x
oxmo GmbH & Co. KG
SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Angebot anfordern

Suchmaschinenoptimierung (SEO) kostenlos?

SEO  |   |  , 10:15 Uhr  |  16 Kommentare

Da uns immer wieder Besucher über Suchbegriffe wie SEO kostenlos oder Suchmaschinenoptimierung kostenlos erreichen, möchten wir von SEO-united.de diesen im Folgenden noch einmal ausführlich erklären, was SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung eigentlich ist, warum die Optimierung einer Webseite nicht kostenlos sein kann (!) und wo man mehr über das Thema SEO erfahren kann…

Was ist Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Suchmaschinen wie z.B. Google bewerten Webseiten mit Hilfe eines über 200 Kriterien umfassenden Algorithmus. SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung bezeichnet die gezielte Anpassung der für ein erfolgreiches Ranking in Suchmaschinen verantwortlichen Kriterien und wird in die Teilbereiche Onpage- und Offpage-Optimierung unterteilt.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) kostenlos?

Um eine Webseite dauerhaft auf den vorderen Plätzen in Suchmaschinen zu positionieren, ist neben Fachwissen ein nicht unerheblicher Arbeits-, Zeit- und Kostenaufwand nötig. Relevante Suchbegriffe müssen recherchiert, die Inhalte einer Webseite entsprechend angepasst und die Verlinkung einer Seite über einen längeren Zeitraum kontinuierlich gestärkt werden.

Eine kostenlose Suchmaschinenoptimierung ist nicht möglich! Um SEO erfolgreich anbieten bzw. prakti-zieren zu können, müssen sich SEOs bzw. SEO Agenturen fortlaufend weiterbilden, kosten-aufwendige Tools zulegen und bei jeder Webseite unzählige Arbeitsstunden investieren.

Vorsicht vor kostenlosen Angeboten!

Anbieter welche damit werben, die Optimierung einer Webseite kostenlos vornehmen zu können, sind in der Regel unseriös und fügen einer Webseite nicht selten einen auch später nur sehr schwer wieder zu behebenden Schaden zu.

Die Betreiber bekannter Suchmaschinen sind zusehends bestrebt, die durch unnatürliche Links ungerecht-fertigter Weise in den Ergebnissen zu weit vorne stehenden Webseiten abzustrafen und im Ranking wieder herabzusetzen. Es ist dringend davon abzuraten, eine Webseite kostenlos in minderwertige Verzeichnisse, Kataloge, Listen usw. einzutragen.

Was kostet Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Um an einer Optimierung ihrer Seite interessierten Webseitenbetreibern einen groben Überblick darüber zu verschaffen, was SEO ungefähr kostet, hier das Ergebnis einer bei ca. 500 amerikanischen SEO Agenturen durchgeführten Umfrage bezüglich der monatlich von deren Kunden investierten Beträge:

Um auch selbst einen Einblick in das Thema SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung zu be-kommen, empfehlen wir die Lektüre unseres kostenlosen SEO Tutorials. Den nach einem Anbieter für Suchmaschinenoptimierung suchenden Webseitenbetreibern bietet unsere kosten-lose Agentur-Suche die Möglichkeit, eine auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Agentur zu finden. Von unabhängigen Experten der Branche als besonders empfehlenswert erachtete Anbieter sind dort mit einem Tipp! gekennzeichnet…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 4.4/10 - 12 Bewertungen
Suchmaschinenoptimierung (SEO) kostenlos?

Diskussion zu diesem Beitrag:

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Sven sagt:

    Ich stimme teilweise zu, allerdings ist folgender Abschnitt nicht komplett richtig:

    Um eine Webseite dauerhaft auf den vorderen Plätzen in Suchmaschinen zu positionieren, ist neben Fachwissen ein nicht unerheblicher Arbeits-, Zeit- und Kostenaufwand nötig. Relevante Suchbegriffe müssen recherchiert, die Inhalte einer Webseite entsprechend angepasst und die Verlinkung einer Seite über einen längeren Zeitraum kontinuierlich gestärkt werden.

