SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

SEO hört niemals auf!

SEO  |   |  , 15:35 Uhr  |  15 Kommentare

Dass man auch nach dem Erreichen einer guten Platzierung in den Ergebnissen einer Suchmaschine weiterhin in SEO investieren sollte, zeigen die Ergebnisse einer kürzlich auf pilotfishseo.com veröffent-lichten Studie mit dem Titel „Cost steep for companies that don’t maintain SEO marketing for their website“.

Die anhand von zwei Gruppen mit jeweils zehn Webseiten durchgeführte Studie zeigt, dass nicht weiter in Suchmaschinenoptimierung investierende Webseitenbetreiber langsam wieder an Rankingpositionen verlieren, während ihre SEO-Maßnahmen weiter fortsetzende Betreiber ihr Ranking halten bzw. noch weiter ausbauen können…

Pilot Fish examined the organic SEO rankings on Google, Yahoo and Bing in 2010, 2011 and 2012 for 20 company websites – 10 in each group (Group A being those that continued SEO marketing and Group B being those that did not) […] The analysis examined the website rankings for keyword terms that the SEO company determined were of high interest and relevance to the respective companies and that were considered to be competitive.

Rankings Juni 2011-2012 Gruppe A* Gruppe B**
Erreichen der Top 1 Platzierung bei Google 18% -30%
Erreichen der Top 10 Platzierung bei Google 0% -22%
Erreichen der Top 30 Platzierung bei Google 8.3% -14%
Erreichen der Top 30 Platzierung bei Yahoo 15% -2%
Erreichen der Top 30 Platzierung bei Bing 18% 5%
*Gruppe A: Webseiten welche weiterhin in SEO investiert haben
**Gruppe B: Webseiten welche aufgehört haben in SEO zu investieren

Wie in obiger Tabelle zu erkennen, kam es bei Webseiten der Gruppe B (kein SEO mehr!) im Verlauf des Beobachtungszeitraums zu teilweise sehr starken Rankingabfällen. 30% konnten sich nicht länger auf der ersten Ergebnisposition halten, 22% nicht länger in den Top 10 und 14% sind sogar wieder aus den Top 30 Ergebnissen von Google verschwunden.

Auch wenn die Anzahl der untersuchten Webseiten mit jeweils zehn eher klein ist, so zeigen die Ergebnisse der Studie, dass man auch nach dem Erreichen einer guten Suchmaschinen-Platzierung nicht gänzlich damit aufhören sollte, auch weiterhin in SEO zu investieren.

Merke: Die Optimierung einer Webseite ist ein stetiger Prozess, an dessen Beteiligung man nicht nur selbst, sondern immer auch die Mitbewerber beteiligt sind 😉

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: SEO hört niemals auf!

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Daniel Website sagt:

    Na dann lieber Traffic einkaufen und Conversion optimieren. Ist stressfreier und kalkulierbarer…

  2. Patrick sagt:

    Ist ja auch klar, wenn die Linkentwicklung ab einen gewissen Punkt stagniert, wenn die Linkziele erreicht worden sind. Es muss heutzutage eben auch ein stetiges Linkwachstum zu verzeichnen sein, damit die Seite über einen längeren Zeitraum eben als wichtig deklariert wird. In einem Monat 200 Links und dann nur noch 20 fällt dann doch irgendwann auf 😉 Wenn es denn überhaupt 20 Links dann sind…

  3. Peter Website sagt:

    Tja, wenn die jetzt noch aufführen würden, wer die SEOs sind, dann wäre das wirklich hilfreich.

  4. Seb@argutus Website sagt:

    Vollkommen logisch. Das Linkwachstum muss ja nicht explodieren, aber Stillstand bedeutet in dem Fall Rückschritt. Ist wie in der Wirtschaft generell. Dazu kommt halt nur, dass sich klassisches SEO dank der letzten Updates doch sehr verändert…

  5. New Seo sagt:

    Finde es leider nicht sonderlich aufschlussreich. Die interessante Frage nach dem „Warum?“ bleibt leider völlig unberührt. In die Zeit der Untersuchung fallen Panda, Pinguin und Venice.

