x
oxmo GmbH & Co. KG
OnPage.org Software
SEO DIVER

Angebot anfordern

Woran Suchmaschinenoptimierung scheitert

SEO  |   |  , 09:51 Uhr  |  17 Kommentare

In Anlehnung an die kürzlich auf imgriff.com geposteten 25 Probleme, die immer wieder zum Scheitern von Projekten führen, haben ich einmal versucht, die 15 häufigsten Probleme, welche regelmäßig für das Scheitern einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung verantwortlich sind, zu eroieren…

Woran Suchmaschinenoptimierung sehr oft scheitert

1.) Das Content-Problem: Content ist niemals so gut, dass er zu ausreichend externen Links und Empfehlungen führt.

2.) Das CMS-Problem: Kein Content-Management-System geht ausreichend auf die Anforderungen der SEOs ein.

3.) Das Wettbewerbs-Problem: Obwohl man stetig arbeitet, kommt man nicht am Wettbewerb vorbei, da dieser ebenfalls stetig optimiert.

4.) Das Koch-Problem: Zu viele Leute wollen mitreden, so dass die Strategie der Suchmaschinen-optimierung am Ende verwässert.

5.) Das Entscheider-Problem: Bei vielen Entscheidern steht Suchmaschinenoptimierung ganz weit unten auf der Agenda.

6.) Das Penalty-Problem: Wenn die Suchmaschinenoptimierung zu optimal läuft, kommt früher oder später die Penalty.

7.) Das Traffic-Problem: Traffic durch Suchmaschinenoptimierung bringt immer genau die Besucher, welche die Entscheider gerade nicht mehr wollen.

8.) Das Black-Hole-Problem: Suchmaschinenoptimierung ist ein sagenumwobenes Geheimnis, so dass Teamarbeit oft nicht möglich ist.

9.) Das Zuständigkeitsproblem: Änderungen können oft nicht durchgeführt werden, da sich der SEO für technische Änderungen nicht zuständig fühlt.

10.) Das Statusberich-Problem: Es kann nicht klar abgewogen werden, welche Maßnahmen zu welchem Erfolg geführt haben.

11.) Das Gier-Problem: SEOs wollen am Ende immer mehr Geld, als sie einst veranschlagt haben.

12.) Das Ressourcen-Problem: Für SEO stehen oft nicht genügend Resourcen zur Verfügung.

13.) Das Baumarkt-Problem: Suchmaschinenoptimierung ist oft nur erfolgreich, bis Seite eins erreicht ist. Danach tritt plötzlich eine Stagnation ein.

14.) Das Kosten-Problem: Durch das Black-Hole-Problem kommt es immer wieder zu unerklärlichen Kosten.

15.) Das Schätz-Problem: Zehn Schätzungen über den erwarteten Traffic werden zehn verschiedene Ergebnisse und 12 verschiedene Kostenansätze bringen.

Constantin

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 - 0 Bewertungen
Sie sind gerade hier: Woran Suchmaschinenoptimierung scheitert

Diskussion zu diesem Beitrag:

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. shan_dark Website sagt:

    Sehr schön!

    Was ist mit dem Beratungsresistenz-Problem? Wenn ein Kunde unbedingt auf bestimmte Keywords optimieren will, mit denen er aber keine Chance hat z.B. aufgrund eines Content-Problems. Oder wenn er erwartet, dass er innerhalb von 1 Monat auf #1 ist und man ihm vorher aber gesagt hat: Das kann dauern, braucht Zeit.

    Seid bitte weiter so kreativ in den Beiträgen!

  2. Constantin sagt:

    Hallo Shan,

    das Beratungsresistenz-Problem ist natürlich eine sehr gute Ergänzung! Da kann ich deine Anregung nur zurückgeben, seid bitte weiter so kreativ in den Kommentaren! :)

    Liebe Grüße,
    Constantin

  3. Tom Website sagt:

    Moin,

    hätte da noch das HIPPO-Problem anzubieten: HIghest Paid Person´s Opinion

    Da ist die Freude besonders groß, wenn man wochenlang auf einen Auftrag hinarbeitet, das Unternehmen berät und dann kommt der Chef und möchte alles auf “seine” Art machen…

    Gruß,
    Tom

  4. seokitty Website sagt:

    Hallo Zusammen,

    die Liste finde ich gut. Bei Nr. 4 und 5 ist mir nur aufgefallen, dass dies nicht unbedingt SEO-spezifisch ist. Gerade diese beiden Punkte “Zu viele Köche verderben den Brei” und das “Entscheidungsproblem” sind typisch für den klassischen Marketingbereich. Vor allem dann, wenn man eine Marketingabteilung haben muss weil sich das so gehört, aber niemand eigentlich weiß wozu sie gebraucht wird.

    Und vor allem glaube ich auch, dass es bei vielen Entscheidern, nicht nur im Großkonzern-Bereich, bereits klick gemacht hat, was SEO angeht.

