OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

No Nofollow-Blogs – Liste downloaden

SEO  |   |  , 13:18 Uhr  |  52 Kommentare

Hallo,

nach unseren Listen mit Artikelverzeichnissen, Presseverteilern, Social Bookmarks und Webkatalogen, bieten wir von SEO-united.de Euch nun eine Liste mit über 400 No Nofollow-Blogs zum kostenlosen Download: Die Liste wurde entfernt…

Neben unserer existieren bereits einige weitere Listen. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Listen nicht dazu missbraucht werden sollten, Blogspam zu betreiben. Sicher jedoch hat keiner der Blogbetreiber etwas dagegen, wenn Ihr sinnvolle Kommentare schreibt…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: No Nofollow-Blogs – Liste downloaden

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Maik Website sagt:

    Erstemal THX 4 List. Aber leider sind da viele Blogs bei die nicht mehr gepflegt werden. Gerade in meinem Bereich :)

  2. Frank Website sagt:

    Na, herzlichen Dank für das Weiterreichen unserer Domain an die Abteilung SPAM.

  3. Thomas Website sagt:

    Och nee, warum macht Ihr denn nun so etwas unseriöses nach dem Euer Blog doch bisher recht gut war? Genau wegen solchen Listen hab ich mein Blog auf NoFolow gesetzt, weil danach die Spamflut kam. Ich bin echt sauer auf Euch, auch wenn ich nicht direk betroffen bin. Habt Ihr so etwas wirklich nötig, nur um ein paar Backlinks zu bekommen? Unseriös!

  4. Daniel Website sagt:

    Tja, so sind SEO`s alles erdenkliche machen für eine Handvoll Links.

  5. Ole Website sagt:

    Das ist doch der Wink mit dem Zaunpfahl an alle Spammer.

    Schade, das euer Niveau in den Keller geht, das ihr sowas nötig habt.

  6. Stefan sagt:

    Ich kann euch gar nicht sagen wie mir dieses Schmarotzerverhalten auf den Sack geht.

  7. Gretus Website sagt:

    Hallo,

    wenn man es genau nimmt, ist die ganze Seite SEO-united.de ein Wink mit dem Zaunpfahl an alle Spammer. Sie stellt im Wesentlichen Informationen bereit, wie man eine Webseite ohne weitreichende Änderungen am Content bzw. Angebot, bei bekannten Suchmaschinen besser positioniert.

    Wie Ihr die von uns zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, bleibt Euch letztendlich selbst überlassen. Es gibt Listen mit Reiseblogs, welche mit SEO Blogs, dieses ist eine Liste mit No Nofollow-Blogs…

    Grüße

    Gretus

  8. pip sagt:

    Schon klar, dass man sich jede menge akismet-spam-votes einfängt, wenn man die ganzen SEO-Blogs in der liste spammt, oder?

  9. […] ganze Liste gibt es hoffentlich hier nicht mehr lange. (Das dürfte mein erster nofollow Link auf ein “SEO” Blog […]

  10. Franz Website sagt:

    Würde mich nicht wundern, wenn bald viele Blogger wieder zu nofollow zurückkehren würden…

  11. nils Website sagt:

    toni toner und karl kredit lieben euch jetzt aber nehmt doch mein blog mal aus der liste pleaze? kthxbye

  12. Johannes Website sagt:

    Ätzend!

  13. […] wenn er demnächst ein erhöhtes Kommentaraufkommen hat, dann kann er sich gerne bei seo-united.de bedanken. Diese haben heute eine Liste an No Nofollow-Blogs veröffentlicht. Zum Glück […]

  14. Gretus Website sagt:

    Hallo,

    wir haben die Liste entfernt. Eine Stellungnahme folgt…

    Grüße

    Gretus

  15. […] – worum’s eigentlich geht. ein paar SEO-Spacken meinen wieder mal eine Liste mit Blogs in den Umlauf bringen zu müssen die ohne das […]

  16. Thomas Website sagt:

    Wie Ihr die von uns zur Verfügung gestellten Informationen nutzt, bleibt Euch letztendlich selbst überlassen.

