x
oxmo GmbH & Co. KG
SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Angebot anfordern

Platz 1 bei Google ist alles was zählt!?

SEO  |   |  , 15:57 Uhr  |  12 Kommentare

GooglePeter Young, Head of SEO bei Mediacom, hat in einem Gastartikel auf stateofsearch. com kürzlich einige interessante Infografiken zum Thema Suchmaschinenoptimierung bzw. -marketing veröffentlicht. Die den Grafiken zugrunde liegenden Daten stammen von Millionen im letzten Quartal des vergangenen Jahres analysierten Ergebnisseiten der Suchmaschine Google…

Die erste Grafik zeigt, dass auf mehr als der Hälfte der untersuchten Ergebnisseiten der Suchmaschine Google mittlerweile Werbeanzeigen geschaltet werden:

Schaut man sich die Verteilung der Werbeanzeigen an, so werden diese zumeist rechts neben der normalen Suchergebnissen angezeigt:

Analysiert man nun, welche Anzeigen wie häufig angeklickt werden, entfällt ein Großteil der Klicks nur auf die oberhalb der normalen Ergebnisse angezeigten Werbeanzeigen:

Betrachtet man ausschließlich die normalen Suchergebnisse, entfallen wiederum mehr als die Hälfte der Klicks auf die auf der ersten Position gelisteten Webseite:

Wie immer bei derartigen Auswertungen stellt sich zwar die Frage, welche Ergebnisseiten denn nun genau analysiert wurden, festzuhalten bleibt jedoch, dass die erste bzw. oberste Ergebnis-position sowohl bei Werbeanzeigen (59%) wie auch den normalen Suchergebnissen (53%) nach wie vor mit weitem Abstand (!) am meisten angeklickt wird…

Eure SEO-united.de Blogger
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 7.0/10 - 6 Bewertungen
Platz 1 bei Google ist alles was zählt!?

Diskussion zu diesem Beitrag:

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Sabrina Website sagt:

    Das werden wohl die meisten AdWords-Nutzer bestätigen können. Ich persönlich hab auch schon gute Ergebnisse mit Platz 2 erzielt ;)

  2. Michael Website sagt:

    Bei den organischen Ergebnissen kann man in fast allen Bereichen Platz vier schon ganz vergessen, alles was nicht Top 3 ist bringt kaum was.

  3. Marc Website sagt:

    Wenn schon nicht 1-3, dann wenigstens den Autor auf 5-10. Bringt auch ne Menge!

  4. MuscleCat Website sagt:

    Ja, das kann ich bestätigen, in den organischen Ergebnissen geht es wirklich um die ersten 3 Plätze, es sei denn man hat transaktionsorientierte Keywords und ganz vorn steht Wikipedia oder test.de, dann hat man auch auf den weiteren Plätzen noch gute Klickraten, die User wissen ja, was sie suchen :)

  5. Omar Medani Website sagt:

    Sehr interessanter Artikel, allerdings stellt sich die Frage nach den Analyseparametern. Wenngleich das Ergebnis nicht überrascht. Alles außer Top 3 ist normalerweise nicht signifikant trafficsteigernd.

  6. Martin Website sagt:

    Ich glaube nicht dass in allen Bereichen die Adwordsanzeigen so viel Traffic auf Platz 1 generieren. Aber sicherlich in den meisten Branchen. Organisch ist es definitiv so dass man in der Regel auf Platz 4, 5 usw. kaum mehr Traffic generiert, außer es handelt sich bei dem Produkt oder der Dienstleistung um etwas nicht alltägliches – also wo man sich etwas mehr Informationen einholt.

  7. Christian Kunz Website sagt:

    Das kommt stark auf das Umfeld an. Untersuchungen haben gezeigt, dass zum Beispiel Amazon selbst auf unteren Positionen above the fold (ATF) noch mehr als 50 Prozent der Klicks bekommt und das selbst dann, wenn der Treffer keinen direkten Bezug zur Suchanfrage zeigt. Das hängt mit der guten Reputation der Marke zusammen.

