OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google erlaubt Vorschläge für ein besseres Ranking!

SEO  |   |  , 17:17 Uhr  |  22 Kommentare

Wie Matt Cutts gestern auf Twitter verlautbaren ließ, bietet Google seinen Nutzern nun die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Webseiten für ein besseres Ranking vorzuschlagen. Wer eine kleine Webseite kennt, die gute Inhalte bietet aber kaum bei Google gefunden wird, kann diese in einem speziellen Formular an Google übermitteln…

matt_cutts_twitter

If there’s a small website that you think should be doing better in Google, tell us more here: https://docs.google.com/forms/

small_website_survey

Auf der Seite des Formulars wird darauf hingewiesen, dass Google die übermittelten Webseiten (zunächst) lediglich dafür verwendet, allgemeines Feedback zu erhalten. Ob, wie oder wofür Google die übermittelten Daten noch verwendet, wollte Matt natürlich (wieder) nicht sagen 😉

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Google erlaubt Vorschläge für ein besseres Ranking!

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Daniel Website sagt:

    Wichtig ist hier der Satz: „don’t expect this survey to affect any site’s ranking!“ Finde es eine ganz nette Idee von Google eine „Umfrage“ zu starten, aber ich würde doch gerne wissen, wozu das alles gut sein soll, wenn’s doch eh keinen Einfluss aufs Ranking hat. Falls es den doch hat, find ich’s traurig. :-)

    • Gretus Website sagt:

      Hallo Daniel,

      möglich wäre, dass Google die Daten an die Quality Rater weiterleitet oder auf Grundlage der Daten neue Richtlinien für die Rater erstellt. Google muss auf dem Laufenden bleiben, was die Nutzer selbst als qualitativ hochwertig erachten, das ändert sich mit der Zeit…

      Grüße

      Gretus

      • Daniel Website sagt:

        Hi,

        ich weiß. Ich denke aber, dass hier einiges an Arbeit auf Google zukommen wird und natürlich auch viele, wenn nicht großteils minderwertige Websites dabei sind, weil sich jeder eintragen kann, der will.

        Außerdem bin ich dagegen Google zu helfen – persönliche Einstellung 😉

        LG Daniel

      • Dalim Website sagt:

        …wenn sie’s wirklich so machen, freut mich das, da es wirklich eine Qualitätssteigerung bedeutet. Aber ich habe da so meine Zweifel…

      • Michael Website sagt:

        Und welcher normale Nutzer füllt so etwas aus?? Ich denke das ist für die Masse nicht aussagekräftig.

      • Safferthal sagt:

        Vermutlich die gleichen normalen Nutzer, die Inhalte auf G+, Facebook, Twitter und Co. teilen; Pluse und Likes verteilen; und hunderten von Kreisen und Fanseiten beitreten.

  2. Martin Website sagt:

    Klingt ja ganz nett aber dann werden doch viele Webmaster das Tool nutzen um Ihre eigene Seite vorzuschlagen und nicht die von Anderen! Glaube nicht, dass das Vorteile fürs Ranking bringen wird.

  3. Bernhard Website sagt:

    Könnte auch dazu führen dass SEO Firmen mit vielen Profilen mehrmalig eine einzelne Seite übermittelt. Oder will Google damit die Black Hats fangen ?

  4. Carsten Website sagt:

    Alles ein bischen schwammig, oder? Nach welchen Kriterien bemißt Google denn wohl, was eine kleine Website ist?

    • Maxim Website sagt:

      Ja eben, das würde ich auch gerne wissen. Soll man da auf so kleine Webseiten, wie die vom Pferdehof neben an, auch Rücksicht nehmen?

      Ich finde es aber dennoch eine nett verschleierte Umfrage die Google sicherlich mit dazu nutzen wird Testmodelle zu erstellen bzw. versuchen wiederkehrende Muster der Antworten zu analysieren, um die Arbeit des Algos zu bewerten.

  5. […] Google startet Small Website Survey […]

  6. Wolfgang Brand Website sagt:

    Vor meinem geistigen Auge entsteht ein neues „Berufsbild“: Der „Survey-Submitter“ (auch Survey-Spammer genannt). Oder wie wär´s mit einem „Automated-Survey-Suggestion-Service“?

    Wolfgang Brand

  7. Jochen sagt:

    Es scheint als ob diese Idee nicht ganz zu Ende gedacht wurde. Google wird mit Sicherheit eine menge Mails bekommen und daraus dann relevante Informationen zu ziehen stelle ich mir nicht so einfach vor! Ich würde gerne mal die eine oder andere Begründung lesen wollen, denke da werden die Google Mitarbeiter noch ihren Spaß haben 😀

  8. Steffen Website sagt:

    Welcher Mensch, außer SEOs, wird das wohl nutzen?

  9. salih Website sagt:

    Das wird ja spannend ! Ich wette damit werden die Seiten eher einen schlechten Ranking erreichen die einigermaßen Seo technisch aufgebaut sind. Google wird immer reifer und besser. Ich werde es mal testen.

  10. Salih Website sagt:

    Das wird ja spannend! Ich wette damit werden die Seiten eher ein schlechteres Ranking erreichen die einigermaßen SEO technisch aufgebaut sind. Google wird immer reifer und besser.

  11. Fatih Website sagt:

    Hello, Könnte auch dazu führen dass SEO Firmen mit vielen Profilen mehrmalig eine einzelne Seite übermittelt. Oder will Google damit die Black Hats fangen?

  12. Tim Website sagt:

    Denke auch, dass hier eher die SEOs dieses Tool nutzen werden. Was Google mit den gewonnen Daten macht bleibt abzuwarten.

  13. Wolfi Jagsch Website sagt:

    Viele Seitenbetreiber werden dieses Option nie kennen lernen. Als SEO Texter kann ich davon nur abraten dieses Tool für Kunden zu nutzen, da vor allem Google dann auf einen aufmerksam wird. Ähnlich wie beim Google Spamlinkentfernungstool – besser Finger weg.

  14. Cocos-Soil, Google-Spam and SEO-Bullshit-BINGO - seo-woman.de sagt:

    […] After Reading the Interview (german here) the idea came up to me at the DMEXCO, that Matt Cutts SEO Bullshit-BINGO is overdue. […]

  15. […] Google erlaubt Vorschläge für ein besseres Ranking […]

  16. Mustafa Website sagt:

    Das ist eine interessante Position. Ein Ratesystem von Google. Ich hoffe das es richtig geht…

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?