    Komm, das ist doch wohl nen Scherz und Du weißt das auch…

  17. realdeal sagt:

    Tja, so schnell kann man sich den Namen verkacken :-) Sorry Jungs, aber nun seid ihr bei 80% der SEOs durchgefallen. Da sieht man wer SEO als „Hobby“ betreibt. 6 setzen…

  18. Constantin Website sagt:

    Hallo,

    ätzend finde ich unter anderem auch, gegen Spam zu wittern und mit genau diesem Kommentar zu spammen.

    Durch meinen Beitrag vor einigen Tagen sollte die grundsätzliche Aussage von Blog-Spam unsererseits klar sein. Und nimmt man es mal objektiv, sind Links aus Blogs eben auch ein Teil von Suchmaschinenoptimierung.

    Ich könnte jetzt noch einige weitere Beispiels hier aufzählen, aber ich denke, das ist gar nicht nötig. Bevor man gegen eine Aktion wettert, sollte man erstmal tief durchatmen und sich überlegen, ob man nicht vielleicht auch eine Leiche im Keller hat.

    Liebe Grüße,
    Constantin

  19. Böser Seo Website sagt:

    Naja ist wohl wirklich ein wenig Zwiegespalten. Einige meiner Blogs sind auch NoFollow, und ich wäre auch ziemlich sauer, wenn meine Blogs in dieser Liste zu finden wären.

    Andererseits freue ich mich immer über eine schöne aktuelle Liste von NoFollow Blogs.
    Erstens verbessert es meine IP und Domainpopularität. Aber ein sinnvoller und uniquer Kommentar sollte man schon hinterlassen, dagegen sollte nichts sprechen.

    Ausserdem sollte man sich auch nicht PKV oder Tagesgeld nennen. Realname sollte es schon sein. Ein Realname Kommentar auf ein entsprechendes Projekt zum Thema Tagesgeld hab ich kein Problem mit. Naja und ein wenig mehr als ein zweizeiler sollte es schon werden. Ganz ehrlich Kommentare sind doch was feines. Frischer uniquer Content, auch eine kleine Bestätigung.

  20. Michael sagt:

    Ich weiss nicht wer du bist und welchen Beitrag du meinst, aber wer Spamfutter in der Form veröffentlicht wie es hier passiert ist positioniert sich recht eindeutig – Blogbeiträge hin oder her. Ich kann ja auch schlecht sagen, dass ich von email-spam nix halte und im nächsten moment mal eben meine gesammelten Kommentaremail-Adressen veröffentlichen. Am besten danach noch sinnfrei dazu schreiben „was ihr damit macht bleibt euch selbst überlassen. Ein Hamburger Richter, der darin die Anstiftung zu einer Straftat findet ist schnell gefunden.

  21. Johannes Website sagt:

    „Und nimmt man es mal objektiv, sind Links aus Blogs eben auch ein Teil von Suchmaschinenoptimierung.“ – Nein, sind sie nicht. Das ist und bleibt Spam.

  22. […] Diesmal war es nicht wieder irgendein Spinner (nofollow) sondern das eigentlich gut laufende Blog Hobbyseo-united.de (nofollow). Die besagt Liste beinhaltet rund 400 Blogs und läd den gemeinen Kommentarspammer […]

  23. Constantin Website sagt:

    Spam ist immer auch ein bisschen Auslegungssache. So wie es keine klare Definition von Suchmaschinenoptimierung gibt, gibt es auch keine von Spam. Und wer in seiner Definition die positive Wirkung von Backlinks anspricht, der definiert auch einen Blogkommentar als Suchmaschinenoptimierung.

    Aber wie gesagt, unsere Einstellung gegenüber Blogkommentaren zum Zweck der Suchmaschinenoptimierung ist eindeutig.

    Und wenn dieser Blogpost nur dazu dient, dass diejenigen die jetzt gerade über unseren Eintrag wettern sich selbst auch mal an die Nase fassen.

    Wozu wurde denn beispielseiese das no-nofollow-Verzeichnis erstellt?

    Also Leute, verteufelt uns mal nicht.

  24. Mario Website sagt:

    Wozu das erstellt wurde kannst du hier lesen…

  25. joghurtKULTUR Website sagt:

    Das no-nofollow Verzeichnis wurde definitiv nicht dafür ins Leben gerufen, Spammer mit Futter zu vorsorgen sondern es repräsentiert eine Minderheit derer die sich dem nofollow Attribut verweigern. Die Anzahl derer wird durch eure tollen Listen bestimmt nicht steigen!

