SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Was kommt nach dem Google PageRank?

Google  |   |  , 10:44 Uhr  |  28 Kommentare

Google PageRankWie +John Mueller von Google in einem Posting im Google Webmaster Central Help Forum noch einmal erklärt, wird es aller Voraussicht nach kein (!) weiteres Update des sichtbaren PageRanks in der Google Toolbar geben. Das letzte Update des PageRanks fand vor mehr als elf Monaten statt. Google empfiehlt schon seit geraumer Zeit, sich bei der Optimierung einer Webseite auf andere Metriken als den Google PageRank zu konzentrieren…

I wouldn’t use PageRank or links as a metric. We’ve last updated PageRank more than a year ago (as far as I recall) and have no plans to do further updates. Think about what you want users to do on your site, and consider an appropriate metric for that. googlewebmastercentral. blogspot.ch/2011/06/beyond-pagerank-graduating-to.html (Quelle)

John weist in seinem Posting auf einen Artikel von Google hin, in welchem noch einmal die in Bezug auf die Optimierung einer Webseite wichtigsten Metriken genannt werden:

Click Through Rate

Die Click Through Rate bzw. CTR definiert das Verhältnis zwischen der Häufigkeit der lediglichen Einblendung eines Links und der Häufigkeit der Klicks auf diesen Link. Die Click Through Rate wird als Messgröße für den Erfolg von Werbekampagnen im Internet herangezogen und dabei in Prozent angegeben. Wenn ein Link bei 100 Einblendungen 15 Mal angeklickt wurde, beträgt dessen CTR 15%.

Bounce Rate

Der Begriff Bounce Rate bezeichnet die Anzahl der Aufrufe einer Webseite, welche so kurz sind, dass man davon ausgehen muss, dass die Seite dem jeweiligen Besucher entweder gar nicht oder nur bedingt gefallen hat. Die Bounce Rate ist eine wichtige Messgröße zur Optimierung einer Webseite für Suchmaschinen.

Conversion Rate

Die Conversion Rate ist eine Messgröße zur Ermittlung der Conversions einer Webseite. Die Conversion Rate gibt an, wie viele Besucher einer Webseite sich zu einer ganz bestimmten Handlung, z.B. einem Sale, entschlossen haben. Die Formel für die Conversion Rate lautet Besucher x Käufer ÷ 100 in %.

Page Analytics (by Google)

Obgleich damit nicht alle der von John als Alternative zum PageRank genannten Metriken erfasst werden, sei an dieser Stelle kurz noch auf die Chrome Extention „Page Analytics (by Google)“ hingewiesen. Page Analytics zeigt Euch an, auf welche Links Eure Besucher im Durchschnitt so klicken und liefert indirekt damit auch einen Hinweis, an welchen Stellen Eurer Webseite Ihr ansetzen müsst um z.B. Eure Bounce oder auch Conversion Rate zu verbessern…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Was kommt nach dem Google PageRank?

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Das der PageRank nicht mehr relevant ist sollte sich ja inzwischen auch bis zum letzten SEO rumgesprochen haben. Ich fand ihn aber früher wirklich recht praktisch um eine Site schnell einordnen zu können. Es wäre schön etwas ähnliches zu bekommen. Heute nutzt man diverse Tools um anhand der Sichtbarkeit, Backlinks und anderen Daten eine Website einzuschätzen. R.I.P PageRank…

  2. Mattes sagt:

    Dass die Bounce Rate eine zeitliche Abhängigkeit hat wäre mir aber neu.

  3. Lukas sagt:

    Finde ich sinnvoll. „Pagerank“ an sich war sowieso unglaublich nichtssagend und teilweise hatten Seiten einen hohen Pagerank inne, da konnte man nur mit dem Kopf schütteln. Mit den Neuerungen wird das alles logisch und sinnvoll.

