OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Merkmale eines natürlichen Linkprofils

SEO  |   |  , 10:37 Uhr  |  11 Kommentare

Um zu zeigen wie ein natürliches Linkprofil aussieht, hat Jayson Diemers in ihrem kürzlich auf seomoz.org veröffentlichten Artikel `Post-Penguin SEO Link Building´ noch einmal die wesentlichen Merkmale eines natürlich bzw. unnatürlich wirkenden Linkprofils grafisch gegenübergestellt…

Die erste Grafik zeigt die Anchortext-Verteilung eines offensichtlich nicht ganz natürlich entstandenen Linkprofils. Die Anzahl der hauptsächlich vertretenen Anchortexte reduzieren sich auf einige wenige (Money-)Keywords, die Anzahl sonstiger Anchortexte ist vergleichsweise klein.

Die zweite Grafik zeigt die Anchortext-Verteilung eines natürlich entstandenen Linkprofils. Die Anzahl der insgesamt vertretenen Anchortexte ist viel größer, die vier hauptsächlich genutzten Anchortexte verteilen sich wie folgt:

URLs: http://www.seo-united.de, www.seo-united.de, seo-united.de usw.
Brand: SEO-United, SEO United, SEO united usw.
Brand + Keyword: SEO-United Blog, SEO Tutorial von SEO-United usw.
Universelle Texte: Hier, Zur Webseite, Hier klicken usw.

Sollte der den Abstrafungen durch Googles Penguin Update zugrunde liegende Algoritmus tatsächlich lediglich einen Vergleich der verwendeten Anchortexte mit einem normalen Linkprofil vornehmen, sollten von einer Abstrafung betroffene Webseitenbetreiber bei der Bereinigung ihres Linkprofils nicht nur Keywordlinks abbauen, sondern parallel dazu auch die Gesamtzahl der verwendeten Anchortexte erhöhen und Links mit der URL, dem Brand oder auch universellen Texten als Anchor aufbauen…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Merkmale eines natürlichen Linkprofils

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. seo-diaries sagt:

    Ist die Erhöhung des Linkprofils, bzw. die Erweiterung im Links mit allgemeineren Anchor-Texten nicht sowieso schon eine Maßnahme, die man bei Pinguin einsetzen sollte? Ein reiner Abbau würde zwar einige schlechte Links entfernen, jedoch nicht für einen Anstieg in den SERPs führen, sondern eher zum Abstieg. Somit muss man ja quasi abbauen und gleichzeitig neu aufbauen 😉

    • Maxim Website sagt:

      Jap, genau auch meine Meinung. Nur Abbau allein ist nicht zielführend und würde man den Abbau sogar auf die Diversität der Anchortexte anwenden, so würde das genau ins Gegenteil umschlagen.

      Richtiger Abbau und Neuaufbau dürfte der bessere Weg sein. Dabei sollte man sich auch das Konkurrenzumfeld anschauen, es geht ja auch um den „richtigen“ Neubau…

      Grüße

      Maxim

  2. […] Auf seo-united.de wurde heute nochmal, inspiriert durch einen Beitrag von Jason Demers, das aktive Linkbuilding unter die Lupe genommen […]

  3. Sebastian sagt:

    Diese Statistiken sind immer schön und gut, doch es gibt genügend Beispiele, wo Google noch stark nachbessern muss. Ich bewege mich im Energiebereich und da ist gerade noch einiges im Argen. Denn da ranken Seiten auf den Top-Positionen die ein Linkprofil vorweisen mit 90 Moneykeywords.

    Ich hoffe da ändert sich schnell was! Gleiche Regeln für alle ist meine Denkweise.

    Für die Zukunft denke ich, dass beim Linkprofil mehr denn je die Kreativität bei der Wahl der richtigen Anchortexte eine Rolle spielen wird.

  4. Marcel sagt:

    Und trotzdem stellt man immer wieder fest, Panda hin oder her, dass die vorderen Platzierungen der SERPs noch in vielen Branchen und Bereichen voll sind mit den von Jayson Diemers als ‚unnatürlich‘ bezeichneten Linkprofilen.

    Man muss aktuell differenzieren: Konkurrenzstarke MoneyKW-Bereiche: Unnatürliches Linkprofil kann schnell zur Abwertung führen. NischenKW-Bereiche: Kann gut und gerne der Anteile des MoneyKeys im Anchortext noch etwas höher gehalten werden. Wer es hier allerdings übertreibt (und damit meine ich so richtig übertreibt) wird aber auch baden gehen. Ist dann aber auch selbst Schuld.

  5. sel sagt:

    o.k. danke wieder was gelernt, speziell das mit dem universellen text habe ich bis dato immer misverstanden.

  6. […] Merkmale eines natürlichen Linkprofils […]

  7. Christopher Website sagt:

    Interessant wäre noch eine Darstellung von Linkprofilen großer Marken.

  8. Andy sagt:

    Und was ist mit der Verteilung der Links? Zeigen diese Links alle auf die Startseite? Wie soll das Verhältnis in dem Punkt sein oder ist es beim Pinguin egal und es kann alles auf die Startseite zielen, hauptsache die Anchor sind nicht immer gleich?

  9. Olaf Website sagt:

    Ich muss da Sebastian Recht geben. Ich finde auch immer wieder Seiten auf Top-Positionen, die so eine eindeutige Money-Key-Ankertextverteilung aufweisen, dass der Penguin eigentlich Saltos machen müsste.

  10. Marvin Website sagt:

    Das Google die massive Verlinkung mit ein und demselben Ancortext entschärfen will, finde ich sehr gut, denn die Massenarbeit ist schnell getan. Qualität braucht halt seine Zeit. Das man dabei nicht auf Angebote wie „10.000 Backlinks in 10 Minuten“ setzen sollte, versteht sich von selbst. Allgemein sehe ich nur die Seiten abgestraft, welche massiv spammen. Ich habe auch eine Seite mit Money-Keywords und die ist nicht abgerutscht.

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?