Ryte

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Wann hebt Google Penalties wieder auf?

Google  |   |  , 17:03 Uhr  |  6 Kommentare

In seinem neusten Video erklärt Matt Cutts, Mitarbeiter im Search Quality Team, passenderweise wie und wann die bei Verstößen gegen die Richtlinien von Google verhängte Penalties wieder aufgehoben werden. Er unterscheidet dabei zwischen zwei unterschiedliche Arten von Abstrafungen…

Bei einer algorithmisch verhängten Penalty reicht es nach Aussage von Matt Cutts aus, die für die Abstrafung ursächlichen Fehler zu beheben und auf eine neue Indexierung der Seite zu warten. Erkennt der Algorithmus dass die Fehler behoben wurden, wird in der Regel auch die Penalty nach einer kurzen Zeit wieder aufgehoben.

Eine manuell verhängte Penalty ist je nach Schweregrad des Verstoßes auf einen bestimmten Zeitraum (z.B. 90 Tage) festgelegt. Wahrscheinlich ist es so, dass nach Ablauf dieses Zeitraumes eine erneute manuelle Überprüfung der Webseite stattfindet. Wurden die Fehler bis dahin behoben, wird auch die Penalty entfernt. Um letzteren Vorgang zu beschleunigen, kann man als Betreiber einen Antrag auf erneute Überprüfung seiner Seite stellen.

Obwohl ein Antrag auf erneute Überprüfung bei einer algorithmisch verhängten Penalty laut Aussage von Matt Cutts nicht beachtet wird, sollte man als Webseitenbetreiber bei einer wahrscheinlichen Abstrafung durch Google die zugrunde liegenden Ursachen schnellstmöglich beheben und nach einem gewissen Zeitraum (z.B. 30 Tage) sicherheitshalber auch noch einen Antrag stellen.

Eine Liste, bei welchen Vergehen gegen die Richtlinien von Google welche Strafen verhängt werden, ist bisher nicht bekannt. Würde es eine solche Liste geben, würden Webseitenbetreiber deren Informationen wahrscheinlich missbrauchen, um Google diesbezüglich auszunutzen (?!).

Gretus

Sie befinden sind hier: Wann hebt Google Penalties wieder auf?

Kommentare zu Wann hebt Google Penalties wieder auf?:

  1. Christian says:

    Ich kenne folgenden Fall, dass eine algorithmische Abstrafung wegen massig ausgehenden Links zu „Pharmaerzeugnissen“ (durch wordpress hack) bereits drei Wochen nach Behebung des Problems + Reinclusion Request zu ranken begann und wieder auf vorheriges Niveau gekommen ist.

  2. Holger says:

    Einen Blog von mir hat es mal mit einem Penalty 50 erwischt. Wollte nicht warten, hab alles überprüft ob Google Richtlinien konform und dannn einen Antrag auf Überprüfung gestellt. Und nach paar Tagen alles wieder in Ordnung und der Blog ränkt besser als je zuvor ;-)

  3. presse-kostenlos.de says:

    Eine manuell verhängte Penalty ist je nach Schweregrad des Verstoßes auf einen bestimmten Zeitraum (z.B. 90 Tage) festgelegt.

    Es kann nur gehofft werden das diese „manuell vergebenden Penaltygeber“ wiederum selbst durch Google überwacht und auch geprüft werden. Diese mögliche Methodik schreit gerade nach der Möglichkeit der Korruption: „Du arbeitest doch bei Google im Quality-Team?“ – „Strafe diese Webseite dich mal für das kommende Jahr ab – reichen 20.000 Euro?“

  4. Active says:

    Ja ja, Tante G ist halt kein Rechtsstaat. Stell sich mal einer vor man wird verurteilt und bestraft – erfährt aber nicht konkret warum. Der Richter sagt einfach: Du hast dich nicht an die Regeln gehalten, ab ins Gefängnis. HAHA!

  5. Frank says:

    Toll wenn man nicht über den Grund informiert wird, wenn dieser nicht offensichtlich ist ;) Fischen im Trüben. Schön wäre generell mal eine Info für Webmaster das es eine Strafe gegeben hat.

1 2

Jetzt zu "Wann hebt Google Penalties wieder auf?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?