SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

SEO für Tweets

SEO  |   |  , 11:31 Uhr  |  7 Kommentare

Nachdem gestern auch Google den Abschluss erfolgreicher Verhandlungen mit dem Microbloggingdienst Twitter bestätigt hat, werden zukünftig bei bestimmten Suchbegriffen auch Tweets in den Ergebnissen zu finden sein…

In erster Linie gedacht, um bei aktuellen Geschehnissen schnellstmöglich Ergebnisse liefern zu können, stellt sich darüber hinaus die Frage, wie man die Anzeige der eigenen Tweets positiv beeinflussen können und was dieses für Folgen nach sich ziehen wird. Hier einige mögliche Ranking- bzw. Anzeigefaktoren für Tweets:

Accountspezifische Faktoren

  • Interner Trust eines Twitteraccounts (Anzahl/Qualität der Follower, Anzahl Retweets pro Beitrag)
  • Externer Trust eines Twitteraccounts (Seitenzugehörigkeit, Links auf das Twitterprofil)
  • Thema eines Twitteraccounts (Biographie, verwendete Keywords, verlinkte Seiten)
  • Alter eines Twitteraccounts (Anzahl Tweets gesamt, Anzahl Tweets pro Tag)
  • Qualität eines Twitteraccounts (Spam etc.)

Tweetspezifische Faktoren

  • Datum/Zeitangabe des Tweets
  • Anzahl der Retweets
  • Verwendete Hashtags
  • Verwendung von Keywords
  • Einzigartigkeit der verlinkten Quelle
  • Qualität der verlinkten Quelle
  • Verwendeter Short-Url-Dienst
  • Länge des Tweets/Anzahl Wörter

Sicher gibt es noch eine einige weitere mögliche Faktoren, die ähnlich wie bei der Onpage- bzw. Offpageoptimierung im Bereich Suchmaschinenoptimierung gemachte Unterteilung in allgemeine bzw. für den einzelnen Tweet spezifische Bewertungskriterien dürfte jedoch auch bei der Bewertung von Tweets Anwendung finden.

Sollte Google tatsächlich zukünftig Tweets ähnlich wie Webseiten bewerten, dürfte dieses für das tägliche Miteinander auf Twitter nicht unerhebliche Folgen mit sich bringen. Ähnlich wie Links mit Einführung des PageRanks urplötzlich einen konkreten Wert besaßen, könnte ähnliches z.B. auch mit Retweets passieren.

Entscheidend für die Anzeige eines Tweets in den Suchergebnissen dürfte der Zeitpunkt des Versendens sein, darüber hinaus könnten jedoch auch andere, beeinflussbare und womöglich sogar käufliche Faktoren eine Rolle spielen. #prost #malzeit

Gretus

Sie befinden sind hier: SEO für Tweets

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. mad Website sagt:

    Mal im Ernst, will jemand tweets in den google suchergebnissen finden? Also ich nicht…

  2. Malte Landwehr Website sagt:

    Google versucht eigentlich immer Probleme universell zu lösen. Daher zweifle ich stark an, das sie auf Twitter andere Faktoren als auf einer anderen Seite verwenden. Natürlich wird Twitter anders behandelt als z.B. seo-united.de aber die Skalen (BL, interne Verlinkung, Content, usw.) anhand derer bewertet wird sind die gleichen.

  3. Alf Website sagt:

    Kann man nicht vorstellen das die Twitter Informationen so direkt in die Suchergebniss einfließen. Dafür ist Google immernoch viel zu sehr Google und das ist in diesem Fall auch gut so, den ich möchte das nicht!

    Kann mir viel eher vorstellen das es eine Art neue Funktion gibt womit man sich auch noch zusätzlich unten rechts oder so Twitter Ergebnisse zu dem Suchbegriff anzeigen lassen kann, die aber nur von eine Art Premium Twitter Mitgliedern stammen. Die sich also irgendwie besonders hervorgehoben haben durch viele Tweets und guten, glaubwürdigen Content. Ansonsten kann es schnell passieren das zukünftig nur noch unsinn in den Suchergebnissen stehen wird.

  4. Googlehagel Website sagt:

    Tweets in den regulären Suchergebnissen: wohl kaum! Google könnte für derlei aber eine Art „Buzz“-Suche einführen. Was – mit einigen Analysefunktionen angereichert – sicher sehr nett und aufschlussreich wäre!

    Jedenfalls ist klar, dass es für Google hoch interessant ist, zu wissen, worüber man gerade so spricht und auf welche Quellen in diesem Kontext verwiesen wird. Und das kann dann durchaus auch auf die regulären SERPs durchschlagen.

    Ich möchte deshalb wetten, dass Google sehr bald einen führenden URL-Shortener-Dienst akquirieren wird oder selber einen gründet.

    Was meint ihr?

    Googlehagel

  5. Manuel Website sagt:

    ich könnte mir gut vorstellen, aus tweets verlinkte seiten in google suchresultate einfliessen werden. halt so wie dies topsy macht. auf dem bereich echtzeit muss google wirklich dringend mal was machen!

  6. Malte Landwehr Website sagt:

    Googlehagel, du meinst so einen Dienst? http://www.google.com/url?q=http://www.seo-united.de/ Fehlt nur noch die Kurzurl 😉

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?