    Nicht zwangsweise ist die Optimierung mit hohen Kosten verbunden. Nehmen wir z.B. Nischenmärkte ohne zu großen Wettbewerb und einem mittleren Suchvolumen. Dort benötigt man keine Offpage-Optimierung, sondern es reicht, guten Content und ein usabilityfreundliches Template zu liefern. Ich habe selbst eigene Projekte in solchen Bereichen hochgezogen und diese stehen immer noch gut da. Wichtig ist, dass von Anfang an sauber und nachhaltig gearbeitet wird.

  2. Micha sagt:

    Die Kunden die ungeduldig und durch “Geiz ist geil” Mentalität getrieben sind, lassen sich durch Deine Phrasendrescherei nicht davon abhalten solchen Angeboten auf den Leim zu gehen. Kenne selbst ein überregionales Verlagshaus welches aus Unwissenheit und Inkompetenz so entschieden hat. Aufklärung durch einen Artikel mit hoher Keyworddichte wird wohl nicht klappen.

    • Gretus sagt:

      Hallo Micha,

      letztendlich kann man nicht viel mehr machen, als unter entsprechenden Suchbegriffen aufzuklären, dass kostenlose Angebote im Bereich SEO mit sehr großer Vorsicht zu genießen sind. Vielleicht bringt es ja was…

      Grüße

      Gretus

  3. Oneck Website sagt:

    Wie aufwändig selbst eine reine Onpage-Analyse und -Optimierung sein kann, weiß ich aus Erfahrung zu berichten. Selbst bei kleinen bis mittleren Websites mit um die 100 Seiten benötigt man für ein gewissenhaftes Vorgehen locker mal 20 bi 25 Stunden – selbst bei Einsatz von Tools zur Unterstützung. Es gibt eben so viele Faktoren, die man berücksichtigen muss.

    Multipliziert das einmal mit einem vernünftigen Stundensatz Eurer Wahl, und das Ergebnis spricht für sich.

  4. Richi Website sagt:

    Alleine schon wegen dem extremen Zeitaufwand, der für die Analyse und die Optimierung notwenig ist, ist es nur logisch, daß das nicht kostenlos sein kann. Aber es ist halt wie bei vielen Dingen. Wer sich damit nicht beschäftigt hat, kann den Aufwand nicht schätzen und meint das das so nebenher gemacht wird.

  5. Tim Website sagt:

    Nunja wer glaubt, dass gute Dienstleistung nichts kostet der hat die Marktwirtschaft einfach noch nicht verstanden. Leider werden aber grade im SEO Bereich teils utopische Preise auf den Tisch geworfen; aber wenig Gegenleistung erbracht.

    • Gretus sagt:

      Hallo Tim,

      da muss ich Dir recht geben. Wo SEO-Anbieter auf der einen Seite mit kostenlosen Angeboten locken, sind andere Anbieter teilweise viel zu teuer. Für einen normalen Webseitenbetreiber mit 500 Euro Budget im Monat ist es fast unmöglich, eine gute Agentur zu finden. Viele Agenturen machen unter 2000/Monat gar nichts…

      Grüße

      Gretus

      • Michael Finger Website sagt:

        Warum eigentlich nicht, was ist das Problem das da so wenig Anbieter in dem Bereich um 500,- gibt?

  6. Nico Website sagt:

    Ganz ehrlich? Ich habe bisher keinen Cent in SEO investiert und liege trozdem bei einigen Sachen weit vorne. Kann aber sehr daran liegen, dass ich nicht auf das Geld angewiesen bin, was ich dadurch einnehmen könnte ;)

    • Matthias sagt:

      Kostenlos wäre das ganze aber erst, wenn du auch keine Zeit in SEO gesteckt hast. Schon mal was von Opportunitätskosten gehört? Rechne mal jede Deiner in das Projekt investierte Stunden mit 50€ und du siehst die wahren Kosten.

