Ryte

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google News XXXXVIII

Google News  |  jens  |  , 09:30 Uhr  |  1 Kommentar

Android telefoniert nach Hause: Das derzeit populärste android-Handy T-Mobile G1 kann seinem Besitzer teuer zu stehen kommen. Das Handy baut ständig Internetverbindungen auf und sendet Statistik-SMSs die bei einem Auslandsaufenthalt ordentlich zu Buche schlagen. Deaktivieren lässt sich das ganze nicht, verbockt hat es nicht Google sondern, wen wunderts, T-Mobile.

Chrome 2 ist da: Chrome wurde zwar erst vor 4 Monaten der Öffentlichkeit präsentiert, da haut Google schon die zweite Version raus. Chrome 2 glänzt vor allem durch mehrere Surf-Profile, Autofill und einer verbesserten Drag&Drop-Funktion. Chrome 2 bekommen übrigens nur die User, die den neuen Dev-Channel abonniert haben.

Google kocht Tee: Jaja, dank der Wirtschaftskrise scheint der Klimawandel aus den Köpfen zwar verschwunden, ein Professor lässt es sich aber nicht nehmen Googles Stromverbrauch noch einmal in Relation zu setzen. Mit der Energie die mit 2x googeln verbaucht wird, könnte man eine Kanne Tee kochen. Und wieviel Tee kocht man mit der Energie wenn man statt zu googeln in die Bibliothek gefahren wäre? ;-)

Google Quick Search Box: Vor wenigen Tagen hat Google eine neue Anwendung für den Mac veröffentlicht, die in der Windows-Version von Google Desktop standardmäßig integriert ist – die Quick Search Box. Damit lässt sich sowohl das Dateisystem als auch das Web und einige weitere Dinge durchsuchen. Außerdem fungiert die Box auch als Launcher für Programme.

YouTube-Videos ohne Ton: Jetzt geht der YouTube-Filter nicht mehr nur den Videos selbst an den Kragen, sondern auch dem Ton. Viele Videos wurden bisher gelöscht, weil im Hintergrund urheberrechtliche geschützte Musik lief – das Bild dagegen war völlig in Ordnung. Daher werden jetzt einige Videos zum Stummfilm degradiert, sind aber weiterhin komplett abrufbar.

R.I.P. Google Video: Google Video in der ursprünglichen Form wird eingestellt. Gestartet ist das ganze als Video-Uploader und stand in Konkurrenz zu YouTube. Letzteres gehört seit fast 2 Jahren zu Google und Google Video ist schnell in der Versenkung verschwunden. Jetzt wird der Upload komplett deaktiviert und Google Video ist nichts mehr als eine Videosuchmaschine. Alle hochgeladenen Videos sollen aber erhalten bleiben.

R.I.P. Google Jaiku: Google Jaiku ist tot! Es lebe Jaiku! Nachdem Google jaiku vollständig auf die Google App Engine migriert hat, soll die Entwicklung an dem Projekt komplett eingestellt und der Sourcecode unter der Apache-Lizenz freigegeben werden. „Google Jaiku“ ist demnach tot, aber mit ein bißchen Willen könnten OSler aus „jaiku“ noch etwas herausholen.

Jens

Sie befinden sind hier: Google News XXXXVIII

Kommentare zu Google News XXXXVIII:

  1. Björn-Christian Bönkost says:

    Ich könnte mir vorstellen das da im Laufe des Jahres nich mehr bei Google zusammengestrichen wird. Die werden sich vermutlich mehr auf ihre Suchmaschinenentwicklung konzentrieren und ihre Hardware müssen sie ja auch laufend erneuern, vom Unterhalt sicherlich keine zu kleinen Kosten, Die haben ja mal irgendwann vor 1 oder 1 1/2 Jahren eine Studie rausgegeben wieviel Festplatten Ihnen relativ zu Ihrer Betriebszeit kaputtgehen. Da müssen Sie sich aufgrund rückläufiger Werbeeinnahmen zwangsläufig von einigen Spielereien trennen…

Jetzt zu "Google News XXXXVIII" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?