Angebot anfordern

Google Anmeldung

Wie bereits im Kapitel "Indexierbarkeit" beschrieben, gibt es zwei Möglichkeiten, damit Ihre Webseite indexiert bzw. in den Index der Suchmaschine Google aufgenommen wird. Im Abschnitt "Google Support u. Kontakt" finden Sie die URL, unter der Sie eine neue Webseite bei Google anmelden können. Einmal dort angemeldet, wird der Crawler, in diesem Fall der Googlebot, in der Regel bereits binnen weniger Stunden Ihre Seite besuchen und spätestens nach einigen Tagen diese auch in den Index aufnehmen.

Eine weitere Möglichkeit, Ihre Webseite indexieren zu lassen, ist das Setzen einiger externer Links. Da der Googlebot jedem Link folgt, wird er so relativ schnell auch auf Ihre Webseite stoßen und sie dann ebenfalls in den Index aufnehmen.

Ob Ihre Webseite bereits indexiert wurde, können Sie mit Hilfe einer so genannten Siteabfrage feststellen. Hierzu geben Sie einfach "site:www.ihredomain.de" in das Suchfeld einer Suchmaschine ein. Sie erhalten dann eine Liste der bereits im Index vorhandenen Seiten Ihrer Internetpräsenz.

Generell ist es so, dass zuerst Ihre Startseite indexiert wird. Erst später folgen nach und nach die Unterseiten. Es kann vorkommen, das bei einer Siteabfrage Seiten zunächst angezeigt werden und bei einer späteren Abfrage dann nicht mehr im Index gelistet zu sein scheinen. Google hat mehrere Datenzentren, an welche die Suchanfragen weitergeleitet werden. Abhängig davon, welches Datenzentrum Sie gerade abfragen, kann es sein, dass Ihre Webseite dort noch nicht gelistet ist. Es dauert einige Zeit, bis Google jede Seite einer Internetpräsenz richtig zugeordnet hat bzw. die Seiten auf allen Datenzentren richtig angezeigt werden.

Je mehr externe Links auf eine Webseite verweisen, desto schneller und umfangreicher wird diese auch indexiert. Einmal in den Index aufgenommen, wird eine Webseite dann in regelmäßigen Abständen automatisch besucht und nach Veränderungen bzw. neuen Inhalten durchsucht. Auch wenn Sie Ihre Webseite verändern, z.B. neue Seitentitel oder -beschreibungen einfügen, werden auch diese mittlerweile recht schnell auch bei Google so angezeigt.

Obwohl die Crawler bekannter Suchmaschinen keine "Ermüdungserscheinungen" kennen, sollten Sie sich dennoch mit der Erstellung Ihrer Webseite Zeit lassen und diese erst bei Suchmaschinen anmelden, wenn Sie sicher sind, dass Sie in naher Zukunft keine grundlegenden Veränderungen mehr an der Seite vornehmen müssen...