OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Vorsicht! Hier kommt Content.

Internet  |  Katharina  |  , 10:32 Uhr  |  4 Kommentare

Katharina BellingerJezt geht’s los! Andreas Wander hatte mich hier ja schon kurz vorgestellt. Ich bin seit Mai 2011 bei Textbroker verantwortlich für alle redaktionellen Inhalte. Über die Gelegenheit, vor dem Publikum von SEO-united.de über unsere Erfahrung mit Themen, Autoren und Kunden rund um Textbörsen zu berichten, freue ich mich sehr. Die Blogreihe wird keine Dauerwerbesendung für Textbroker, versprochen. Es ist uns wichtig, mit unserer Expertise ein paar Tipps zu geben und nützliche Hilfe rund ums Texten zu liefern. Wie man Texte am besten extern schreiben lässt, damit befasst sich mein erster Beitrag…

Nicht jedem fällt es leicht, „mal eben“ eine Website zu betexten. Deshalb lagern viele Webmaster die Textproduktion aus und schaffen Kapazitäten für ihre Kernaufgaben. Doch wen beauftrage ich mit meinem Text? Was kann ich tun, um den bestmöglichen Text zurückzuerhalten?

„Wir benötigen einen schön lesbaren Text über die aktuellen Risiken im Finanzmarkt, der dem Leser einen Mehrwert bietet.“ Solch wenig präzise Aufgabenstellungen für einen Text bringen die Autoren oft ins Grübeln. Dass der Leser nach der Lektüre schlauer sein möchte als vorher, ist selbstverständlich. Aber er soll den Text auch mit Interesse und Begeisterung lesen wollen. Der Text muss fehlerfrei, inhaltlich korrekt und verständlich geschrieben sein, sodass Leser und Suchmaschinen ihn positiv bewerten.

Qualitätstexte für Dein Webprojekt bestellen: gut, schnell, günstig,

Textbroker !

Warum guter Content?“ ist soweit klar, aber „wie überhaupt?“ ist die Frage. Nicht jeder kann einen guten Text schreiben, auch wenn alle in der Schule schreiben gelernt haben. Oft weiß man genau, was man sagen will, verstrickt sich jedoch in verschachtelten Sätzen und findet einfach nicht die richtigen Worte. Man opfert wertvolle Arbeitszeit und ist am Ende vielleicht nicht mal mit dem Ergebnis zufrieden.

Kuriose Auftragsbeschreibungen aus der Praxis – das könnt ihr besser! Klickt euch durch die Screenshots aus unserem Autorenforum und staunt mit den Textern über die Briefings…

Wer soll es schreiben?

Was liegt näher, als die Textproduktion auszulagern und mehr Zeit für die eigenen Kernkompetenzen zu haben? Zunächst muss man den richtigen Dienstleister für seine Bedürfnisse finden: eine Agentur beauftragen? Freiberufliche Texter? Oder auf einer Textbörse schreiben lassen?

Bei der persönlichen und direkten Geschäftspartnerschaft kann man mit dem Autor an einem Tisch sitzen und sich über die Texte austauschen. Dafür bezahlt man bei der Textbörse nur die fertigen Texte, muss aber beim Briefing selbst beachten, welche Infos der Autor braucht. Mit einer Textbörse schafft man sich riesige Text-Kapazitäten, um auch sehr große Content-Projekte in kurzer Zeit umsetzen zu können. Der Pool an Autoren, auf den man zugreifen kann, ist enorm groß, deren Fachkenntnisse sind weitreichend – und die Auswahl des richtigen Texters ist wichtig.

Was muss mein Content können?

Mit ein bisschen Übung kann jeder Texte von hoher Qualität auf Textbörsen kaufen. Gerade bei Internetfirmen sollte man sich einen Partner mit gut erreichbarer, persönlicher Kundenbetreuung aussuchen. Mache Dir unbedingt vorher klar, was Du mit dem Text erreichen willst. Je besser und genauer das Briefing – das ausschließlich schriftlich und weitgehend anonym erfolgt – desto besser wird Dir der fertige Text gefallen. Hier investiert man lieber ein bisschen mehr Zeit als zu wenig. So verlieren weder der Autor noch der Auftraggeber wertvolle Zeit durch Rückfragen und endlose Feedback-Schleifen. Wir zeigen euch, welche Aufträge zu wirklich guten Texten führen. Wer unsere Checkliste beachtet, kann beim Beauftragen von Autoren gar nicht mehr viel falsch machen.

