OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Spezialisierung innerhalb von SEO

SEO  |   |  , 10:42 Uhr  |  15 Kommentare

Unter einer Spezialisierung versteht man die gezielte Konzentration auf ein bestimmtes Themengebiet innerhalb eines größeren Rahmens. So kann man sich als Agentur im Rahmen des Onlinemarketings beispielsweise auf das Thema Suchmaschinenoptimierung spezialisieren, im Rahmen der Suchmaschinen-optimierung auf das Thema Universal Search und im Rahmen von Universal Search auf Google News

Ein Blick auf die aktuelle Marktsituation mit ungefähr 100 reinen SEO Agenturen und schätzungsweise 200 Mischagenturen lässt mich zu dem Schluss kommen, dass eine Spezialisierung auf das Thema Suchmaschinenoptimierung zunimmt und es Mischagenturen zukünftig immer schwerer haben werden, dieser Spezialisierung Stand zu halten.

Zusätzlich ist derzeit auch aus Kundensicht ein Trend in Bezug auf spezialisierte SEO Agenturen zu erkennen. Immer mehr Kunden fragen ganz gezielt nach Agenturen, die beispielsweise nur Onpage Optimierung, Linkaufbau oder Consulting anbieten und hierbei einen speziellen Fokus setzen.

Auch innerhalb von Strukturen, Inhouse wie im Agenturbereich, dürfte es zunehmend wichtiger werden, bestimmte Spezialgebiete zu bedienen und Kernkompetenzen zu schaffen. Zusätzliches Know-How wird, wie in anderen Branchen auch, frei am Markt gehandelt.

Man sollte sich also nicht nur als Agentur, sondern ganz individuell auch als SEO die Frage stellen, welche Fachgebiete innerhalb der Suchmaschinenoptimierung man besonders gut bedienen kann und sich gezielt darin weiterbilden. Wer im Bereich Onlinemarketing meint, auch in Zukunft fachlich alles bieten zu können, der lügt wahrscheinlich schon heute…

Constantin

Sie befinden sind hier: Spezialisierung innerhalb von SEO

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. jan sagt:

    Ich denke auch, dass es mehr spezialisierte Agenturen geben wird, so Dinge wie Linkbulding wird ausgelagert werden, wobei aber dieses natürlich ein Problem werden kann. Und viele Agenturen machen auch verstärkt eigene Projekte, bringt manchmal mehr als sich mit Kunden herum zu ärgern.

  2. Markus Bauer Website sagt:

    Bei zunehmender Komplexität (der Materie) bzw. steigendem Aufwand (für gute SEO) macht Spezialisierung sicher Sinn. Die Kehrseite der Medaille: Aus Unternehmenssicht bedeutet die Beauftragung mehrerer (Online-Marketing bzw. Sub-SEO-) Spezialisten immer auch erhöhten Abstimmungs- und Koordinationsaufwand – den viele (insbesondere KMU) scheuen. Nicht ganz umsonst gibt es auch das Sprichwort von den vielen Köchen…

  3. David Website sagt:

    Ich finde eine Spezialisierung die an bestimmte Kundengruppen „gebunden“ ist auch nicht verkehrt: Spezielles SEO für Blog/CMS-Systeme wie joomla, WP, Typo3 oder Kundengruppen wie Handwerker, Hotels oder Freiberufler.

    Damit gibt es nur einen „Koch“ und man kann sich speziell in diesem Bereich fort- & weiterbilden.

  4. hubba sagt:

    ich denke die frage ist, mit welchen kunden man es zu tun hat, bzw welche webseiten optimiert werden sollen.

    Ich denke für viele kleine firmen mit kleineren webseiten ist es sehr wichtig, einen allround-ansprechpartner zu haben der sich um alles kümmert.

    geht es um große firmen mit großen Seiten (und großen Budget), ist es natürlich fast schon pflicht auch in den einzelnen teilbereichen experten zu haben. Dort gibt es ja meist auch fest Angestellte, die bereits die koordination der einzelnen Spezialagenturen managen können.

  5. Loewenherz Website sagt:

    Diesem Artikel kann ich voll und ganz zustimmen. Insofern bleiben aus meiner Sicht drei Kategorien: Kleine Agenturen mit Rundum-Paket für Einsteigergeschichten, große Agenturen, die möglichst viel selbst abdecken oder Leistungen einkaufen sowie als drittes Spezialisten für besondere Fälle.

  6. Marko sagt:

    Das mit dem Abstimmungsbedarf sehe ich auch so. Ich glaube, es wird unterschätzt, wie wenig Lust Unternehmen haben, sich mit noch mehr Agenturen als notwendig „herumzuschlagen“. Die beste Variante ist da meines Erachtens eine Agentur, die als Accounter/ Ansprechpartner fungiert und ihrerseits mit vielen spezialisierten kleineren Agenturen zusammenarbeitet.