    Anderes Besipiel: Ads zu einer Suche im Umfeld von Gebrauchtwagenkauf. Hier gab es einen Treffer auf Platz 1 von autoscout24.de, der mit Abstand die beste Klickrate hatte. Danach kam ein Treffer einer weniger bekannten Marke namens auto.de, also eine Exact-Match-Domain. Und schwupps gab es nur noch 18 Prozent Klickrate, weil die Leute hier wohl irgendwie misstrauisch sind. Der dritte Treffer von mobile.de schaffte es dagegen wieder auf mehr als 30 Prozent.

    Man kann also nur hoffen, nicht in der Nähe einer starken Marke wie Amazon in der Trefferliste zu erscheinen oder falls doch, dann mit deutlichem Abstand darüber ;-)

    Gruß,
    Christian

  8. Chris sagt:

    Das mit dem Traffic ist schon einleuchtend, aber dabei wird leider vernachlässigt, wo die Conversion bzw. der Umsatz gemacht wird. Hierfür ist bei AdWords gerade die erste Position oft nicht die beste, da viele Leute klicken, die einfach nur auf der Suche nach Informationen sind.

  9. Wolfgang Website sagt:

    Gibt es eigentlich AKTUELLE Studien über den Vergleich organischer Anzeigen und Werbung? Es hieß einmal, dass 75% der Google-Nutzer Advertising komplett ignorieren. Diese Zahl ist aber schon etwas älter.

  10. Christian Kunz Website sagt:

    Das kann so nicht mehr der Fall sein. Ich habe gerade auf einem Vortrag Zahlen eines großen Suchmaschinenanbieters gesehen, und dort gab es teilweise eine Klickrate von mehr als 50 Prozent auf manche Ads…

  11. Wolfgang Website sagt:

    Meiner Erfahrung nach kommt es doch sehr auf den Einzelfall an. Ich arbeite häufig für Handwerker, speziell aus der Heizungsbranche. In diesem Segment passiert es auch bei lokaler Ausrichtung der Optimierung immer wieder, dass die besten Plätze besetzt sind durch die führenden Marken der Kesselhersteller. Danach kommt womöglich Wikipedia.

    Gegen beide ist nur schwer anzustinken – und ganz bestimmt nicht für eine neue Website. Macht aber auch nichts. Denn bei lokal ausgerichteten Seiten ist auch eine unmittelbare Platzierung hinter den “überregionalen” Kandidaten allemal gut genug, um hohe Klickraten zu erzielen. Denn der User sucht ja einen lokalen Anbieter, hat also an allgemeinen Informationen allenfalls ein sekundäres Interesse.

  12. Niko Website sagt:

    Ja gut die 85% überraschen mich ja überhaupt nicht. Dort werden meistens die relevanten Ergebnisse gelistet, wer klickt schon auf eine Anzeige am Rand. Weiß doch eh mitterlweile fast jeder…

Kommentieren

  • Gregor: Schön wären noch ein paar Unicode-Sonderzeichen gewesen, die man im -Tag...
  • Max: Vor allem kann man nicht nur an Diskussionen teilnehmen, sondern diese auch aktiv...
  • Christoph: Gute Idee. Aber mir ist leider auch aufgefallen, dass ich eher Richtung...
  • Martin: Simpel und doch so genial: Oft sind es die einfachen freien Tools wie Google...
  • Thomas Breadcrump-Navigation eher etwas für Webshops?
  • Markus 301 Weiterleitungen wieder entfernen?
  • Sascha Was beachten bei System- bzw. Server-Umstellung?
  • Stephan Seiten ohne www aus dem Index entfernen?
  • Dirk Parameter-Seiten aus Google entfernen?
  • Oliver Linkaufbau über themenfremde Unterseiten?