  4. Bastian sagt:

    @Matthes Die Wikipedia sagt das aber auch so:

    …Die Web Analytics Association (WAA) definiert die Bounce Rate (Absprungrate) als Anteil an Websitebesuchen mit nur einem einzelnen Seitenaufruf. Nach Avinash Kaushik (2007, S. 168 – 170) zählen zu den Bounce-Besuchen auch Kurzbesuche von 5 bis 10 Sekunden. Ein Kurzbesuch bedeutet, dass die Besucher der Website nicht weiter motiviert sind, tiefer in das Angebot der Website einzusteigen. Die Analyse der Bounce Rate bietet wichtige Hinweise zur Optimierung der Website…

    Wichtig ist dabei die Exit Rate und die Bounce Rate zu unterscheiden. Beim der Exit Rate sind die Zeiten und die Zahl der Webseiten dazwischen egal.

  5. […] SEO-united.de gibt Tipps, welche Kennzahlen stattdessen genutzt werden können […]

  6. Stephan sagt:

    Ich bezweifel, dass die Bounce Rate wirklich so als Kriterium genommen werden kann. Nehmen wir mal an, dass ich nach einer gezielten Information suche und diese auf der Webseite direkt finde. Danach schließe ich die Webseite nach kurzer Zeit und bin hochzufrieden, weil ich ja meine Information gefunden habe.

    Würde Google NUR die Bounce Rate als Kriterium zählen, dann würde Google der oben genannten Webseite eher eine schlechte Qualität zuordnen, was aber falsch wäre. Interessanter ist es, ob ein User nach dem Besuch einer Webseite wieder zur Suchmaschine zurückkehrt um weiter zu suchen. Das würde nämlich bedeuten: Der User hat die Information auf der Webseite nicht gefunden. Eventuell passt die Webseite zu diesem Keyword schlechter als es andere Webseiten tun.

    Ergo: Google wertet die Bounce Rate in Kombination mit der Return Rate als Rankingfaktor. Alleine für sich stehend ist die Bounce Rate in meinen Augen nichtssagend.

  7. Sassie sagt:

    Danke für die Info. Ich denke mal darauf kann man aufbauen mit dem Hinweis.

  8. […] Han surgido métricas como Page Rank (según esta web alemana ha muerto de forma definitiva), DA/ PA, Ahrefs, CF, TF, etc. para cuantificar algo que supuestamente únicamente conoce Google […]

  9. Sergej sagt:

    Es wird sehr schade sein, wenn Googles PR eingestellt wird, an was sich viele Menschen gewöhnt haben. Für jede Metrik findet man einen Weg, diese zu drehen, wie man will. Man kann nun leicht live Facebook Fans kaufen, was früher mehr oder weniger eine natürliche Zahl war.

  10. Egon Olsen sagt:

    Ich lache mich ja schlapp, wenn dann plötzlich doch noch ein PR-Update kommt 😀

    Gruß,

    Euer Egon

  11. Italian sagt:

    So viele Leute warten und warten und warten … und endlich der King sagte was: „kein Update“! In der Zeit vom Internet ist Google-Diktatur stärker denn je.

  12. Steffen sagt:

    Das der PR schon ne Weile keine richtige Rolle mehr spielt ist ja eigentlich bekannt. Ich find´s nur lustig, dass er noch immer so hochgehalten wird und das Werbekriterium (fast) jedes Linkverkäufers ist. Mal gespannt wie viele Jahre das noch als Mythos bestehen bleibt :)

  13. El arte de hacer branding de tu negocio con la creación de una métrica | Todowebhosting sagt:

    […] Han surgido métricas como Page Rank (según esta web alemana ha muerto de forma definitiva), DA/ PA, Ahrefs, CF, TF, etc. para cuantificar algo que supuestamente únicamente conoce Google. […]

  14. Tom sagt:

    Bitte bei der Diskussion nicht das Crawling vergessen 😉 Wie soll den Google die Bounce Rate bewerten wenn Sie die Seiten nicht kennen? Nur mal so als Denkanstoss, was ich von dem „PR ist tot“ Floskeln halte 😉

  15. Dirk sagt:

    Die Bounce Rate ist eine wichtige Messgröße zur Optimierung einer Webseite für Suchmaschinen.