    Viele Grüße
    Tanja

  5. hubba sagt:

    Hi,

    nette Liste. Wobei man sagen muss, das je nach dem ob es eine “richtige” Seite ist oder ein SEO-Proejkt bzw. ob man eine SEO-Firma ist oder nur der SEO-Junge in einer großen Firma sind diese Probleme natürlich sehr unterschiedlich stark bis gar nicht vorhanden.

    Und nächste Woche kommen dann die Lösungsansätze für die Probleme, richtig?

  6. Michael Website sagt:

    Noch ein Klassiker ist das “Zeit-Problem”. Die Ergebnisse des Projekts sollen natürlich so schnell wie möglich sichtbar sein, am besten morgen. Der für erfolgreiche SEO Projekte benötigte “Lange Atem”, und damit das Projektbudget, geht den Entscheidern leider oft früher aus als geplant.

  7. Maxim sagt:

    Wenn das Projektbudget viel schneller verbraucht ist als geplant, liegt das offt daran, das es sehr undynamisch geplant wird und das Projekt offt in einer sehr statischen Reihenfolge promotet wird.

    Irgendwann kommt dann der Punkt, wo das Budgetlimit überschritten wird, da man genaue kosten niemals schon vorher definieren kann. Wenn das Projekt nach einigen Stufen der Optimierung und den Promomaßnahmen sich immer noch nicht, zumindest teilweise trägt, sollte man vieleicht eine Umplanung der Prioritäten in betracht ziehen.

    Grüße
    Maxim

  8. Webkatalog & Social Bookmark Eintragsdienst sagt:

    Also habe auch schon viel Erfahrung mit Seo in einer Seofirma erlangt und ich kann euch sagen das die Punkte hier voll zutreffen. Ist garnicht einfach perfekt zu optimieren.

  9. Korbinian Website sagt:

    Nette Liste. Aber alles eine Frage der Organisation, oder? Gerade was das Budget betrifft sollte man halt einfach mindestens für sechs Monate planen. Sicher ist es oft schwierig, den Kunden die Kosten / Nutzen Relation zu erklären.
    Das Penalty Problem sollte ein echter SEO schon im Griff haben. Das ist ja der Auftrag: nicht aus dem Index zu fliegen.
    Und zu Punkt 11: das sollte wohl jeder für sich klären, bevor er Kunden angeht.

  10. Andi Licious Website sagt:

    Einen der wichtigsten Punkte, hat definitiv Michael genannt. ;)

  11. Karl Kratz Website sagt:

    Das “Zieldefinitionsproblem” in Korrelation zum “Rahmenparameterproblem”. Aus meiner Sicht scheitert es hier eher an der erforderlichen Disziplin als an der Mischung aus Wissen und Erfahrung …

  12. Chef@SEO Website sagt:

    Wenn die Auflistung eine Rangfolge hat, so würde ich das Ressourcenproblem und das “Baumarktproblem” weit nach oben schieben :-)

  13. Constantin sagt:

    Hallo,

    die Punkte unterliegen keiner Reihenfolge sondern einer rein zufälligen Sortierung.

    Liebe Grüße,
    Constantin

  14. Martin O. Hamann Website sagt:

    Eins fehlt noch, und zwar das `wtf-auf-dieses-Key-habe-ich-doch-gar-nicht-optimiert-Problem´ :-D

  15. Oliver Website sagt:

    Da wäre auch noch das Problem des Nichtzusammenpassens von Oldschool-Produkten und möglichst modernem Marketing: “Und wieso followt uns jetzte eigentlich keienr bei Twitter? Dabei bieten wir fünf Sorten Früstücksfleisch an!”

  16. Max Website sagt:

    Zu 3. fällt mir immer der Kalte Krieg und Wettrüsten ein. Wenn jeder SEO betreibt, gleicht sich am Ende alles wieder aus. Will man wirklich den anderen überholen, läuft man schnell in die Kostenfalle. Und irgendwann wird SEO einfach nur noch um ihrer selbst Willen betrieben.

  17. Ainzon sagt:

    Zu 2. fällt mir ein CMS von imos.net ein, dass dem SEO Thema sehr nahe kommt.

  • Alexander: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass WDFIDF keine Zauberei ist. Ich...
  • Alexander: Wir nutzen Links hauptsächlich nur noch dazu, es unserer Zielgruppe...
  • Elvis Benkovic: Ich schlafe im Schnitt 7 Stunden und 21 Minuten.
  • Alexander: Ich denke, dass 6 Stunden und 25 Minuten passen sollten.
  • Hauke Keyworddomains für Affiliate-Seiten gefährlich?
  • Thomas Breadcrump-Navigation eher etwas für Webshops?
  • Markus 301 Weiterleitungen wieder entfernen?
  • Sascha Was beachten bei System- bzw. Server-Umstellung?
  • Stephan Seiten ohne www aus dem Index entfernen?
  • Dirk Parameter-Seiten aus Google entfernen?