OnPage.org
SEO DIVER

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Wie man erfolgreich twittert!

Social Media  |   |  , 16:06 Uhr  |  8 Kommentare

Wissenschaftler der Carnegie Mellon University wollen herausgefunden haben, dass Twitter-Nutzer lediglich ein Drittel der von ihnen abonnierten Tweets für sinnvoll halten. Um zu testen, für wie sinnvoll die Nutzer den Inhalt bestimmter Tweets erachten, hatten die Wissenschaftler unter `Who gives a Tweet´ eine Webseite angelegt, auf welche die Nutzer den Inhalt der von ihnen abonnierten Twitter-Accounts anonym bewerten konnten…

Während eines Zeitraumes von 19 Tagen haben 1443 Teilnehmer insgesamt 43738 Tweets von 21014 Accounts bewertet. Das Ergebnis ist erschreckend: Lediglich 36% der bewerteten Tweets erhielten einen `Like´, 25% erhielten einen `Dislike´ und bei 39% der Tweets fand keine eindeutige Bewertung statt. Die am meisten gedisliketen Tweets waren fremde Konversationen bzw. Status-meldungen über das derzeitige Befinden anderer Nutzer. Am meisten geliked wurden konkrete Fragen an die Follower bzw. eine wirkliche Information enthaltene Tweets.

Auf Grundlage der Ergebnisse ihrer Untersuchungen haben die Wissenschaftler der Carnegie Mellon University einige Regeln aufgestellt, wie man erfolgreich twittert. Hier deren freie Übersetzung ins Deutsche:

Wie man erfolgreich twittert

  • Twittert keine alten News – Nutzer von Twitter sind relativ schnell genervt, wenn dauernd wieder alte Nachrichten in ihrer Timeline auftauchen
  • Nehmt Stellung zu den Inhalten – Anstatt lediglich zu retweeten, solltet Ihr kurz auch Eure persönliche Meinung mit in den Tweet einfügen
  • Haltet Euch kurz – Je kürzer ein Tweet, desto mehr Platz haben andere Nutzer bei einem Reweet auch ihre Meinung einzufügen
  • Vermeidet zu viele Auszeichnungen – Mehrere #hashtags oder @mentions innerhalb eines Tweets machen diesen nur noch schwer lesbar
  • Behaltet gewisse Sachen für Euch – Es interessiert nicht wirklich jemanden, was ihr gerade macht oder wo Ihr Euch gerade befindet. Foursquare-Tweets erhielten fast nie einen `Like´ (!)
  • Liefert gute Inhalte – Die Inhalte Eurer Tweets dürfen nicht so kurz sein dass sie niemand versteht. Einfach nur ein Link zu einem Bild empfanden die Nutzer als langweilig
  • Heult nicht rum – Negative Äußerungen über Euer derzeitiges Befinden erachten die meisten Eurer Follower leider eher als störend
  • Teasert nur an – Wenn Ihr wollt, dass Eure Follower auf den Link in Eurer Nachricht klickt, dann deutet deren Inhalt lediglich an

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Wie man erfolgreich twittert!

Kommentare zu diesem Beitrag:

  1. nk sagt:

    Hm lustig, an Punkt 1 dürfte sich seo-united.de gleich mal selbst halten. Habe das gestern schon fast gleich in nem WiWo-Artikel gelesen. der wiederum auf zwei Beiträge davor mit identischem Inhalt verlinkt. Also mal ne Kritik:

    * Twittert keine alten News

    Was genau ist denn alt? Wenn ich nen Artikel von Rivva poste, heißt das, dass jeder den schon im Feedreader gelesen hat? Nutzen nicht gerade andere Twitter zur Newsaggreagtion? Nicht jeder folgt 1000 Leuten (und auch da würde Wiederholung gerade wieder Sinn machen)

    * Nehmt Stellung zu den Inhalten – Anstatt lediglich zu retweeten, solltet Ihr kurz auch Eure persönliche Meinung mit in den Tweet einfügen

    Das ist aber nicht der Sinn eines RT. Und geht auch nur mit einem manuellen RT.

    * Haltet Euch kurz – Je kürzer ein Tweet, desto mehr Platz haben andere Nutzer bei einem Reweet auch ihre Meinung einzufügen

    Wieviel Meinung soll da noch hinpassen? Vor allem, wenn man gerade Punkt 2 beachtet hat.

