SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google-Gründer ziehen sich zurück

Google  |   |  , 11:21 Uhr  |  10 Kommentare

Aktie von GoogleEinem offiziellen Antrag an die amerikanische Börsenaufsicht SEC zufolge, planen die beiden Google Gründer Larry Page und Sergey Brin in den nächsten fünft Jahren Teile ihres Aktienbesitzes am eigenen Unternehmen zu verkaufen. Momentan halten beide zusammen 57,7 Millionen Anteile bzw. 59% der Stimmrechte. Geplant ist eine Reduzierung der Stimmrechte auf 48%…

Der bereits Ende letzten Jahres eingereichte Antrag besagt, dass Larry Page und Sergey Brin ihren Aktienbesitz um jeweils 5 Millionen Aktien auf zusammen 47,7 Millionen Anteile reduzieren möchten. Mit dann nur noch 48% der Stimmrechte wäre Google Inc. zumindest offiziell nicht länger unter Kontrolle von Page und Brin.

[…] Larry and Sergey currently hold approximately 57.7 million shares of Class B common stock, which represents approximately 18% of Google’s outstanding capital stock and approximately 59% of the voting power of Google’s outstanding capital stock […]

[…] If Larry and Sergey complete all the planned sales under these Rule 10b5-1 trading plans, they would continue to collectively own approximately 47.7 million shares, which would represent approximately 15% of Google’s outstanding capital stock and approximately 48% of the voting power of Google’s outstanding capital stock […]

Über Gründe für den geplanten Verkauf bzw. die dahinter stehende Intention, vermag ich mir bei Zahlen derartiger Größenordnung kein Urteil zu bilden, gut möglich aber, dass die beiden Gründer ihr Unternehmen nach außen ein Stück weit `demokratisieren´ wollen, während man zusammen mit den Aktien und den damit verbundenen Stimmrechten von Eric Schmidt das interne Führungszepter weiter fest in eigenen Händen weiß…

Gretus

Sie befinden sind hier: Google-Gründer ziehen sich zurück



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?