SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Scheuklappen SEO

Bloggen  |   |  , 19:09 Uhr  |  42 Kommentare

Dass einige SEOs in letzter Zeit richtig Spaß daran haben, sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren um sich anschließend durch das Einstellen einiger bunter Bildchen im Kollektiv verlinken zu können, dürfte auch dem letzten Leser mittlerweile aufgefallen sein…

Anstatt regelmäßig aktuelle Beiträge zu verfassen, ist es oft gewinnbringender, intensives Networking zu betreiben und dafür zu sorgen, seinen selbst zugewiesenen Status als Promi aufrecht zu erhalten. SEO lohnt sich nicht, wenn man darüber schreibt, sondern nur wenn man es selbst anbietet bzw. erklärt wie es geht. Hat man die nötigen Ressourcen bzw. den nötigen Bekanntheitsgrad, sind mehrere 1000 Euro für das Setzen einiger Backlinks oder eines halbstündigen Vortrags ein lohnendes Geschäft.

Wir haben uns damit abgefunden, dass der Feedreader der meisten SEO Blogs nicht mehr viel hergibt. Es gibt zwar einige löbliche Ausnahmen, generell dreht es sich aber doch in letzter Zeit oft um feucht fröhliche Treffen, darum der Konkurrenz eins auszuwischen oder seine Person bzw. sein Wissen als das Maß aller Dinge darzustellen.

Im Prinzip ist es nicht schlimm, wenn einige ihren Blog aufgeben, für andere Themen mehr Interesse aufbringen oder einfach keine Zeit mehr haben, regelmäßig aktuelle Beiträge zu verfassen. Schlimm wird es nur, wenn einige SEOs ihr Dasein zum Mittelpunkt allen Geschehens erheben und sämtliche Ereignisse nur aus SEO Sicht beleuchten.

Wen ein junger Mann wegen der hohen Spritkosten sein Auto anzündet, ist dieses kein Linkbait, sondern eine Verzweiflungstat, weil er seinen Job aufgrund der hohen Anfahrtskosten kündigen musste. Wenn eine bekannte Social News Seite mit Ihrem Relaunch ganz klar auf höhere Einnahmen anstatt auf eine zufriedene Community setzt, ist dieses kein Linkbait sondern ein Armutszeugnis.

Die Liste könnte man unendlich fortsetzen. Sicher kann man sogar in dem ein oder anderen Fall über die tatsächliche Intention streiten, immer wieder kommt man jedoch zu der Erkenntnis, dass man bei der Beurteilung von aktuellen Geschehnissen weder seine Person noch sein individuelles Fachwissen als erste Instanz zu Rate ziehen sollte. Der oben beschriebene Mann bleibt ein Arbeitsloser, der aus Verzweiflung sein Auto angezündet hat. Ein misslungener Relaunch bleibt ein misslungener Relaunch.

Man braucht sich nicht zu beschweren, dass SEOs immer noch einen schlechten Ruf genießen. Die Szene verkommt immer mehr zu einer Spielwiese für Profilneurotiker. SEO hat nichts mit Party zu tun, Networking nichts mit übermäßigem Alkoholkonsum.

Wo man über derartige Beiträge noch hinwegsehen kann, sind andere immer mehr mit Vorsicht zu genießen. Der Krieg in Afghanistan ist kein Linkbait, in Ländern der dritten Welt wird kein Traffic generiert und es soll tatsächlich noch Menschen geben, die nicht sofort an Links denken…

Gretus

Sie befinden sind hier: Scheuklappen SEO

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. kloni Website sagt:

    Schöner Beitrag! Sehe ich ähnlich…

    So begeistert ich mal von der SEO-Szene war, so enttäuscht und genervt bin ich nun von ihr. Irgendwie erfährt man nichts neues mehr, ausser halt was so manche SEOs privat treiben!

  2. Johannes sagt:

    Ab und an (aber wirklich nur ganz selten!) schreibst Du nicht nur Unsinn.

  3. Fabian sagt:

    Ja leider hast du recht. Es gibt echt wenig Ausnahmen.