    * Vermeidet zu viele Auszeichnungen – Mehrere #hashtags oder @mentions innerhalb eines Tweets machen diesen nur noch schwer lesbar

    Aber auch sematisch gehaltvoller. Z.B. zum Auftauchen in einer Themensuche

    * Behaltet gewisse Sachen für Euch – Es interessiert nicht wirklich jemanden, was ihr gerade macht oder wo Ihr Euch gerade befindet. Foursquare-Tweets erhielten fast nie einen `Like´ (!)

    Twitter ist kein Newsfeed, sondern eine social community. Und dazu gehören auch soziale Ausdrücke. Foursquare ist ein Status-Dienst, also natürlich nicht sehr originär. Aber es erfüllt eben einen anderen Zweck. „Es interessiert nicht wirklich jemanden“ ist von daher eine ziemlich gewagt Ansage, zumal ein fehlendes „Like“ noch lange kein „Dislike“ bedeutet – mangelnde statistische Logik würde ich hier bescheinigen.

    * Liefert gute Inhalte – Die Inhalte Eurer Tweets dürfen nicht so kurz sein dass sie niemand versteht. Einfach nur ein Link zu einem Bild empfanden die Nutzer als langweilig

    In 3) sollte ich mich noch kurz halten

    * Heult nicht rum – Negative Äußerungen über Euer derzeitiges Befinden erachten die meisten Eurer Follower leider eher als störend
    * Teasert nur an – Wenn Ihr wollt, dass Eure Follower auf den Link in Eurer Nachricht klickt, dann deutet deren Inhalt lediglich an

    Wer sind überhaupt die ominösen „meisten“? Und was heißt „erfolgreich“? Wird Twitter hier schon wieder nur aus Perspektive des Link-Building für andere Inhalte bewertet? Anders kann ich mir die Tipps nicht erklären. Erfolgreich twittert auf Twitter, wer gerne gelesen wird. Und oh Schreck – neben den vielen wichtigen Managern, die Follower als Image sammeln (und vermutlich mit irgendwelchen Methoden von social-media-Beratern halblegal generiert haben), gibt es Twitteraner, die den ganzen Tag nur Befindlichkeiten oder Lyrik tweeten und dabei 10000+ Follower besitzen. Ich würde das erfolgreich nennen.

    Die Twitter-Community ist nicht homogen. Daher frage ich mich, was solche Untersuchungen sollen.

    • Gretus Website sagt:

      Hallo,

      vielen Dank für Deine Anmerkungen. Bei der Untersuchung wurden Twitter-Nutzer darum gebeten, Tweets zu bewerten. Die auf Grundlage der Bewertung dann gemachten Tipps stammen nicht von uns sondern denjenigen die die Untersuchung gemacht haben. Ob bzw. inwieweit man dies Tipps berücksichtigt, bleibt jedem selbst überlassen…

      Grüße

      Gretus

  2. Toni Website sagt:

    Die Punkte 4, 5 und 7 sprechen mir aus der Seele!

  3. Eva Ihnenfeldt Website sagt:

    Ich ärgere mich auch manchmal über Twitteraner, die sich mit Freunden öffentlich ihre Befindlichkeiten hin- und herschreiben – es gibt doch DMs! Twitter ist a: eine Telegrammzeitung und b: (zu bestimmten Hashtags) ein Kommentarvergnügen – wie jetzt beim Superbowl. Privates gehört auf Facebook, und die ewigen Dankessagungen fürs Folgen und so wirken auch mehr wie Spam als höflich…

  4. […] Darin ging es um die Beantwortung der Frage wie man erfolgreich twittert […]

  5. azella sagt:

    Also für die meisten Ergebnisse der Studie reicht auch gesunder Menschenverstand. Mir gehen am meisten Leute auf die Nerven die alle 5 Minuten etwas scheinbar wichtiges twittern. Die erkennt man aber auch an der Zahl der Tweets. Wenigstens haben Spammer jetzt ein Ventil mehr und verschonen uns hoffentlich an anderen Stellen.

  6. […] Ein paar der hilfreichen Tipps, wie man erfolgreich twittert, haben wir für Sie hier einmal zusammengefasst […]

  7. […] Die Tipps, die SEO United dazu schreibt, machen trotzdem viel Sinn […]

Kommentieren

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?