  26. Constantin Website sagt:

    Hallo Michael,

    hier vergleichst du gerade Äpfel mit Birnen. Für mich dient ein Blogkommentar unter anderem auch dafür, mein „Profil“ zu hinterlassen. Wenn mein Kommentar interessant ist, kann der Betreiber oder Besucher darauf klicken und mehr über meine Meinung erfahren. Man hinterlässt seine Visitenkarte auf einem dafür vorgesehenen Platz.

    Liebe Grüße,
    Constantin

  27. Constantin Website sagt:

    Hallo Hauke,

    nach ungefähr einem Jahr solltest du meine Einstellung ungefähr einschätzen können. Deswegen finde ich es nun nicht ganz fair, so direkt den Stempel auf die Sache zu drücken.

    Liebe Grüße,
    Constantin

  28. joghurtKULTUR Website sagt:

    Constantin, das geht halt einfach zu weit.

    Übrigens: http://www.no-nofollow.de/ gibt es dir zu denken?

  29. malte Website sagt:

    ha! meine eigene liste ist um einiges größer – oh mein epenis :O

  30. Linkbuilding - doch nicht mit Blogkommentaren! | DRISOL sagt:

    […] einmal sorgt eine Liste  (wurde inzwischen wieder entfernt) unter Bloggern für Aufregung (siehe bei Mario , […]

  31. […] SEO-united.de – SEO Blog « No Nofollow-Blogs – Liste downloaden […]

  32. Constantin Website sagt:

    Hallo Hauke,

    die Schließung ist nicht an mir vorbeigegangen. Ihr könnt euch das aber auch nicht so einfach machen und die Schuld auf uns abwälzen. Wir verwenden selbst kein nofollow-Attribut in den Kommentaren und haben uns ausführlich mit der Diskussion rund um das Thema beschäftigt.

    Schuld an dem Spam-Dilemma sind wir auf jeden Fall nicht!

    Liebe Grüße,
    Constantin

  33. […] weiß wirklich nicht was die Leute vom Seo Blog heute zum Frühstück zu sich genommen […]

  34. Paul sagt:

    Hin oder her, es war meiner Meinung nach einfach nicht richtig durchdacht. Die wichtigsten Worte wurden eher meiner Meinung nach schon gesagt:

    „Und nimmt man es mal objektiv, sind Links aus Blogs eben auch ein Teil von Suchmaschinenoptimierung. – Nein, sind sie nicht. Das ist und bleibt Spam.“

    Ich kann ja auch schlecht sagen, dass ich von Email-Spam nix halte und im nächsten moment mal eben meine gesammelten Kommentarmail-Adressen veröffentlichen. Es war ein Fehler und man hat schnell reagiert. Kommentatoren sind dazu da, um solche Listen zu verhindern.

  35. Freetagger sagt:

    Mhh wollte auch schon so eine Liste veröffentlichen, doch zum Glück hab ich das gelassen, hätte gedacht es freuen sich einige darüber aber bisher lese ich nur Kritik. Aber wer nofollow Links braucht muss nur mal googeln, gibt genügend Listen.

  36. Paul sagt:

    Lol Phillip, ich kann dich dabei nun wirklich net verstehen. Wieso? Was bringt dies einem? Man kann sich doch ansatzweise mit dem Thema SEO oder sonst solche Arten beschäftigen, aber doch nicht solche Listen veröffentlichen?!?!

    Ich schick ja auch net jedem deine Telefonnummer oder?

  37. BlogTopf.de - von Paul Neumann sagt:

    Follow-Attribut für einfache Leute erklärt…

    Ich will mich eigentlich nicht wirklich darüber äußern, da eh alles auf der Hand liegt in brauner Form und nicht wirklich lecker ist. Eine no nofollow-Liste mit 400 verschiedenen themenbezogenen Blogs, ist einfach gegenüber den an…

  38. Torsten Website sagt:

    Ich versteh die ganze Aufregung nicht wirklich. Über vernünftige Kommentare freue ich mich z.B. immer. Blogs wo ich es für besonders wichtig halte, daß sie nicht so viele ausgehende Links haben, da laß ich das no-follow halt drin und der Rest wird halt freigegeben.

