. Kevin Quiatkowski Website sagt:

    Ich glaube ja damit das Google+ erst ab 18 ist hat Google sich selbst ins Knie geschossen. Ich kann es z.b. nicht als Facebookersatz nutzen da zu viele meiner Kontakte noch unter 18 sind. Und somit besuche ich Google+ natürlich nicht so häufig da es dort einfach weniger Neuigkeiten für mich gibt.

  6. Thomas Website sagt:

    Ich stimme Maxim zu, für eine soziale Plattform, die sich in der Testphase befindet, ist die Traffic-Entwicklung mehr als okay. Gab es bei Facebook auch eine Testphase, die über Einladungen geregelt worden sind?

    • Gretus Website sagt:

      Hi Thomas,

      ich meine, dass es tatsächlich auch bei Facebook so war. Hat Herr Zuckerberg nicht damals auch nur Studenten auf Einladung an seinem Face-Ding teilhaben lassen?

      Grüße

      Gretus

  7. nordmarketing Group Website sagt:

    Sehe ich genauso – als Pionier dabei zu sein ist alles! Ich bau das schon auf jede Website ein 😉

  8. Michael Website sagt:

    Der Hype um Google+ ist erst mal vorbei. Alle haben es gesehen, alle fanden es toll und nun geht das Leben weiter wie zuvor. Google+ wird seinen Platz in der Social-Welt finden und dann steigt der Traffic wieder langsam an. Das nennt man dann den Hype-Zyklus.

  9. chris sagt:

    Es ist letztlich genauso überflüssig wie Facebook =)

  10. Thomas Website sagt:

    Stimmt, ich meine sogar, dass dies auch im „Facebook-Film“ vorkam 😉

  11. […] Wie ich heute bei den Kollegen von SEO-United gelesen habe, scheint der Traffic vom neuen sozialen Netzwerk Google+ schon wieder zu sinken […]

  12. […] Traffic von Google+ sinkt […]

  13. Luxoprime Website sagt:

    Finde Google+ eine spannende Sache. Ich denke schon das Google damit Facebook arge Konkurrenz machen kann und das System ablöst wenn darauf geachtet wird was die User wirklich wollen. Und das ist eigentlich ihre eigenes soziales Netzwerk im Web zu pflegen, ohne dabei großartig von Werbung überhäuft zu werden. Hier sehe ich auch momentan den großen Vorteil von + und den Nachteil bei Spambook.

    Außerdem ist es eine Frage der Usability. die +App auf den mobilen Geräten ist sehr gut umgesetzt wo bei Facebook auch eher Nachholbedarf angesagt ist. Warten wir die Entwicklung ab. Apple wurde auch schon Mal tot geschrieben.

  14. Lennard Website sagt:

    Sobald der Google+ Pendant für die FB Page öffentlich ist geht´s wieder richtig ab! Ich freu mich schon auf die ganzen Aufträge, die dann wieder reinkommen :) Google+ hilft wohl momentan vor allem der Onlinemedienbranche wieder neue Kunden zu bekommen.

  15. Bata sagt:

    Ich glaube nicht dass Google+ erfolgreich werden wird. Klar Communities kamen und gingen, aber nie hatte es eine Community zur weltweiten Nummer 1 geschafft. Ein Wechsel war oft nötig oder trendig, weil es eine bessere gab/größere Plattform gab. Facebook hingegen hat es geschafft die umfassendste und lückenloseste Plattform zu werden. Das breite Volk wird sich nicht schon wieder einer neuen Community anschliessen, denn Facebook bietet alles was sie brauchen.

  16. Ulli Website sagt:

    Kann ich irgendwie verstehen. Erst war ich ganz wild auf eine Einladung. Als ich mich dann angemeldet hatte, habe ich mich umgeschaut und fand es ganz OK. Inzwischen habe ich es beinahe wieder vergessen. Google+ hat mich nicht so umgehauen, dass es mich länger als ein paar Tage interessiert hat.

  17. […] Trotz Guhgells anhaltendem Bemühen um breite mediale Präsenz für eine »geschlossene Beta« [!] geht es mit Guhgell Plus schon ein bisschen abwärts […]

  18. Sascha sagt:

    Erinnert mich ein bisschen an Facebook vs. StudiVZ damals, da haben viele auch nicht auf Facebook gebaut. Google+ ist eine wirkliche Alternative, allerdings sind dort doch momentan nur SEO und andere Social Media „Freaks“ unterwegs :-)

  19. Sascha Website sagt:

    Weshalb „alle“ bei Facebook sind, ist doch weil dort alle sind! Besonders bei uns hier in Deutschland trifft diese Aussage voll zu. Natürlich haben die auch richtig gute Funktionen usw. aber selbst wenn bspw. Studivz die gehabt hätte, wären die User zu Facebook gegangen, weil es globaler ist. Google ist zwar kein Studivz aber einen Platzhirschen streitig zu machen, geht nur über geniale Funktionen. Und diese sehe ich bisher nicht bei G+.