    Persönlich mag ich halt Sistrix und den Bösen Seo gern lesen. Auch wenn Sie nicht so viel posten, ist das meiste doch ziemlich klasse.
    Ausserdem hab ich noch LORM, Uwe Tippt, und den Blog von Frank [seo-marketing-blog.de] im Feedreader. Der Rest ist mit der Zeit rausgeflogen…

  4. Marco Website sagt:

    Ich sag mal 50:50! Nur mit SEO im Kämmerlein für Auftraggeber XYZ, gewinnst Du keinen Blumentopf. Die richtige Mischung aus SEO Consulting während der Arbeitszeit und dem Privaten Networking bzw. Bloggen zum stärken des Profils in der Social Community macht es meines Erachtens!

  5. Michael Janik Website sagt:

    Ich finde, dass Seo-United mit der einzige lesenswerte Seo-Blog ist. Die anderen sind wahrscheinlich aus oben aufgeführten Gründen, nicht zu gebrauchen. Auch Sistrix wird langweilig.

  6. Gretus Website sagt:

    Hallo Michael,

    wie war jetzt auch noch gleich Deine Kontonummer 😉

    Grüße

    Gretus

  7. Benjamin Website sagt:

    Sehr richtiger Beitrag. SeoFM höre ich mir beispielsweise garnicht mehr an, da ich mich jeden Dienstag auf´s neue ärgere, dass es wieder nur um Saufgeschichten oder andere Meetings ging, die mich überhaupt nicht interessieren. Hingegen halte ich radio4seo.de, sistrix.com, seokratie.de und auch diesen Blog für sehr informativ. :)

    Weiter so!

  8. Peter sagt:

    Es gibt echt viele arrogante A…löcher in der „Szene“. Die findet man auch alle im SEO-Skype-Chat.

  9. Daniel sagt:

    Es gibt noch einige die keinen Blog haben und auch kein Networking betreiben, mit Ihren Seiten und Netzwerken oben stehen und das schon lange. Das sind für mich die richtigen die sich nicht brüsten.

  10. Metty Website sagt:

    Wahre Worte. Aber diese Worte passen auch auf euch des öfteren ….

  11. jan sagt:

    sehr richtig. schaut man sich einige blogs der deutschen seo superstars an, so findet man einzig und alleine „ich bin so geil“ postings. fast gar nichts überhaupt substanzielles.
    richtig billig sind so aktionen wie das posten von checks, vor allem bei leuten die sich ausführlich mit arbitrage beschäftigen. nen adsense check mit adwords oder aus anderen gekauften traffic quellen aufzupumpen kann wirklich fast jeder.
    wird immer eine dumme masse geben, die diesen scam nicht durchblicken. genau wie es immer frauen geben wird, die auf typen mit dicken karren abfahren, auch wenn diese geleased oder gemietet sind.

  12. Michael sagt:

    Spannend finde ich dann auch so enthüllende Postings von erfolgreichen Top-SEOs, wie „das Notebook meiner Freundin ist kaputt, hat mal jemand ein günstiges?“. Wie erfolgreich muss man als SEO eigentlich sein, um seiner Freundin nicht einmal ein Notebook kaufen zu können?

  13. Matthias sagt:

    Ich habe mich ähnliches vor gut einem Jahr schreiben getraut, aber konkretisiert auf Shoemoney. Seit diesem Zeitpunkt bin ich ein rotes Tuch für selbsternannte SEO-Rockstars. Ich habe es ganz gut überlebt 😉

  14. Felix sagt:

    Werden hier die Trackbacks nicht angezeigt oder hat keiner verlinkt?

  15. seohandwerker sagt:

    Naja, ich zähle mich bestimmt nicht zu den Profis in der Szene. Eins habe ich aus ca. 24 Monaten SEO gelernt! In den Blogs erfährt man meistens nichts was man sowieso schon weiß oder selbst mitbekommt wenn man täglich mit Google zu tun hat. Man muss halt selbst Erfahrungen sammeln und seine Lehren daraus ziehen.

