SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google Social Search

Google  |  Alex Sczakiel  |  , 10:56 Uhr  |  4 Kommentare

Google Social SearchGoogles Social Search blendet Euch Content aus Eurem Social Circle in die Suchresultate mit ein. Das neue Feature ist bereits seit einigen Monaten auf der englischen Version von Google aktiv, die Ergebnisse virtueller Freundeskreise werden in nächster Zeit aber immer häufiger auch hierzulande zu finden sein…

Was ist Google Social Search?

Da das Thema Social Search in Deutschland bisher etwas untergegangen zu sein scheint, möchte ich es für alle die davon noch nichts gehört haben hier kurz aufgreifen. Google hat im Oktober letzten Jahres Social Search im Google Labs vorgestellt und diesen Januar auf Google.com in der Beta-Version freigeschaltet. Social Search bedeutet, dass relevante Inhalte Eures sozialen Netzwerkes in die normalen Suchresultate mit eingebettet werden bzw. man die Möglichkeit hat, auch nur den Social Circle nach Informationen zu durchsuchen.

Was ist Dein Social Circle und woher kommt der Content?

Dein Social Circle setzt sich aus denjenigen Leuten zusammen, mit denen Du direkt über Gmail, Buzz oder Google Reader verbunden bist oder, wenn du diese Informationen mit Google teilst, mit denen du auf anderen Social Networks befreundet bist. Die Inhalte die Google in den Suchresultaten einblendet, stammen direkt aus genannten Google-Diensten oder eben auch anderen angeschlossenen Netzwerken, z.B. Twitter, Friendfeed oder den Weblogs Deiner Freunde. Abgesehen davon, greift Google auch auf die Inhalte der Freunde Deiner Freunde zu. Matt Cutts von Google erklärt in folgendem Video wie das Ganze genau funktioniert:

Wohin geht die Reise?

Mit dem Start von Google Buzz und der damit verbundenen Möglichkeit, sich über Google auch mit anderen Netzwerken zu verbinden, ist erst in letzter Zeit genügend  `Social Content´ entstanden um diesen in den Suchresultaten wirklich nützlich einbauen zu können. Diese ersten Versuche von Google, Social und Search miteinander zu verbinden, zeigen jedoch, worauf wir uns in den nächsten Monaten und Jahren vorbereiten müssen. SEOs welche Euch heute noch den ersten Platz bei Google versprechen werden immer unglaubwürdiger. Das Spiel hat und wird sich dramatisch verändern und die Suchresultate werden immer anders sein, abhängig davon wer du bist, wo du bist und nun auch wen du kennst.

Alexander Sczakiel

Sie befinden sind hier: Google Social Search

Kommentare zu Google Social Search:

  1. Jan [TreasureZone] says:

    Goggle wird zukünftig wahrscheinlich kurzfristige (Datenquelle Social Media?) und längerfristige Positionen (bisherige Gooogle Ergebnisse?) in den Suchergebnissen gegeneinander abwiegen müssen, wenn aktuelle Trends nicht verpasst werden sollen.

  2. Florian Lerch says:

    Schlimm Schlimm. Ich sehe in höchstens 1er von 20 Suchanfragen einen Sinn dahinter, Freunde zu durchsuchen. Google soll die Texte doch aufgrund ihrer Relevanz und Qualität ranken und nicht danach, mit wessen Autor ich wohl am engsten befreundet bin.

  3. Maxim says:

    Der handelsübliche SEO wird wohl zusätzlich noch zum Publisher, Marketer und Reputator mutieren müssen.

    Ne Spass bei Seite, im eigentlichen Sinne würde doch die SMO so einiges der zukünftigen Aufgaben abdecken. Nur, dass wir uns dann nicht SEOs und SMOs, sondern SESMOs nennen werden :D

    Grüße
    Maxim

  4. Markus says:

    Die „Google-one4all-View“ ist Geschichte und SEO sowie die „üblichen Zusagen“ werden sich zweifellos ändern (müssen) – aber man könnte es mit Blick auf SEO-Garantien auch etwas anders (als oben) formulieren: Denn wenn man sich anschaut, an welcher Stelle die „Fremdformate“ (außer News) aktuell meist eingeblendet werden, dann werden Platz 1 und 2 in Zukunft noch wichtiger. ;-)

Jetzt zu "Google Social Search" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?