OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Web-Integration von Google+ schreitet voran!

Internet  |   |  , 10:29 Uhr  |  10 Kommentare

Um zu untersuchen, inwieweit die von Facebook von langer Hand geplante Infiltration des Webs bereits vorangeschritten ist, haben sie die Betreiber von pingdom.com die laut Alexa 10.000 größten Webseiten der Welt auf die Integration von Links zu Facebook, Twitter und Google+ untersucht. Hier die Ergebnisse im Überblick:

Integration von Facebook

Google+

  • 49.3% der Webseiten hatten einen Link zur Webseite von Facebook eingebunden
  • 24.3% der Webseiten hatten eines der offiziellen Facebook Widgets/Plugins eingebunden
  • 7.3% der Webseiten hatten einen Facebook Like-Button eingebunden

Integration von Twitter

  • 41.7% der Webseiten hatten einen Link zur Webseite von Twitter eingebunden
  • 10% der Webseiten hatten eines der offiziellen Twitter Widgets/Plugins eingebunden
  • 4.3% der Webseiten hatten einen Twitter Share-Button eingebunden

Integration von Google+

  • 21.5% der Webseiten hatten einen Link zur Webseite von Google+ eingebunden
  • 13.3% der Webseiten hatten eines der offiziellen Widgets/Plugins oder einen +1 Button eingebunden

Einbindung eines Widgets/Plugins

1. Facebook: 24.3%
2. Google+: 13.3%
3. Twitter: 10.0%

Einbindung eines Links

1. Facebook: 49.3%
2. Twitter: 41.7%
3. Google+: 21.5%

Auch wenn Facebooks Infiltrierung des Webs nach wie vor am größten ist, ist es doch erstaunlich, in welcher kurzer Zeit auch die Betreiber von Google+ die Web-Integration ihres hauseigenen Netzwerks vorranbringen konnten.

Wenn Google es schafft, Google+ noch weiter mit der Suche zu verknüpfen, dürfte sie noch weiter voranschreiten und demnächst auch den `normalen´ Webseitenbetreiber dazu bewegen, endlich auch dort aktiv zu werden…

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Web-Integration von Google+ schreitet voran!

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Leo sagt:

    Also ich glaube, dass Webseitenbetreiber eine Integration des Google+-Links o.ä. auch aus der Angst heraus vornehmen, rankingtechnisch etwas zu verpassen. Kein „normales“ Netzwerk schafft es, innerhalb so kurzer Zeit, so viele Integrationen zu „produzieren“. Aber da wir fast alle von G abhängig sind, baut man das natürlich lieber schon mal prophylaktsich ein, um den Anschluss nicht an etwas zu verlieren, dass noch überhaupt keinen tatsächlichen Nutzen hat. Verständlich – habe es auch auf meinen Webseiten. 🙂

  2. webSimon Website sagt:

    Facebook hat die Nutzer und sich dann die Unternehmen geholt. Google hat die Unternehmen und holt sich jetzt die Nutzer.

  3. Flachs Website sagt:

    Hehe, da hat webSimon irgendwie Recht. Google+ hat denke ich vor allem bei allen SEOs direkt gezogen weil jeder einen Einfluss auf die SERPS erwartet, und je früher man anfängt +1 zu sammeln umso besser.

  4. Michael Website sagt:

    Interessante Statistik und netter Comic 🙂 Habe gut gelacht!

  5. Veronica Website sagt:

    Interessante Statistik. Man wird wohl über kurz oder lang nicht um Google+ herum kommen.

  6. Siddika Website sagt:

    Wirklich interessant. Besonders, dass Google+ nach so kurzer Dauer schon soviel integriert ist und es abzusehen ist, dass bald mehr als „nur“ jede fünfte Site auf sie verlinkt.

  7. Christian Website sagt:

    Also mir sagt die Integration von Google+ auf Webseiten deutlich mehr zu als FB. Ich denke die Verbreitung wird sich auch weiterhin noch steigern und dann auch irgendwann als Rankingsignal genutzt werden.

  8. […] die Intergration der SocialNetworks […]

  9. Seofoxx Website sagt:

    Ich persönlich finde die Optik, die Funktionen und die Navigation bei Google+ absolut genial. Auch bin immer wieder begeistert wie anschaulich man Effekte verwendet, z.B. wenn Dinge im Profil geändert werden.

    Heute habe ich für unsere Google+ Seite das Header Bild angepasst. Das ist absoluter Luxus im Gegensatz zu Facebook. Leider, setzt sich Google+ meiner Meinung nach überhaupt durch und wird vermutlich im Moment zu >80% von SEO`s, Internet junkies und Marketingleuten verwendet.

    Welche Private treibt sich denn großartig auf Google+ rum – kaum jemand und das ist wirklich schade. Auf der anderen Seite bin ich mir sehr sicher das Google das Potential hat, Facebook Stück für Stück den Rang abzulaufen. Die Grundlagen und das vorhandene KnowHow, vor allen Dingen in Bezug auf bereits vorhandene Dienste die sich im Besitz von Google befinden, werden diesen Weg ebnen.

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?