    Positive erwähnen möchte ich Euch hier und den seonauten bzw. radio4seo. Freue mich wirklich, dass Ihr den Laden nicht dicht gemacht habt…

  16. SEO United - Nachtgedanken » S-O-S SEO Blog sagt:

    […] United wird erwachsen. Vorgestern hat Gretus nebenan im SEO United Blog einen Artikel über SEO Scheuklappen veröffentlicht, der es wert ist verlinkt zu werden. Damit wächst bei mir die Hoffnung, […]

  17. […]Endlich kann ich mal wieder was von seo-united bringen, ohne gleich Mails zu bekommen. „SEO hat nichts mit Party zu tun und Networking nichts mit übermäßigem Alkoholkonsum“ Da fällt mir spontan Mediadonis ein. Meine persönliche Meinung ist[…]

  18. efice Website sagt:

    SEO ist ein wenig wie Goldschürfen. Wer die Schaufeln verkauft verdient gutes Geld und alle anderen Schürfen sich den Wolf. Und wenn die eigene Seite dann plötzlich gut gelistet wird, weiß meißt keiner mehr woran das jetzt wirklich gelegen hat. LOL

  19. Martin sagt:

    Mir gehts ähnlich wie den meisten anderen hier. Ich habe viele Blogs in meiner Liste doch davon kann man im Prinzip 70% kicken weil sie zum Thema SEO schon lange nichts mehr bringen. Es kommen nurnoch Geschichten aus dem Privaten Leben oder irgendwelche nutzlosen Infos zu irgendwelchen Treffen. Die Arbeit ist schwieriger geworden und keiner mag mehr die effektiven Tipps rausrücken. Alles preisen die Meetings an und wahrscheinlich nur aus diesem Grund: Dort erfährt man noch was neues im Gespräch! In den Blogs ist es ja viel zu gefährlich mal einen guten Tipp rauszugeben weil man könnte sich ja selbst schaden.

    Ich lese gerne Blogs die es noch nicht all zu lange gibt oder welche von jungen SEO`s geführt werden wie beispielsweise dem Julian. Auch radio4seo finde ich äußerst gut und muss ihnen mein Kompliment aussprechen! seoFM stinkt dagegen voll ab. Die Themen drehen sich dort ja leider sehr selten mal um SEO.

  20. Gretus Website sagt:

    Hallo,

    was für ein schöner Tag. Den ein oder anderen konnten wir ja doch erreichen 😀

    Grüße

    Gretus

  21. jan sagt:

    Man muss halt unterscheiden zwischen substanziellen Blogs und SEO Reputation Blogs. Allerdings finde ich den Begriff ‚Networking‘ hier nicht angebracht. Ein soziales Vernetzen muss ja nicht gleich den Wandel zum Reputation Blog bedeuten.

    Substanzielle Blogs sind für mich z.B.
    hobo-web.co.uk
    bluehatseo.com
    seomoz.org

    Ich finde man braucht gar nicht so viele. lieber nur 6 Updates pro Jahr, dafür aber welche mit echten Inhalten. Krass finde ich auch, wenn Inhalte nur für den Reputation Aufbau falsch dargestellt werden. Wie z.B Shoemoneys Flamebait Aktionen zum Ende von SEO usw. Das nervt einfach nur.

    Vielleicht kann man auch als Regel sagen, je weniger der Blogger selber auf Fotos in seinem Blog zu sehen ist desto hochwertiger sind die Inhalte :)

  22. […] von diesem Beitrag bei SEO-United und der Reaktion darauf im SOS-SEO Blog will ich hier das Thema SEO Szene und SEO […]

  23. Juicy Website sagt:

    „Vielleicht kann man auch als Regel sagen, je weniger der Blogger selber auf Fotos in seinem Blog zu sehen ist desto hochwertiger sind die Inhalte“

    Bitte mal weitergeben an Mediadonis! 😀

  24. Monika Website sagt:

    bei vielen ist im Ohr: täglich – zumindest mehrmals wöchentlich -muss man veröffentlichen.