  7. Kai Website sagt:

    Darüber habe ich heute auf der SMX auch mit einigen Leuten gesprochen. Mit zunehmender Professionalisierung der SEO-Arbeit wird auch die Spezialisierung Einzug haben MÜSSEN.

    Einer alleine kann nicht alles wissen!

    Die Themen Kundenkontakt, Strategie, Analyse, Research, Keywording, Monitoring, Reporting, Analytics, Linkbuilding, onPage, Universal Searches und weitere in der täglichen Arbeit unter zu bringen und dennoch auf dem Laufenden zu bleiben wird zunehmend unmöglich.

  8. Alexander Website sagt:

    Ich sehe das wie Marko. Gerade Unternehmen aus dem Mittelstand mit einer kleinen Marketing Abteilung haben kein Interesse daran für jede Maßnahme eine andere Agentur mit einem anderen Ansprechpartner zu haben. Oftmals sind da schon 3 Agenturen (eine für Above-the-line, eine für Below-the-line und eine Auskopplung für Online Marketing) zuviel. Da will man sich nicht auch noch mit Spezialisen rumschlagen. Hier ist es dann die Aufgabe der Leadagentur dafür zu sorgen, dass die Spezialisten entsprechend im Hintergrund arbeiten, wenn die eigene Agentur eine solche Leistung nicht im gleichen Umfang oder in der gleichen Qualität erbringen kann.

    Dennoch möchte ich der Grundaussage des Artikels nicht wiedersprechen. Wer sich nicht spezialisiert hat auf Dauer keine Chance, denn niemand kann auf Dauer Kompetenzen in alle Bereichen entsprechend hoch halten wie dies eine spezialisierte Agentur tun kann.

  9. Gretus Website sagt:

    Hallo,

    wenn ich eine Agentur aufmachen würde, würde mich auf SEO für ein bestimmtes Thema (Travel, Shopping usw.) spezialisieren. Als Kunde mit etwas Ahnung würde ich so einer Agentur wahrscheinlich auch mehr vertrauen, als einer Agentur, die angeblich jedes Thema in die Top 10 `linkbuilden´ kann…

    Grüße

    Gretus

  10. Markus Bauer sagt:

    @Gretus: Glaubst Du nicht, dass aktuelle und potenzielle Klienten bei einer Spezialisierung auf eine bzw. wenige Branchen etwas ängstlich werden mit Blick auf den (kaum kontrollierbaren) Know-how-Transfer? Der Vorteil einer Spezialisierung – wie von Dir beschrieben – liegt klar auf der Hand und wird sicher auch gesehen, aber etwas größere Accounts werden auf der anderen Seite wohl auf Konkurrenzausschluss (zumindest im engeren Branchenumfeld) bestehen.

  11. Yves Website sagt:

    „Wer im Bereich Onlinemarketing meint, auch in Zukunft fachlich alles bieten zu können, der lügt wahrscheinlich schon heute…“

    Naja das stimmt so nicht das meiste kann man doch einfach outsourcen. Machen auch denke ich viele.

  12. Simone sagt:

    Ich denke das bei vielen Agenturen der Trend/ die Spezialisierung auf die organische Suche bei Google liegt – also die klassische Suchmaschinenoptimierung. Sicherlich gibt es/ und wird es auch weiterhin große Agenturen geben die das gesamte Programm des Internetmarketings anbieten/ können. Diese Agenturen werden auch die großen Kunden bedienen. Das könnten kleinere auch gar nicht.

  13. Olaf Kopp Website sagt:

    ich bin da Markos Meinung und wir handlen das auch so. Der Kunde hat das Gefühl alles aus einer Hand zu bekommen, sprich ein Ansprechpartner und im Hintergrund werden die Arbeitspakete an die Spezialagenturen verteilt. Um den Gesamtüberblick zu behalten sollte die verteilende Agentur dann immer auf dem Stand sein bzw. eine Art Projektmanager Rolle besetzen. Ich habe mir in meinen Blog zu der Full Service Mentalität einiger Web Agenturen und dem dort oft vorherschenden Gefährlichen Halbwissen meine kritischen Gedanken gemacht: http://www.online-marketing-deutschland.de/online-marketing/keyword-advertising-adwords-seo-webdesign-online-marketing-oder-die-alleskonner/

  14. […] Spezialisierung innerhalb von SEO […]

  15. […] Eine zunehmende Spezialisierung der Agenturen als allgemeiner Trend ist eher unwahrscheinlich […]

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?