  39. […] haben es die Macher von seo-united.de mit einem kleinen kurzen Beitrag geschafft, einen großen Wirbel zu veranstalten. Daran ändert auch die anschließende […]

  40. Michael sagt:

    Ich muss die Jungs von Seo-United.de mal in Schutz nehmen. Bisher fand ich die Beiträge immer interessant und meistens auch nützlich. Aus diesem Blog konnte ich für mich die meisten Infos verwerten.

    Auch wenn ich die die Aktion heute ein wenig grenzwertig fand, finde ich nicht, dass dies die Reaktionen rechtfertigt. Niemand hat über die anderen Tipps und Listen (Presseverteiler, Verzeichnisse, etc.) gemeckert. Ich kann nur sagen, dass ich in der Liste für mich bereits ca. 15 interessante Blogs gefunden habe, die sonst an mir vorüber gegangen wären. Diese sind nun in meinem Feedreader gelandet. Und NEIN : Ich werde nicht sinnlos die Blogs zuspammen!

    Trotzdem werde ich – sofern mich ein Thema wirklich interessiert – auch einen Kommentar hinterlassen. Je nach Länge des Kommentars auch mit einem Link (Realname). Aber dies wird ja von den einzelnen Betreibern auch so gewünscht sein, ansonsten gäbe es die Kommentarfunktion mit Follow ja nicht. Spammer hätten die entsprechenden Blogs sicher auch ohne die Hilfe von Seo-United gefunden – Anleitungen hierzu gibt es genug!

    Bleibt aus meiner Sicht: Nach 30 % der Liste haben ca. 15 Blogs einen neuen Leser, bei einigen werde ich mich an Diskussionen beteiligen und somit unique content liefern (was sicher auch im Sinne der Betreiber ist). Man sollte nicht alle Warenhäuser verteufeln, weil diese Haushaltsmesser verkaufen, mit denen man auch Personen umbringen kann. Jeder hat es selber zu verantworten, was er aus der Liste macht!

    Und selbstverständlich finde ich es auch ätzend, als Linktext „Private Krankenversicherung“ entfernen zu müssen. Wer damit aber nicht klar kommt, sollte die Kommentarmöglichkeit aus seinem Blog entfernen – zumindest die Möglichkeit Links zu hinterlassen.

    Gruß (und nun zerreißt mich)

    Michael

  41. Manuel sagt:

    Meine Güte ist hier was los – habe das Gefühl hier wollen einige mal bisschen Druck ablassen!

    Die Liste mag zwar keine feine Sache gewesen sein, aber hey sie haben es eingesehen und sich für den Fehler entschuldigt. Damit mag die Aktion vielleicht nicht gleich für jeden an Acta gelegt sein, aber ich finde es genauso schwach und unfair, wenn jetzt alle darauf rumreiten und teilweise noch ausfallend werden.

    Fehler macht jeder mal und mehr wie daraus lernen geht halt nicht. Vielleicht sollten alle mal darüber schlafen und gut ist. Es gibt wesentlich schlimmere Dinge!

    (will mit meinem Kommentar jetzt keinen in Schutz nehmen oder so, aber ich finde die Art und Weise wie hier „seine Meinung geäußert wird“ nicht ganz fair)

  42. Francis, Infopirat Website sagt:

    Herzlichen Gückwunsch zu dem gelungenen Linkbait Jungs. Und hey, bad news are good news!

    Ist eigentlich immer noch so schlechtes Wetter in Deutschland, oder warum habt ihr sone Zerfleischerstimmung da?

    Liebe Grüsse vom 18. Breitengrad,

    Francis

  43. pr_sniper sagt:

    Was mir hier trotzdem fehlt ist die Liste* selbst – erst dann kann sich doch jeder konkret aus seinem ganz eigenen Blickwinkel äußern…

    Von den „Wächtern des Internet“, die immer für andere sprechen wollen, halte ich sowieso nichts.

    * – eine ähnliche Liste gibts unter . Natürlich sollte die niemand kopieren oder gar überall im Internet unterbringen.

