OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Bing bestätigt Bewertung von Social Signals!

Social Media  |   |  , 17:26 Uhr  |  9 Kommentare

Bing LogoWie +Duane Forrester von Bing in einem kürzlich mit +Eric Enge von stonetemple.com durchgeführten Interview erklärt, spielen Social Signals für das Ranking bei Bing eine immer größer werdende Rolle. Neben dem eigentlichen Content sieht Duane das Engagement auf bekannten Social Media Plattformen mittlerweile als die zweitwichtigste Marketing-Maßnahme an, gefolgt von der stetigen Verbesserung der User-Experience, dem kontinuierlichen Linkaufbau und (Onpage-) SEO…

Nachfolgend die von Duane genannten `5 Keys to SEO Success´ in Form einer Art Balkendiagramm:

5 Keys to SEO Success

Auf Erics Frage, ob Bing denn nun Social Signals bereits auch als festen Rankingfaktor in ihrem Algo-rithmus nutzen würde, antwortete Duane wie folgt:

If we’ve got social signals that are telling us something is popular, then we want to take a look at that. We want to test that out. It’s no secret that we’re constantly testing in the algorithm. We try different locations for pieces of content to see how people engage with it. Whether it’s better engagement, lesser engagement, are they more satisfied, less satisfied. Using the social signals that we’re seeing, it’s just an extension of that. It’s simply a matter of us saying, hey look, socially this thing is breaking out. (Quelle)

Fasst man Duanes Antwort auf das Wesentliche zusammen, so stellt Bings priorisierte Darstellung von gerade bei Facebook, Twitter oder auch Klout beliebten Inhalten natürlich irgendwie auch eine `allgemeine´ Berücksichtigung von Social Signals dar.

Auf die innerhalb der SEO Szene immer wieder kontrovers diskutierte Frage, ob Social Signals denn ein Rankingfaktor sind, muss man wohl oder übel zukünftig mit `Ja!´ antworten. Social Signals sind die neuen SERPs, ähhh Links 😉

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Bing bestätigt Bewertung von Social Signals!

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. Bolle Langström sagt:

    Social Signals sind etwas für aktuelle und kurzfristige Rankings/Themen. Beispiel: Wen interessiert in zwei Wochen noch, ob „Wetten dass..?“ eingestellt wurde? Für langfristige Themen kommt man um Links einfach nicht umhin. Das ist so und bleibt so. Basta! 😀

  2. Enzo Grizo Website sagt:

    Bei Bing hab ich immer noch das Gefühl das fette Pagerank Links am meisten aufs Ranking schlagen. Zudem hat Bing gerade im deutschen Raum oft sehr schlechte Ergebnisse. Wer eine Branche etwas besser kennt der erwartet auch die Hauptvertreter dieser auf der ersten Seite, was bei Bing oft nicht der Fall ist. Auch sehe ich immer wieder Seiten mit gekauften links aus z.B. den USA, welche auf deutsche Seiten linken und die auch noch gut ranken. Aber wie lange kann das noch gut gehen ?

    Trotzdem würde ich jedem empfehlen auf Social Media zu setzen, aber nur auf die Plattformen die auch wirklich Leads, Sales etc. bringen.

  3. Daniel Website sagt:

    Da kann ich Bolle nur zustimmen. Zudem sind Social Signals ja leichter zu manipulieren als alles andere.

  4. OMU Website sagt:

    Ja natürlich kann man nicht auf das traditionelle Linkbuilding verzichten und es wird weiterhin essentiell für gute Rankings sein, aber prinzipiell sollte man die Social Signals nicht unterschätzen, gerade, weil Google auch sein eigenes Google+ Netzwerk in letzter Zeit enorm pushed.

    Wenn jetzt sogar die Leute von Bing in einem offiziellen Statement erläutern, dass Sociale Signale auch für die Rankings bei Bing immer wichtiger werden, sollte man den Trend frühzeitig erkennen. Dabei geht es ja auch nicht um im einmalige oder manipulierte Signale, sondern immer wiederkehrende und stetige Signale in einem Themen relevanten Umfeld der jeweiligen Webseite. Daher macht es ja auch Sinn, Soziale Signale für Rankings mit einzubeziehen.

  5. Carl-Frederic Korn sagt:

    Die Anbieter von Shares, Likes und Fans etc. werden Freudensprünge machen 😉

  6. Rainer Safferthal Website sagt:

    Früher kaufte man Links und nun kauft man halt Shares, Likes, Fans und was weiß ich noch alles. Aber ist doch sowieso egal, weil Safferthal bestätigt, dass Bing nicht systemrelevant in Deutschland ist 🙂

  7. […] Dass künftig die Rolle von Social Signals einen Einfluss auf das Ranking haben wird, dürfte damit sicherlich aus dem Weg geräumt sein […]

  8. […] Wie SEO-united.de diese Woche berichtet, hat Duane Forrester von Bing kürzlich in einem Interview bestätigt, dass Social Signals für das Ranking bei Bing eine immer wichtigere Rolle spielen […]

  9. Die Neugierige Website sagt:

    Welche Ranking-Erfahrungen (September 2015) wurden mittlerweile mit Social Signals gemacht?

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?