SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google News XXXVIII

Google News  |  jens  |  , 10:42 Uhr  |  1 Kommentar

Google anonymisiert IP-Adressen: In Zukunft will Google seine Server-Logs bereits nach 9 Monaten anonymisieren – statt wie bisher gefordert nach 18 Monaten. Anonymisiert wird dabei lediglich die IP-Adresse (genauer gesagt die letzten 2 Einheiten, die ersten beiden bleiben erhalten). Als Grund gibt Google an, Datenschutzrechtliche Forderungen erfüllen zu wollen – und außerdem hat man mittlerweile andere Wege gefunden den User eindeutig zu identifizieren ;-)

Happy Birthday Google – aber wann?: Quer über den September verteilt gibt es verschiedene Datumsangaben an denen Google Geburtstag feiern könnte. Da wäre einmal der Tag an dem die Suchmaschine online ging, der Tag an dem die Domain registriert wurde, der Tag an dem die Firma gegründet wurde und der Tag an dem der Finanzierungsscheck ausgestellt wurde. Was stimmt, erklärt Stefan Keuchel.

Analytics zeigt AdSense-Statistiken: Bisher hat sich AdSense in punkto Statistiken rund um die Banner immer sehr bedeckt gehalten und gerade mal das nötigste an den User weitergegeben. Das wird sich in den nächsten Wochen mit einer Integration in Google Analytics ändern. Damit lassen sich dann alle nur erdenklichen Dinge, Klickwege, Banner-Lokalisierung usw. tracken und auswerten. Natürlich kann man sich dadurch auch den einen oder anderen Banner sparen der keine Klicks liefert.

Google Desktop – Neu im alten Gewand: Google hat eine neue Version von Desktop herausgebracht – und niemand hats bemerkt. Zwar handelt es sich dabei nur um die Zwischenversion 5.8, aber unter der Haube hat sich so einiges getan. Unter anderem wurde ein besseres Prozessmanagement eingeführt dass Desktop jetzt schneller laufen lässt und weniger Speicher verbraucht. Äußerlich hat sich nichts verändert.

Google Audio Indexing: Google hat ein neues Produkt in der Labs-Version veröffentlicht. Audio Indexing soll Videos im Web indizieren und via Spracherkennung die Texte durchsuchbar machen. Bisher beschränkt sich das ganze nur auf wenige Videos bei YouTube, das ganze soll aber kontinuierlich ausgebaut werden und durchsucht vielleicht eines Tages auch Podcasts.

Jens

Sie befinden sind hier: Google News XXXVIII

Kommentare zu Google News XXXVIII:

  1. Siebert says:

    „Google Life?: Seit gestern kursiert das Gerücht im Web“

    Würd mich nicht sonderlich wundern. Eigentlich könnte man das eher so formulieren. In den nächsten 10 Jahren werden folgende Unternehmen, Unternehmen A und Unternehmen B, nicht von Google aufgekauft. Die Unternehmen C-Z werden aller Wahrscheinlichkeit…

    „aber das muss ja nichts heißen“

    Würd ich auch so sehen, man darf gespannt sein, aber mal realisitsch. Die meisten großen, reizvollen Unternehmen, werden in den nächsten Jahren Teil von G. werden, da Geld nunmal die Welt regiert und G. hat nicht gerade wenig davon.

    Gruß

Jetzt zu "Google News XXXVIII" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?