Ryte

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Webseite bei Google entfernen

Google  |   |  , 11:58 Uhr  |  3 Kommentare

StoppschildWas man als Webseitenbetreiber machen muss, damit Inhalte nicht von Google indexiert werden bzw. wieder aus dem Index verschwinden, hat Vanessa Fox auf searchengineland.com beschrieben. Hier eine Zusammenfassung sowie weiterführende Informationen bezüglich der Entfernung von Inhalten aus dem Google Index:

Eigene Inhalte aus dem Google Index entfernen

1.) Content über die robots.txt bzw. den Robots Meta-Tag für die Indexierung aussperren oder Content löschen und den Status Code 404 bzw. 410 ausgeben.
2.) Entfernung in den Google Webmaster Tools beantragen (Site configuration > Crawler acess > Remove URL/Directory).

Veralteten Cache aus dem Google Index entfernen

1.) Cache über den Noarchive Meta-Tag (vorübergehend) verbieten.
2.) Entfernung in den Google Webmaster Tools beantragen (Site configuration > Crawler acess > Remove page from cache only).

Fremde Inhalte (z.B. bei Diebstahl) aus dem Google Index entfernen

1.) Webseitenbetreiber kontaktieren und um Entfernung bitten.
2.) Digital Millennium Copyright Act bei Google stellen.

Weiterführende Informationen

Google – URL removel explained I
Google – URL removel explained II
Google – URL removel explained III
Remove information from other Google products
Digital Millennium Copyright Act

Matt Cutts – Remove your Content from Google

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Webseite bei Google entfernen

Kommentare zu Webseite bei Google entfernen:

  1. Rainer Meyer says:

    Beim Digital Millennium Copyright Act handelt es sich um Gesetz der USA, das auf der deutschen Wikipedia Seite sehr kritisch beschrieben wird.

    Ob das Löschen oder Sperren von geklautem Content überhaupt sinnvoll ist, muss komplexer diskutiert werden. Sofern man bei der Suchmaschinen-Optimierung richtig vorgegangen ist, sollte der zuerst publizierte Text am Besten bei Google ranken.

    Ist das nicht der Fall, steht also die Kopie vor dem Original, dann besteht die Gefahr, dass der angegriffene Webmaster seinerseits einen Löschantrag bei Google stellt und damit unter Umständen das eigentliche Original zum Verschwinden in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten bringt. Es ist wohl davon auszugehen, dass Google das erste Auffinden von Content für das Original hält.

  2. Michael says:

    Hat jemand etwas darüber gelesen ob die Funktion auch Einfluss auf das Ranking haben wird? Seit einigen Tagen sind bei bestimmten Suchanfragen in denen man eine Ortskennung mit zufügt auch die Google-Maps einträge verändert, sodass fast die erste komplette Seite nur noch mit solchen Kartenausschnitten belegt ist. Über Infos darüber freue ich mich – Gruß Michi

  3. Chef@SEO says:

    Ich frage mich gerade, was neu ist gegenüber den üblichen Schritten. Alles beim Alten oder?

Jetzt zu "Webseite bei Google entfernen" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?