SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Street View – Andernorts wird scharf geschossen

Internet  |   |  , 18:21 Uhr  |  13 Kommentare

Die Hetzkampagne gegen Google Street View gerät zu einer Farce. Politiker nutzen die Bekanntheit der Marke Google, um in den Medien für ihre Partei zu werben, Nachrichtenseiten im Internet greifen die Diskussion auf, weil sie ihnen Besucher garantiert…

Andernorts wird scharf geschossen

Mit unserer Kollage `Andernorts wird scharf geschossen´ möchten wir der leidigen Diskussion um Google Street View die Krone aufsetzen. Wir würden uns freuen, wenn sich unsere Politiker auch bei anderen Themen derart engagiert zeigen würden wie bei der Debatte um Street View und bedanken uns beim Unternehmen Google, das es mit obigem Bild geschafft hat, uns da Straßen vermuten zu lassen wo eigentlich kein einziges Haus mehr steht…

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: Street View – Andernorts wird scharf geschossen

Kommentare zu Street View – Andernorts wird scharf geschossen:

  1. Mia says:

    Ich finde die Debatte um StreetView lächerlich. Die Leute wollen nicht, dass ihr Haus und sie im Internet bei Google erscheinen, stellen aber aufreizende Bilder von sich ins Internet bei Facebook u.ä.! So ein Quatsch!

    Und über so einen Scheiß diskutieren Politiker. Es gibt doch nun wirklich wichtigeres!!!

  2. Thorsten says:

    Danke, habe viel gelacht :)

  3. Dargem says:

    sightwalk.de ist viel Interessanter. Deutsche Städte – direkt am Monitor. Ist die Kriminalität in der Zeit gestiegen?

  4. alex says:

    Viedeoüberwachung von öffentlichen Plätzen gibts in so gut wie jeder Stadt, wer schaut sich diese an und ist mein Gesicht dort auch verpixelt? Webcams zeigen im Internet vieles was man gar nicht sehen will (die tolle Rundumsicht vom Parkplatz…), ist mein Nummernschild dort sichtbar?

    Der „Bild Leser Reporter“ oder wie der auch immer heißt, macht Bilder von jeder noch so wiederlichen Aktion um diese in der Zeitung wiederzufinden. Google Maps, Bing Maps (?), zeigen schon ewig die Häuser und Straßen, wenn auch „nur“ von oben. Ich bestelle einen neuen Personalausweis, und erhalte kurz darauf ein schreiben von der GEZ, meine Daten werden sonst wem gegeben wenn der Staat damit einen Euro verdienen kann.

    Alles kein Problem, Street View ist das Problem. Zum Glück gibts ja kein Hunger, Armut, Gewalt mehr in unserer schönen Welt. Gäbs das alles noch, ach egal…

  5. Johannes says:

    Hehe, der Artikel auf bildblog ist ja mal herrlich. Aber stimmt schon, kann Google nicht auch durch Wände sehen???

1 2

Jetzt zu "Street View – Andernorts wird scharf geschossen" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?