    doch ehrlich – was sollten zig SEOBlogs täglich oder wöchentlich an inhaltlich Relevantem den schreiben..

    die Qualität der meisten Podcasts schreckte mich ab – bis ich mir je wieder sowas anhöre, rinnt noch viel Wasser die Donau runter,

    noch kann ich lesen 😉

    unabhängig davon verwechseln viele den InsiderBekanntheitsgrad mit wirtschaftlichem Erfolg.

    lg

  25. Michael Website sagt:

    Naja, der jeweilige Blog gehört ja immer noch der Person und somit seiner freien Entscheidung. Es ist ja nicht so, dass man hier von einem Pressespiegel mit Verpflichtungen steht. Vielmehr leben diese Leute ihr Hobby aus oder wollen vielmehr ihre Erkenntnisse und Erfahrungen weitergeben bzw festhalten. Da ist man selbst gefragt, wenn man den jeweiligen Blog nicht mehr unterstützen durch das Lesen seiner Inhalte will, so kann man dies machen.

  26. Wulffy Website sagt:

    Die Einsicht kommt mit der Zeit. Bei einigen allerdings nie, bei SEO United ist sie vielleicht schon länger da, aber jetzt publik. Gretus, Du schreibst fantastisch. Du hast vollkommen Recht darin, dass man mit einem SEO-Blog nahezu nichts verdienen kann. Mit Poker viel. Aber mit einem Bein im Gefängnis möchte ich nicht stehen.

    YiGG ist nicht mehr das, was es war: ein Feeling.

    SEO United hat bei mir, mit diesem Post, gigantische Pluspunkte erhalten, auch wenn es keinen interessiert. Dieser Artikel erinnert mich stark an meinen bisher erfolgreichsten Post: „Es reicht.“ (nein, ich brauche keinen Backlink)

    Gretus, Dich habe ich nie kennengelernt, daher konnte ich Dich nur anhand Deiner Artikel beurteilen. Constantin war mir direkt im letzten Jahr als zuvorkommender, freundlicher Mensch aufgefallen. Ich gehe davon aus, dass Du es auch bist. Nur ihr beide habt euch, ehrlich gesagt, für das verkauft, was auf Dauer schadet. Ihr seid mit auf die Welle gesprungen. Und die Welle ist weg.

  27. […] es in der SEO-Branche nicht Neues gibt […]

  28. Mein privates eBusiness Blog » Blog Archive » SEO Schlangenmenschen sagt:

    […] wirklich faszinierend, wie flexibel manche Menschen sind. Kaum hat Gretus seinen Artikel über Scheuklappen-SEO geschrieben, schon lese ich den ersten zustimmenden Kommentar (auf einem anderen Blog) eines […]

  29. Tim Website sagt:

    Was habt ihr nur gegen yigg?! 😉

  30. Joachim Graf Website sagt:

    Für einen, der ein Hammer ist, ist die gesamte Welt ein Nagel. Ich erzähle in meinen Vorträgen immer etwas von Nachhaltigkeit. Etwas von Markenbildung (und meine damit auch das Publishing-Geschäft). SEO ist tatsächlich ein Tool im Marketingmix. Die Betonung liegt auf „ein“. Und es ist nicht einmal das Wichtigste. Man beauftragt SEO und gut ist. Das wirkliche Geld wird woanders gemacht. Die wirkliche Relevanz wird woanders gemacht.

    Dann wundert es ja auch nicht, wenn Leute, die sich ihr ganzes (Berufs-)Leben mit SEO beschäftigen, beleidigt sind und sich für wichtiger halten, als sie real sind.

    Richtige Profis hingegen nehmen sich nicht so wichtig ….

  31. […]fast schon den Ritterschlag verpasst, regt sich SEO United stattdessen über Scheuklappen auf – worauf ich nur gestoßen bin, weil Gerald[…]

  32. […] Da ich im SEO Bereich nun auch nicht gerade ein unbeschriebenes Blatt bin, kann ich dem, was bei SEO united diesbezüglich geschrieben wurde und Gerald zu seinem Beitrag veranlasste, nur beipflichten. […]

  33. Pete sagt:

    Es gibt, zumindest aus meiner Sicht, eigentlich immer neues im SEO Land… Der Unterschied aber ist, dass es heute keiner mehr an die große Glocke hängt. Die Szene ist ihrem Anfangsstadium längst entwachsen, als jeder noch fröhlich bei Abakus die neuesten Erkenntnisse ausgeplaudert hast.