  20. Andreas sagt:

    Meine Zeit ist mir zu kostbar um alles doppelt im Auge zu haben. Am Anfang waren ja doch nur SEOs und Webseitenbetreiber drin um vielleicht etwas Traffic zu bekommen und den aktuellen Trend nicht zu verpassen. Der normale User hat es gar nicht mitbekommen!
    Irgendwo habe ich einmal gelesen:

    Mache nur ein Projekt, dieses aber richtig (frei übersetzt). Ich glaube es war sogar Google :-)

  21. Ronny sagt:

    Sehe ich ähnlich. G+ ist einfach zu bedienen und sieht schick aus. Doch da endet eigentlich auch schon die Liste der „Features“. Es ist nichts besonderes. Leider…

  22. Kai Website sagt:

    Viele meiner „Facebook-Freunde“ sagen das sie auch weiterhin bei Facebook bleiben. Es gibt absolut keinen Grund zu Google+ zu wechseln. Noch nicht…

  23. Andi Website sagt:

    Ich schließe mich den vorherigen Meinung an. Die Oberfläche ist ganz nett und die Optionen wie z. B. mit den Kreisen ist ok. Allerdings bringt es mir (momentan) nichts, meine News an SEOs und Webseitenbetreibern zu posten, da meine Zielgruppe einfach anders ist. Also ändert sich momentan nix, Facebook bleibt der Platzhirsch.

    Gruß

  24. yo gi sagt:

    G+ ist angenehmer und unzappeliger bedienbar als FB, das ist auf der Habenseite von Google. Die Leute gehen dahin, wo auch alle anderen sind, ist der Vorteil von FB. Bei der Bewertung der Kundenzufriedenheit (da war letztens eine Untersuchung dazu im Gespräch, bitte selbst raussuchen) dagegen liegt FB sogar noch hinter der von Versicherungen und ähnlichen eher unbeliebten Firmen. Das könnte, sobald mehr Leute !auch! bei G+ zu finden sind, doch zu einer Wanderbewegung führen, vor allem weil der Google-Nutzer i.d.R. mit dessen Diensten ziemlich zufrieden ist und höchstens zu bemängeln hat, daß Google „zu viel weiß“ (sich bei FB dagegen allerdings schon richtig Sorgen um den Daternschutz macht).

    Selbst habe ich mir erst vor kurzem G+ und FB-account zugelegt, empfinde G+ zwar als besser – aber genutzt wird hauptsächlich FB, da eben alle Freunde auch dort sind. Bei G+ sind es grad mal 5 (ein Einladender, ein Eingeladener – und 3 waren schon da…) – die aber auch alle bei FB sind. Google+ knabbert schon ordentlich bei FB, ob es ein Erfolg wird ist für mich eine Frage, deren Ausgang noch vollkommen offen ist. Aber zweigleisig ist nix, was ich auf Dauer machen möchte. Aber für den „Markt“ ist eine relevante Alternative zu FB schon wünschenswert!

  25. reene Website sagt:

    Also ich finde die Oberfläche und die Optionen einfach klasse, aber nur das :)

  26. David Schoenfeld Website sagt:

    Leute, es weiss doch mittlerweile jeder, dass man den Daten von Alexa nicht trauen kann. Hier ein interessanter artikel auf Techcrunch :)

    Danke für den Post

  27. Tino Niggemeier Website sagt:

    Ich vermute, dass es sich hierbei um eine normale Entwicklung handelt. Bei Google+ sehe ich die kritische Masse definitiv nicht erreicht, der erste Hype scheint vorbei. Jetzt muss es solide wachsen, ich denke das wird es.

  28. Dario Website sagt:

    Na das wird wohl ein ziemlich kurzweiliger Auftritt von Google+. Ich kenne viele Leute, die sich nach kurzer Zeit wieder abgemeldet haben, insbesondere wegen der Realnamenpflicht.

  29. Nick Website sagt:

    War ja auch so zu erwarten. Sobald weitere, neue Funktionen ihren Weg in das Netzwerk finden und es für jeden offen wird, wird es wahrscheinlich erst richtig los gehen.

  30. Christian Website sagt:

    Schon lustig, wenn man das hier so liest. Ich denke Google+ hat seine beste Zeit noch vor sich. Um so mehr Features in Google+ integriert werden, desto beliebter wird es werden und sich dann auch immer weiter verbreiten. Google ist einfach eine Übermacht und kann auch in gewisser Weise auch erziehen. Irgendwann kommt man um Google+ gar nicht mehr drum herum.

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?