      Wenn du tatsächlich kein SEO betrieben hast (also auch keine Keyword-Analyse und Analyse deiner Besucher bspw.) dann verschenkst du Potential. Wenn du es dir leisten kannst: Schön für dich.

      • Gretus sagt:

        Hi Matthias,

        ich denke auch, dass man die investierte Zeit in jedem Fall mit einberechnen muss. Selbst wenn Du nur 25 Euro/Stunde rechnest, kommst Du im Verlauf einer Optimierung leicht auf mehrere Tausend Euro…

        Grüße

        Gretus

      • Nico Website sagt:

        Da hast du Recht, daran habe ich nicht gedacht. Demnach habe ich über 20.000 Euro reingesteckt ;)

  7. Torben sagt:

    Wenn ich das schon wieder lese. SEO kann man kostenlos haben und Google liefert das entsprechende Dokument dazu. SEOs quatschen von Content. Dafür nehme ich mir einen Texter, der sein Handwerk versteht. In allen großen Bereichen wird man mit SEO nicht weit kommen. Dafür braucht man Print und TV. Der Artikel hier soll nur das eigene Geschäft festigen und ahnungslose Unternehmen noch mehr verunsichern.

    Nachhaltigkeit hin oder her. Bei den letztens Updates hat Google gezeigt wie schlecht sich SEO auswirken kann. Ich berate meine Kunden schon lange ganz anders. Affiliate Marketing, Print und SEM und dann kommen die links von alleine. Wenn ihr schon einen solchen Artikel verfast, dann klärt die Besucher auch mal auf und zeigt ihnen die Möglichkeiten, welche schneller zum Erfolg führen und nicht erst nach Monaten, wenn überhaupt.

    Liest man sich die Tipps durch von den vielen Blogs und vergleicht diese mit den großen Portalen und Shops wird man sehen, dass kaum einer diese erfüllt und trotzdem gute Rankings hat. SEO wird überbewertet und das Geld kann man in effizientere Maßnahmen stecken die viel erfolgreicher sind ohne die SEO Gefahren.

    • Gretus sagt:

      Hallo Torben,

      jede Webseite die im TV und in Print investiert hat unter Garantie auch Mitarbeiter für die Suchmaschinenoptimierung. SEO bedeutet nicht nur Links zu setzen, sondern in erster Linie eine Webseite so zu strukturieren, dass möglichst viele Seiten davon gut bei Google und Co. gefunden werden. Solange Google noch so eine hohe Marktmacht hat wie jetzt, kommt man um SEO nicht drumherum ;-)

      Grüße

      Gretus

  8. Ronny Schneider Website sagt:

    Suchmaschinenoptimierung ist ein Thema das sehr umfangreich ist. Ich glaube man kann pauschal nicht sagen, dass es kostenlos nicht möglich ist. Wenn es allerdings kostenlos von einer Agentur o. Ä. durchgeführt werden soll, würde ich allerdings stutzig werden. Wer solche Dienstleistungen kostenlos anbietet, für welche Andere bis zu tausenden Euro im Monat haben wollen, kann nicht seriös arbeiten.

    Aber es ist grundsätzlich schon möglich eigene Projekte selbst zu besserem Ranking zu führen. In der richtigen Nische kann man wohl auch ohne SEO gut ranken, denke ich.

Kommentieren

  • Viktor: Hallo Gretus, vielen Dank für den guten Artikel und tipps, paar davon sind...
  • Martina: Interessant. Ich glaube auch, dass es nicht das einzige war – es werden...
  • Patrick: Hi Gretus, vielen Dank für den super Beitrag. Ist eine hervorragende...
  • Dietmar: Weiß wer wann das nächste Pinguin Update kommt?
  • Thomas Breadcrump-Navigation eher etwas für Webshops?
  • Markus 301 Weiterleitungen wieder entfernen?
  • Sascha Was beachten bei System- bzw. Server-Umstellung?
  • Stephan Seiten ohne www aus dem Index entfernen?
  • Dirk Parameter-Seiten aus Google entfernen?
  • Oliver Linkaufbau über themenfremde Unterseiten?