    Das stimmt so nicht. Denn eine Suchmaschine kann das doch gar nicht messen, ergo auch nicht berücksichtigen.

  16. Was kommt nach dem Google PageRank? Ist doch klar, dann kommt was neues! Update hin oder her … kommt eins oder kommt keins!

    Google wird immer etwas einfallen!

    Gruss Tom

  17. Danosch sagt:

    Die Chrome Extension kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank dafür schon einmal. Ich vermute insgeheim übrigens, dass mittels Chrome und/oder Google Analytics auch bestimmte Werte herangezogen werden.

    So könnte ich mir gut vorstellen, dass unter anderem die Textlänge erfasst wird und ins Verhältnis zur Besuchszeit gesetzt wird. Der daraus resultierende Quotient wäre sicherlich ein guter Indikator für die Relevanz einer Seite bzw. die Qualität des Textes.

    Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

  18. Ben sagt:

    Schon interessant, ich kenne einige Seiten mit extrem hoher Bounce Rate die wunderbar ranken. Ist wohl sehr vom Kontext abhängig wie Google Seiten bewertet.

  19. Ruhrpotter sagt:

    Ich weiß jetzt nicht ob das nur ein Phänomen ist, aber mir kommt es so vor, dass neu indexierte Seiten von Google besser bewertet werden, hat jemand ähnliche Erfahrung?

  20. Martin sagt:

    Ich habe den PageRank schon seit einer Weile als nicht mehr so sinnvoll erachtet, da gibt es eindeutig wichtigere Kriterien.

  21. Ruhrpotter sagt:

    Um nochmal auf meine Frage zukommen kennt jemand dieses Phänomen?

  22. Akim sagt:

    Anhand des PageRank war es leicht und vor allem schnell eine Seite einzuordnen. Ich würde es mir wünschen, wenn etwas so Ähnliches folgen würde und PageRank ersetzt. Sicherlich wird es vielen der Umstieg schwerfallen, egal was jetzt folgt und wie man eine Seite beurteilt. Da sieht man mal wieder, dass Google die Oberhand behält.

  23. Ruhrpotter sagt:

    Ein Pagerank sagt für mich nur noch das die genannte Seite viel verlinkt ist mehr auch nicht.

  24. Yannic sagt:

    Ich finde es iwie schade…. Ich hab jetzt 1 Jahr kein SEO mehr gemacht und bin wieder voll raus, aber mir ist aufgefallen das die Indexierung sehr sehr lange dauert…

  25. Es ist nur leider so, dass bei vielen „normalen“ Internetnutzern der PR noch immer sehr hoch im Kurs ist. Die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen bei Google wird leider noch als Konsequenz eines hohen/niedrigen PR gesehen. Auch auf diversen Webkatalogen oder anderen Ranking-Listen wird der PR als Hauptkriterium verwendet. Ich finde es daher Schade, dass Google diesem nicht neues Leben einhaucht (zumindest als erste Richtgröße für die Bedeutung einer Website).

  26. Ruhrpotter sagt:

    Google hat schon längst ein Monopolstellung den es so in der Geschichte noch nicht gegeben hat, alle SEOs sind am Ende nur am Raten und am Prophezeien was wirklich gut ist, und selbst wenn man den richtigen Weg eingeschlagen hat kann sich dieses schnell wieder ändern. Selbstverständlich ist für mich und sicherlich für sehr viele Menschen Google eine große Hilfe und so auch unverzichtbar im Alltag.

  27. Bazi sagt:

    Ich sehe es auch so das man irgendwie hätte einen Ersatz einsetzen sollen. Egal wer anfragt oder wenn es um Werbung geht, immer die Frage: Wie hoch ist der PR. Schon erstaunlich wie viel Wert man auf den Rank gibt.

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?