SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Googles Pony-Update doch nur eine Ente!?

Google  |   |  , 15:38 Uhr  |  22 Kommentare

Google Pony-UpdateNachdem wir in unserem vor einigen Tagen veröffentlichten Artikel `Pony-Update erschüttert deutsche SERPs!´ über das auf searchmetrics.com als Pony-Update titulierte Google-Update berichtet haben, steht mittlerweile fest, dass es sich bei den von Searchmetrics festgestellten Rankingveränderungen nicht um ein wirkliches Update, sondern um natürliche Schwankungen im Zuge der von Google im Laufe eines Jahres hundertfach gemachten Anpassungen des Algorithmus gehandelt hat…

John Mueller von Google wurde in dem am 23.11. ausgetragenen Webmaster-Hangout (ab Minute 7:30) auf das Pony-Update angesprochen und äußerte sich wie folgt:

Ich habe erst mal nachschauen müssen was das Pony-Update sein soll, aber soweit ich weiß, war da eigentlich nichts Spezielles […] Wir machen im Jahr um die 500 oder mehr Updates in unseren Ranking-Algorithmen und es kann durchaus sein, dass einige Websites von einzelnen Updates ein Bisschen stärker betroffen sind als andere, aber grundsätzlich haben wir nichts Spezielles was an diesem Datum da passiert ist.

Johannes Beus von sistrix.de weist in seinem diesbezüglichen Artikel `Dynamik der Google-SERPs´ noch einmal darauf hin, wie schwer es mittlerweile ist, eine normale Algorithmusanpassung von einem größeren Update zu unterscheiden. Die folgende Grafik zeigt die prozentuale Veränderung in den Top 10 von Google über das letzte halbe Jahr verteilt:

Da letztendlich nur die Betreiber größerer SEO Tools anhand der ihnen zur Verfügung stehenden Daten sehen können, wann es zu größeren Veränderungen innerhalb der Ergebnisse bekannter Suchmaschinen kommt, stellt sich die Frage, ob man auch zukünftig von Google offiziell noch nicht bestätigte Updates als solche titulieren und damit unnötig für Aufregung sorgen sollte?

Um zukünftige `Fehlalarme´ zu vermeiden, sollte vielleicht ein Anbieter-übergreifender (!) Prozentwert gefunden werden, bei dessen Überschreitung man definitiv von einem Google-Update sprechen kann…

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Googles Pony-Update doch nur eine Ente!?

Kommentare zu Googles Pony-Update doch nur eine Ente!?:

  1. Doro says:

    Ach, die SEOs sind schon ein lustige Spezies. Sehr viel Aufgeregtheit ist da im Spiel.

    Meine traditionelle Branche ist da sehr viel langsamer – auch nicht immer gut – Die Diskussion um Pony habe ich verfolgt und das war schon sehr „aufgescheucht“.

  2. Marius says:

    Um das mal aufzulockern:

    Mit dem Wissen wächst der Zweifel,
    mit dem Zweifel wächst der Frust.
    All das Wissen – hol’s der Teufel!
    Ich will pure Lebenslust.

  3. Hanns says:

    Ach, Marcus…

  4. Marcus says:

    Lieber Hanns,

    das einzige was ich als unseriös empfinden kann ist dein Kommentar. Zumal ich nicht die Studie an sich gemeint habe, sondern deine Kommentare zu Scheinkorrelationen hinsichtlich Social. Anstatt einfach nur eine Meinung zu haben, würde ich dir empfehlen mit dem Plappern aufzuhören und mal Tests zu machen und allen zur Verfügung zu stellen. Denn nur so funktioniert SEO, durch Reverse Engineering. Testen, aus den Ergebnissen lernen, reproduzieren, lernen etc. Aus diesem Grund haben wir die Studie gemacht um zu zeigen welche Korrelationen zu berücksichtigen sind. Ich bin bei dir, dass es missverständlich interpretiert werden könnte, wie stark Social Signals in die Bewertung der Rankings einfließen. Aber das gebe ich auch zu und verteidige es nicht bis aufs Blut.

    Fakt ist, dass wir durch unsere Studien SEO stärker voran bringen und nicht durch Kommentare wie „Man kann z.B. statistisch nachweisen, dass Männer mit Glatze mehr Geld verdienen. Die beiden Variablen “Glatze” und “Geld” korrelieren miteinander.“ negativ auffallen. Kleiner Tipp von mir, hör auf zu quatschen und fang an zu machen.

  5. Normalo says:

    Unsere beiden Hauptseiten haben von Freitag auf Samstag einen Sprung um 10 – 15 Plätze nach vorne gemacht. Daraufhin habe ich gegoogelt, was passiert sein könnte und bin aufs Pony gestoßen.

    Interessant ist, dass für die ersten 10 Suchergebnisse zu dem wichtigsten Keyword gar nichts passiert ist, ABER dahinter hat es bei uns gerappelt und im Longtailbereich auch unter den ersten 10.

    Pony oder Fohlen Update hin oder her – ich habe, wie gesagt, erst gestaunt, dann gesucht und bin auf searchmetrics fündig geworden.

1 2 3 4

Kommentar zu lifesoundsreal abgeben "Googles Pony-Update doch nur eine Ente!?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?