Eine Auftragsbeschreibung, die einen guten Text liefert:

Wie finde ich den richtigen Autor?

  • Fachwissen: ist das Thema meines Textes so speziell, dass ich das nur einem vorher exklusiv ausgewählten Autor zutraue? Oder kann ich den Auftrag einem ganzen Autorenpool zur Verfügung stellen?
  • Alter: Braucht der Autor ein gewisses Maß an Lebenserfahrung? Oder ist es besser, dass er jugendlich denkt und schreibt?
  • Geschlecht: spielt es eine Rolle, ob ein Mann oder eine Frau den Text schreibt?
  • Beruf: ist eine Ausbildung nötig, um den Text qualifiziert zu bearbeiten? Oder Erfahrung als Hausfrau oder Rentner haben?

Was will ich mit meinem Text bezwecken?

  • informieren
  • Website optimieren
  • zum Kauf animieren
  • unterhalten

Wer ist meine Zielgruppe? Wie muss ich meinen Leser ansprechen?

  • sachlich, seriös
  • umgangssprachlich, locker
  • informativ, auf Fakten reduziert
  • persönliche Anrede (du/ihr/Sie) oder nicht?

Wie viel Information muss ich dem Autor mindestens geben, um einen guten Text zu kaufen? Ab wann überfordere ich den Autor mit Input?

Wie viele Texte kann mir ein Autor zum selben Thema schreiben, ohne sich zu wiederholen oder sich selbst zu kopieren?

Wie viele Keywords kann ich auf die Textlänge fordern, um einen suchmaschinenfreundlichen Text zu erhalten, der trotzdem auch für Menschen gut lesbar ist?

Wie viel ist mir ein guter Text wert, was darf er kosten?

Textlänge

  • mindestens, um alle wichtigen Fakten sinnvoll enthalten zu können?
  • maximal, bevor der Autor ins Schwafeln verfallen muss, da alle Fakten bereits genannt sind?

Das sieht zunächst nach einem größeren Zeitaufwand aus, wollte man doch mithilfe ausgelagerter Textproduktion eigentlich Kapazitäten schaffen. Aber wer sein Projekt von Anfang an bis ins Detail durchplant, erspart sich viel Nachbesserungsarbeit und Missverständnisse. Ein maßgeschneiderter Text ist ebenso speziell wie ein maßgeschneiderter Anzug. Für beides muss der Produzent vor dem ersten Handschlag eine Reihe an präzisen Infos bekommen. Wer sich dessen bewusst ist, kann in kurzer Zeit große Mengen an sehr guten Texten online shoppen. Vielleicht sind alle Aufträge ja demnächst so gut erklärt, dass wir die Funktion „Änderungswunsch“ abschalten können.

Katharina, textbroker.de

Über den Autor:

Ich bin Content und Community Manager bei Textbroker in Mainz. Mit meinem Diplom als Online-Journalistin bin ich bestens auf alle Anforderungen in der Unternehmenskommunikation – vor allem in Online-Medien – vorbereitet. Textbroker vermittelt auf seinem Online-Marktplatz freiberuflichen Autoren und textsuchenden Auftraggebern Aufträge und individuelle Texte jeder Art. Tausende Autoren schreiben für registrierte Auftraggeber. SEO-Texte, Reiseberichte, Produktbeschreibungen, Pressemitteilungen, Blogartikel – für jeden Text haben wir den richtigen Autor.
Katharina Bellinger, XING
Sie befinden sind hier: Vorsicht! Hier kommt Content.

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. azella sagt:

    Klar, nicht jeder kann optimal texten. Hat man den Dreh aber mal raus und einen gut besuchten Blog, wird man sogar auf einmal anständig dafür bezahlt. Das könnte ich den ganzen Tag machen.

    Grüße

  2. Marko Website sagt:

    Sasa Ebach hat sich in seinem Vortrag zum Linkaufbau beim SEOday in Köln auch vehement für detaillierte Angaben an die Autoren und Textbroker ausgesprochen. Ein guter Text sei die halbe Miete beim nachhaltigen Linkaufbau, denn dann hat man einfach ein gutes Argument, wenn es um Backlinks geht.

  3. Anja sagt:

    Klar liegt der Link auf „hier“ 😉

  4. […] Ach, und dabei fällt mir ein, dass auf SEO-united.de in dieser Woche Katharina Bellinger von Textbroker beschreibt, wie man eine Textbestellung am besten formuliert […]

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?