x
oxmo GmbH & Co. KG
SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Angebot anfordern

Voice Search – Wenn Google Dir sagt wer Du bist

Google  |   |  , 14:38 Uhr  |  3 Kommentare

GoogleWenn man bedenkt, dass mittlerweile ca. 25% der via Android gemachten Suchanfragen per Voice Search getätigt werden, ist die Internetsuche per Sprach-eingabe keine Zukunftsvision mehr, sondern längst schon Realität. Ein kürzlich zugunsten von Google genehmigtes Patent zeigt nun, wie das Analysieren der Sprache eines Nutzers den Betreibern von Suchmaschinen völlig neue Möglichkeiten der Personalisierung eröffnet…

Methods, systems, and apparatus, including computer programs encoded on a computer storage medium, for generating search results. In one aspect, a method includes obtaining a transcription of a voice query, and data that identifies an accent of the voice query, submitting the transcription and the data that identifies the accent of the voice query to a search engine to generate one or more accent-influenced results of the voice query, and providing the accent-influenced results to a client device for display.

Das von Bill Slwaski in seinem Artikel `Voice Queries and Accent Scores´ beschriebene Patent gibt Hinweise darüber, wie die Betreiber von Google die Ergebnisse ihrer Suche anhand sprachlicher Besonder-heiten (z.B. dem Akzent) zukünftig noch weiter personalisieren wollen.

Google erklärt den Nutzen seines Patents an einem einfachen Beispiel: Eine Englich sprechender Nutzer mit seinem französischen Akzent hat bei der Suche nach einem Restaurant möglichweise ein anderes Interesse als ein Englisch sprechender Nutzer mit einem russischen Akzent:

For example, if English-language speakers with a French-language accent show a preference for a particular result for the query terms “restaurants in Scranton” than do English-language speakers with a Russian-language accent, a search engine will be more likely to select that particular result for another user who provides a voice query in the English language with a French-language accent.

Wo die Analyse des sprachlichen Akzents eines Nutzers bei der Suche nach einem Restaurant noch relativ harmlos bzw. sogar sinnvoll erscheint, birgt die Auswertung anderer typischer Sprachmerkmale große Gefahren. Zur Verdeutlichung hier einige typische Merkmale unserer Sprache:

  • Füllwörter (also usw.)
  • Partikel/Morpheme (echt usw.)
  • Pausenzeichen (äh usw.)
  • Reihungen (und usw.)
  • umgangssprachliche Wörter
  • unvollständige Sätze
  • Wechsel im Satzbau
  • Wiederholungen

Neben offensichtlichen Erkenntnissen wie dem Alter, dem Geschlecht und dem Herkunftsland des Suchenden, stellt die Analyse der sprachlichen Besonderheiten eines Menschen einen für Google und andere Suchmaschinen unerschöpflichen Fundus an Personalisierungsmöglichkeiten dar. Sollte es, wie es sich Matt Cutts in seinem Video über die Zukunft von Suchmaschinen wünscht, bereits in naher Zukunft möglich sein, mit Suchmaschinen regelrecht in einen Dialog zu treten, bietet alleine unsere Sprache genügend Informationen, um uns in werbewirksame `Schubladen´ zu verpacken!

Ein in einem Umgangston gesprochenes `Ähh, wo finde ich denn was zu Essen?´ wird einen mit jugendlicher Stimme sprechenden Nutzer ohne Umschweife zu McDonald’s führen und ein im französischen Akzent gesprochenes `Bitte zeige mit ein Restaurant in meiner Nähe´ eine Dame mittleren Alters direkt in ein Sternelokal. Zeige wie Du sprichst und Google sagt Dir wer Du bist…

Eure SEO-united.de Blogger
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 8.5/10 - 6 Bewertungen
Voice Search – Wenn Google Dir sagt wer Du bist

Diskussion zu diesem Beitrag:

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Chriz Website sagt:

    Jetzt müssen die SEOs nicht nur anrufen, um die Positionen zu erhöhen, sondern auch noch die Voice Search betätigen ;-)

  2. Dennis Website sagt:

    Und Google erkennt anhand deines Sprachmusters auch automatisch wer du bist und ordnet deine Suchanfrage deinem Google-Profil zu. Schöne neue Welt :-P

  3. Christian Website sagt:

    Eine coole Funktion, auch wenn die seltensten diese nutzen werden, sofern man vor dem Rechner sitzt. Nicht jeder hat ein angeschlossenes Headset oder ein integriertes.

  • Philipp Hirzberger: Solche Artikel liebe ich, kurz und knackig ;-) Für jeden der sich...
  • Wolfgang Anton Jagsch: Guter Cotent ist auch bei Facebook King! Ohne einen guten...
  • Daniel: Na endlich, wird aber auch Zeit :-)
  • Josephine: Hallo zusammen, kann ein Backlink, der als Follow-Link im Content-Bereich...
  • Markus 301 Weiterleitungen wieder entfernen?
  • Sascha Was beachten bei System- bzw. Server-Umstellung?
  • Stephan Seiten ohne www aus dem Index entfernen?
  • Dirk Parameter-Seiten aus Google entfernen?
  • Oliver Linkaufbau über themenfremde Unterseiten?
  • Steffen Seiten mit und ohne www im Index?
  • Hannes Backlinks auf Filter-URLs?