SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Youtube vs. Google

Google  |   |  , 21:53 Uhr  |  2 Kommentare

Ein Artikel in der New York Times befasst sich heute mit der Frage, ob Youtube irgendwann Google als Suchmaschine ablösen könnte. Mitauslöser dieser Frage ist die Tatsache, dass die zu Google Inc. gehörende Videoplattform YouTube mittlerweile Yahoo! in der Anzahl der eingegebenen Suchanfragen überholt hat und nun offiziell die am zweit häufigsten genutzte Suchmaschine der Welt ist…

Der Artikel beschreibt, dass gerade junge Internetnutzer bzw. Kinder bei ihrer Suche immer weniger auf textbasierte Suchmaschinen, sondern direkt auf `Videosuchmaschinen´ wie YouTube zurückgreifen und ein sicheres Gespür dafür entwickelt zu haben scheinen, welche Informationen besser mit einem Video vermittelt werden können.

Um dieses selbst einmal zu testen, hat Alex Iskold eine Versuchsreihe unternommen und eruiert, unter welchen Themen man bei Videoplattformen im Vergleich zu herkömmlichen Suchmaschinen relevantere Ergebnisse erhält. Dabei ist er zu dem Ergebnis gekommen, dass z.B. im Bereich Tourismus, Gesundheit oder Ernährung Videoplattformen mittlerweile genauso gute bzw. manchmal sogar noch bessere Informationen liefern als reine Textsuchmaschinen und dementsprechend oft auch hier genutzt werden.

Neben der Erkenntnis, dass sich offensichtlich gerade in bestimmten Bereichen die gezielte Optimierung von Videos zu lohnen scheint, bleibt die Frage, ob es tatsächlich irgendwann möglich sein könnte, dass Videosuchmaschinen die heute noch hauptsächlich auf Text basierenden Suchmaschinen ersetzen können?

Um sich der Antwort auf diese Frage zu nähern, hilft vielleicht die Überlegung, dass viele unserer Suchen auf die Befriedigung bestimmter Sinne ausgerichtet sind und den Sinnen eine unterschiedliche Gewichtung beigemessen wird.

So möchten wir z.B. bei einem unbekannten Schauspieler gerne auch wissen, wie dieser aussieht, bei der Suche nach einem Sänger sind wir vielleicht eher auf ein Lied fixiert und bei der Suche nach einem unbekannten Wort auf dessen Aussprache.

Um die völlig unterschiedlichen Wünsche eben genannter Anfragen am Besten befriedigen zu können, scheint es am sinnvollsten zu sein, wenn man als Informationsgrundlage das zurzeit umfangreichste Medium, also das Video hernimmt und dieses in seine unterschiedlichen `Informationskanäle´ aufspaltet.

Suchmaschinen wie Google verfolgen dieses Ansatz und investieren in immer neue Technologien, um Videos in ihre Bestanteile aufzuspalten und diese separat durchsuchbar zu machen. So kann man beispielsweise mittlerweile schon heute Videos nach Begriffen durchsuchen, nach enthaltenen Personen, Gebäuden usw.

Ziel bekannter Suchmaschinen dürfte sein, dem Suchenden möglichst relevante Informationen auf der einen Seite und in Bezug auf unsere Sinne möglichst umfangreiche Ergebnisse auf der anderen Seite zu liefern.

Da Videos zumindest Letzteres am ehesten erfüllen und Suchmaschinen alles daran setzen, deren Relevanz in Bezug auf bestimmte Suchanfragen zu erhöhen, ist gut vorstellbar, dass wir schon bald Videoplattformen wie Youtube als Einstieg für unsere Suche im Internet nutzen…

Gretus

Sie befinden sind hier: Youtube vs. Google

Kommentare zu Youtube vs. Google:

  1. Malte Landwehr says:

    Ablösen werden Video-Suchen klassische Sumas wohl kaum aber in vielen Bereichen (Musik, How-to) ist YouTube schon jetzt sehr interessant!

  2. Ist Youtube das bessere Google? - trend-blogger.de says:

    […] (via Seo-United) […]

Jetzt zu "Youtube vs. Google" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?