    Wurde bei der Analyse Venice berücksichtigt? Was sind das für Websites (eventuell lokaler Bezug)?

    Beruht die Veränderung darauf, dass der Wettbewerb einfach „überholt“? Oder gibt es auf diesen Seiten nicht nur kein Seo mehr, sondern auch kaum neuen Content, so dass diese Seiten von Google herabgestuft werden?

    Für mich gibt es da zu viele Unbekannte, also keinen möglichen Handlungsansatz. Schade!

  6. Christian Website sagt:

    Man sollte das aber nicht nur aus SEO-Sicht sehen, sondern auch den Betreibern der Seite klar machen, dass auch inhaltlich immer wieder was passieren sollte. Viele Firmen investieren gutes Geld in eine neue Webseite oder deren Überarbeitung und denken dann, es ist wie bei einer Anschaffung einer Maschine und man hat die nächsten 5 – 20 Jahre Ruhe…

    Natürlich bringt das noch mehr, wenn es ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Erstellung neuen Contents und SEO gibt 🙂

  7. Sukow sagt:

    Naja aber das ist es doch die Mischung aus SEO (Off-On) und Content. Im Grunde geht es doch nur um Aufmerksamkeit. Ich meine wenn ich im TV keine Werbung mehr schalte, dann wird das Produkt halt unbekannter. Ich frage mich, wieso diese banale Regel der Aufmerksamkeit nicht auch im Interneet anwenden. Sie denken immer einmal geliefert, fertig. Aber selbst Autos brauchen ab und an mal nen Check. Okay das Vergleich hinkt :/

  8. Chris Website sagt:

    Na das ist doch sehr nachvollziehbar. Schliesslich schläft Google und die Konkurrenz nicht. Ich selbst schraube öfter mal an meinen Websites und passe sie an. Jedoch ist es oft nicht leicht den Kunden das zu verklickern – besonders wenn es mit finanziellen Aufwand nach der eigentlichen Website-Erstellung verbunden ist.

  9. Julia sagt:

    Ist irgendwie klar, denn es ist wie mit einem Marathonlauf. Wenn man in Führung ist und bleibt stehen, dann wird man zwangsläufig von anderen Läufern überholt. Also heisst es, immer weiter laufen und, wenn die Richtung noch stimmt, kann man auch gewinnen.

  10. Dave Website sagt:

    In manchen Bereichen ist SEO wirklich ein laufender Prozess. In anderen gibt es kaum Konkurrenz und da kann man dann auch mal viele Monate nichts machen. Aber ansonsten eine sehr wahre Aussage.

  11. Florida Urlauber Website sagt:

    Das man seine Seite immer wieder erweitern und verbessern muß ist logisch. Schließlich dreht sich die Welt ja weiter und andere Angebote wachsen schließlich auch weiter.

  12. Andi Website sagt:

    So wie man eine Webseite regelmäßig mit neuen Content versorgt, um sie für die Besucher interessant zu halten ist es meiner Meinung nach auch mit SEO. Dies ist das beste Signal für die Suchmaschinen, dass diese noch aktiv gepflegt wird und lebt.

    Gruß

    Andi

  13. Marco sagt:

    Sehr interessante Studie! Floskeln wie „SEO ist tot“ und dergleichen kann ich schon nicht mehr hören 😉 Umso besser das es diese Studie gibt, die beweist, wie wichtig SEO für einen dauerhaften Erfolg einer Website ist.

  14. Manuel Website sagt:

    Die Sprüche über Seo ist tot, sind so alt wie Seo selbst 😉 Viele Kunden verstehen leider nicht, dass Seo ein Prozess ist der stetig erfolgen muss, da die Rankings sonst wieder fallen.

  15. KS sagt:

    Da hat sich bis heute nichts dran geändert. Ohne optimierung geht gar nichts. Der stetige Backlinkaufbau spielt dabei denke ich einer der wichtigsten Rollen.

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?