Ryte

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Neues zu Google Me

Google  |  Alex Sczakiel  |  , 09:52 Uhr  |  4 Kommentare

Google MeEric Schmidt hat auf der Zeitgeist-Konferenz in Arizona die Gerüchte um Googles Pläne für ein eigenes soziales Netzwerk bestätigt und dabei einiges klargestellt. Das Projekt, welches unter dem Namen `Google Me´ in der Presse für Aufsehen gesorgt hatte, soll kein eigenständiges Netzwerk und damit kein direkter Konkurrent zu Facebook werden…

Eric Schmidt möchte stattdessen das Kernprodukt Google um Social-Network-Funktionen zu erweitern und die verschiedenen, bereits existierenden Netzwerke besser integrieren. Er hofft hierbei unter anderem auf die Unterstützung von Facebook und deren Userdaten. Google will also kein eigenes soziales Netzwerk etablieren, sondern bereits bestehende Dienste unter dem Dach von Google zusammenführen.

Wo führt uns Google hin?

Früher bestand das World Wide Web aus einer Ansammlung von unzusammenhängenden Webseiten. Verzeichnisse, Kataloge und die ersten Suchmaschinen haben es nicht geschafft, das WWW zu strukturieren. Googles innovativer Suchalgorithmus hat das Web erstmals durchsuchbar und für den User wirklich benutzbar gemacht. Das heutige Web ist praktisch um Googles Algorithmus und deren Richtlinien herum entstanden, Google ist die Struktur die alles zusammenhält. Wäre das World Wide Web eine Stadt, würde Google die Straßen gebaut und den öffentlichen Nahverkehr zur Verfügung gestellt haben.

Was das Unternehmen damals für das Web getan hat, versucht es anscheinend jetzt auch in der Social-Network-Landschaft, nämlich die einzelnen Dienste unter Googles Schnittstelle miteinander zu verbinden. Die Daten von Facebook, Youtube und Twitter würden Google ergänzen, was sich langfristig mit Sicherheit auch auf die klassische Suche auswirken würde. Glaubt man den Worten von Eric Schmidt, ist Googles bereits existierende Social Search also erst ein Bruchteil dessen was in Sachen sozialer Suche noch kommen wird.

Die Richtung ist klar, Google wird immer persönlicher. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, ist Zeit der für die Mehrheit der User identischen Suchergebnisse bald vorbei. Eric Schmidt hat erste Änderungen bereits für diesen Herbst angekündigt.

Alex Sczakiel

Sie befinden sind hier: Neues zu Google Me



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?