SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google News XXXXVI

Google News  |  jens  |  , 10:36 Uhr  |  Keine Kommentare

Chrome ist der schnellste Browser: Auch wenn Chrome derzeit nur unbefriedigende Marktanteile hält (knapp 1%), hat Google immerhin sein Ziel erreicht, den schnellsten Browser der Welt zu entwickeln. In einem Test schnitt Chrome deutlich besser ab als die Konkurrenz – was natürlich auch mangels Funktionalität möglich wurde.

Streetview breitet sich aus: Nachdem halb Amerika, Frankreich und Italien bereits via Google Maps Streetview durchfahren werden können, ist jetzt auch Neuseeland online gegangen. Das Land ist nahezu komplett abgedeckt und dürfte prozentual damit bei den derzeitigen Ländern vorne liegen. Getoppt werden könnte es von Deutschland, immerhin waren die Autos dort viele Wochen in so ziemlich allen Städten unterwegs.

Chrome bekommt Extensions: Auch wenn man es immer noch nicht offiziell bestätigt hat, steht doch fest das Chrome in wenigen Monaten eine Extension-Schnittstelle bekommen wird. Die Richtlinien dafür sind bereits festgelegt und sehr vielversprechend. Ob man es aber wirklich schafft den Browser nicht dadurch beeinflussen zu lassen ist eine andere Frage.

Google hat nichts mehr zum verschenken: Noch vor einigen Monaten hat man bei Google quasi fröhlich mit Geld um sich geworfen – man hatte ja genug davon. Hat man zwar heute immer noch, aber jetzt wird an allen Ecken und Enden gespart um nicht eines Tages feststellen zu müssen das die Portokasse ein größeres Loch hat ;-)

FriendConnect testweise gestartet: Richtig gestartet ist Google FriendConnect zwar noch nicht, aber einige Webmaster haben bereits ein „WhiteListing“ erhalten und können die Gadgets auf ihrer Webseite ausprobieren. Mit FriendConnect kann sich jeder Google-User auf der eigenen Webseite einloggen und mit diesem Benutzernamen Kommentare hinterlassen und andere Spielereien ausprobieren.

Google Reader Facelift: Google hat seinem Feedreader mal wieder ein neues Design spendiert. Ab sofort ist der Reader deutlich heller, aufgeräumter aber dennoch auf den ersten Blick wieder zu erkennen. Besonders die Sidebar wurde überarbeitet, die einzelnen Bereiche lassen sich jetzt ausblenden und die komplette Sidebar verschwindet auch auf Knopfdruck.

Google müsste 7 Milliarden Dollar Traffic zahlen: Allein in den USA hat Google im letzten Jahr mehr als 340 Millionen Dollar an Traffic-Gebühren überwiesen. Das ist laut einer Studie aber längst nicht genug. Google müsste laut den Berechnungen mehr als 7 Milliarden Dollar Gebühren zahlen – pro Jahr – und nur für Amerika…

Jens

Sie befinden sind hier: Google News XXXXVI

Jetzt zu "Google News XXXXVI" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?