    Es versuchen heute auch einfach zu viele Leute auf den Zug aufzuspringen, in den meisten Blogs steht sowieso nur Unsinn. Natürlich nervt es, wenn sich dann manche besonders hervortun. Die ganze Entwicklung ist aus meiner Sicht aber zum Teil auch Blogs wie diesem hier zu verdanken, die das Thema seit jeher sehr nah am Kommerz und teilweise auch an der Beliebigkeit angehen. Sich jetzt über irgendwelche Linkbaits aufzuregen, empfinde ich dann doch als etwas gekünstelt.

    Man kann eben auch nicht jede Woche etwas sinnvolles schreiben: Entweder man wärmt dann halt wieder altbekanntes auf, schreibt gar nix mehr oder spinnert eben ein bischen rum.

  34. SEOnaut Website sagt:

    Was man mit provokanten Thesen nicht alles erreichen kann ? Immer ruff, du kennst das ja 😉

  35. TechDivision Website sagt:

    Deinem Artikel ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Mich beschleicht auch bereits seit längerem das Gefühl, dass im SEO der Auftritt bzw. die Darstellung nach außen wichtiger wird als substanzielle Dinge. Insofern kann ich mich dem Kommentar von Daniel nur anschließen. Ein echter SEO ist für mich einer, der sich eher durch nachhaltiges, seriöses Arbeiten auszeichnet und vernünftiges Wissen und Tipps weitergibt, wenn er gefragt wird. Da ich mit dem Lesen bislang relativ wenig Schwierigkeiten hatte, kann ich mich Monika nur anschließen. Lobend erwähnen möchte ich in dem Zusammenhang aber – der Name ist ja auch schon einige Male gefallen – den SEOnauten mit Radio4SEO (auch wenn der Dialekt für einen waschechten Bayern hart an der Grenze ist… :-)

  36. […] doch Joachim Graf von iBusiness – also jemand, der es eigentlich besser wissen sollte […]

  37. […] genau so ein Beispiel sei für einen der verkorksten Hochstapler-Seo-Blogs, wenn irgend so ein anonymer Michael schreibt: Spannend finde ich dann auch so enthüllende Postings von erfolgreichen Top-SEOs, wie […]

  38. SEOrado.com » - Gegen das Sommerloch! sagt:

    […] ließt man in deutschen SEO Blogs viel davon, dass die Luft raus wäre und sich all die bloggenden SEOs doch gar nicht um das Wesentliche kümmern würden – […]

  39. SEO-Bukkake » Off Topic, SEO » sumaphil.de sagt:

    […] also derzeit ein beliebter Zeitvertreib in der Branche. Neandertal Reloaded sozusagen. Auch wenn in Gretus Beitrag das ein oder andere Fünkchen Wahrheit stecken mag, er hat mal wieder Öl ins Feuer der […]

  40. space Website sagt:

    Guter Beitrag. Jeder versucht halt irgendwie sein Geld zu machen. Da man dann keine Zeit hat ständig neue Beiträge zu schreiben, und damit auch den eigenen Blog aktuell zu halten schreibt man halt irgendwas. Auch wenn es einfach irgendwas aus dem Privatleben ist. Mal beobachten wie sich die Szene noch verändert.

  41. […] trotz der zahlreichen SEO-Blogs wird dann doch hier und da bemängelt, dass sich viele SEO-Blogs und SEOs in ihren Blogs nicht mehr um das Thema SEO kümmern, Tips und […]

  42. […] wie professionelle SEOs es tun. Um das nachvollziehen zu können mußte ich auch erstmal die eigenen Scheuklappen (ich hätte nie gedacht jemals seo-united.de zu referenzieren ) ablegen und die […]

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?