SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Wie die VG Media um jeden Prozentpunkt feilscht

Google  |   |  , 16:17 Uhr  |  Keine Kommentare

VG MediaDass es dem Verlagskonglomerat VG Media bei ihrem Streit mit Google nicht nur um den Schutz der von ihren Autoren erbrachten Leistungen, sondern vornehmlich auch um die „dicke Kohle“ geht, zeigt nun ein Artikel von +Stefan Niggemeier: Wie Stefan unter „Leistungsschutz­recht wirkt: Mehrere Suchmaschinen zeigen Verlagsseiten nicht mehr an“ berichtet, haben die über Google bereitgestellten Suchen der Webseiten gmx.net, t-online.de und web.de sämtliche Webseiten der unter der VG Media zusammengeführten Verlagswebseiten (bild.de, welt.de usw.) bereits seit Wochen ohne jeglichen Medienhype aus ihren Ergebnissen gestrichen…

Wie an folgendem Screenshots zu sehen, führt eine Sitesearch (?) nach z.B. bild.de auf den Webseiten von T-Online, GMX bzw. WEB.DE aktuell zu keinem einzigen Ergebnis mehr. Alle drei Unternehmen haben sämtliche der ca. 250 Webseiten der VG Media angeblich bereits seit 1. August aus ihrem Index entfernt:

Suche von T-Online

T-Online Suche

Suche von GMX

GMX Suche

Suche von Web.de

Web.de Suche

Schaut man sich unsere regelmäßig veröffentlichte Verteilung der Suchmaschinennutzung in Deutschland an und vergleicht diese mit dem aktuellen Trafficzahlen von BILD.de, haben alleine nur die Leute bei der BILD seit 1. August ca. 10-20 Millionen Page Impressions (!) durch nicht mehr vorhandene Besucher über T-Online, WEB.DE bzw. GMX eingebüßt. Nicht der Rede wert wie es scheint, weil eben noch nicht mal ein Prozent von dem was Google (noch) so auf die Beine stellt…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Wie die VG Media um jeden Prozentpunkt feilscht

Jetzt zu "Wie die VG Media um jeden Prozentpunkt feilscht" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?