  44. Daniel Website sagt:

    @Michael: Niemand hat über die anderen Tipps und Listen (Presseverteiler, Verzeichnisse, etc.) gemeckert.

    Da besteht auch ein kleiner aber feiner Unterschied. Die Presseverteiler, die Artikelverzeichnisse, die Webkataloge, etc. leben ja genau von den Beiträgen der Leute. Das heißt, die Betreiber bringen selbst keine eigenen Inhalte und freuen sich darüber, wenn sie mehr Content für ihre Seiten bekommen (und dazu tragen die Listen ja bei). Hier wird also keinem geschadet, im Gegenteil, hier hat jeder etwas davon.

    Bei der Blogliste ist das was anderes: ein Blog lebt von den eigenen Beiträgen und der sich daraus ergebenden Diskussion. Eine solche Liste bewirkt dann nur, dass Kommentare abgegeben werden, die meist einfach nur unpassend sind und die Diskussion stören. Ich habe jedenfalls noch keinen einzigen Kommentarspammer erlebt, der mitdiskutiert und mehr als einen Kommentar abgelassen hat. Hier stört man also die Blogs, die sich auf der Liste befinden und macht den Bloggern unnötige Mehrarbeit durch das Löschen bzw. Editieren der sinnlosen Kommentare. Kein Wunder, dass dann ein Aufschrei kommt.

  45. Macks Website sagt:

    Ich versteh echt nicht, warum sich hier alle wegen dieser Liste anschei*en. Es ist doch das Normalste in der Welt der Blogosphäre, dass man sich Backlinks holt.

    Die Liste ist ja auch Werbung für die darin gelisteten Blogs und bringt neue Stammleser und Kommentierer. Kommentare werden eh viel zu wenig abgegeben, aber wenn man dann einen Follow-Link dafür kriegt, ist das doch ein toller Ansporn.

    Macks

  46. […] Bohei um eine Liste von No-NoFollow-Blogs, veröffentlicht und zum Download angeboten von SEO-united.de. Aufgrund zahlreicher Proteste wurde die Liste mittlerweile […]

  47. Matthias sagt:

    […] Vorgeschichte ist recht undramatisch und in einem Satz erzählt: Auf SEO-United eine Liste mit Weblogs veröffentlich, die Links in Kommentaren für die Suchmaschinen nicht mit einem […]

  48. Blogspam, Linkbait und Was ist das? » Seokratie sagt:

    […] einigen Tagen sorgte ein Beitrag von Seo-United für Furore: Es wurde eine No-Nofollow Blog Liste veröffentlicht, die einzig und allein einem […]

  49. René Website sagt:

    Denjenigen, die sich vermehrt über Spamkommentare aufregen kann ich nur empfehlen die Kommentarfunktion ganz abzuschalten.

    Denn wenn jemand Blogs spammen will bedarf es keiner veröffentlichter Listen, da die meisten (Spammer) SEOs ihre Listen bereits haben und diese bestenfalls nur noch mit den veröffentlichten Listen abgleichen, bzw. eine Liste relativ schnell erstellt ist.

  50. Bloggonaut.de: SEO, SEF, Internet, Technik und mehr. sagt:

    […] in der “Hobbyseoszene”, ich hoffe man darf diese so nennen, eine kleine Liste mit sog. “nofollow-Blogs” für mächtig Wirbel sorgte, wollte ich  als SEO-Neuling unbedingt in Erfahrung bringen, was  es […]

  51. Knecht sagt:

    Denke Blogs sind bei Suchmaschinen gerade durch die gute Verlinkung untereinander so erfolgreich. Warum denn also die Aufregung.

  52. Biggi sagt:

    Hi,

    bin gerade durch Zufall über diesen Eintrag gestolpert – und muss zugeben, ich hätte die Liste gerne genommen *schäm*. Aber natürlich verstehe ich auch, dass sich da einige darüber aufregen – würde mir auch so gehen.

    Ich weiss, das versteht man schwer – aber ich denke, solange ich vernünftige Kommentare abgebe, darf ich doch auch einen Link dafür bekommen. Ok, wenn Leutchen gedacht haben, für ein „cool“ oder „tolles Blog“ einen Link abstauben zu können, tun die mir leid.

    Biggi

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?