SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Durchbruch für Mobile Web in 2010?

Internet  |  Alex Sczakiel  |  , 17:34 Uhr  |  2 Kommentare

Mobile WebÜber das Mobile Web und seine Marketing-Chancen wird viel geschrieben und diskutiert, allerdings, so ging es mir zumindest eine Zeit lang, scheint das Thema für viele immer noch fiktiv irgendwo in der Zukunft zu liegen. Jüngste Entwicklungen auf dem Markt haben mich aber davon überzeugt, dass das Mobile Web nicht mehr lange auf sich warten lässt…

Wenn ich auf meinem Blog in die Besucher-Statistiken schaue, sehe ich, dass sich mittlerweile eine ganze Menge Leute meine Seite über mobile Geräte anschauen. Das iPhone OS steht bei mir in der Tat an dritter Stelle, der vom Besucher verwendeten Betriebssysteme, noch vor Linux. Da die Inhalte in meinem Blog natürlich eine ganz bestimmte Zielgruppe ansprechen, wird es derartige Statistiken nicht in allen Themenbereichen geben, sie sind für mich aber ein erstes Anzeichen dafür, dass sich Smartphones im Bereich Internetnutzung durchsetzen werden.

Smartphone Markt wächst täglich

Apple hat mit seinem iPhone seinerzeit eine Lawine ins Rollen gebracht und den gesamten Handy-Markt komplett umgekrempelt. Mittlerweile bedient Apple 17 Prozent des weltweiten Smartphone-Marktes und verkauft jedes Jahr fast doppelt so viele Geräte wie im Vorjahr. Der Konkurrenz bleibt nichts anderes übrig als auf den Zug aufzuspringen und das Erfolgsrezept zu kopieren. Da diese Welle die meisten Handy-Hersteller anscheinend unvorbereitet getroffen hat und keine Zeit für eigene Entwicklungen mehr bleibt, erleben wir jetzt wie der Markt mit Google Android Telefonen verschiedenster Anbieter überschwemmt wird.

Ich gehe davon aus, dass es in 2-3 Jahren im Grunde nur noch webfähige Smartphones geben wird, das gute alte Handy hat damit ausgedient. Täglich werden tausende tragbare Internetbrowser verkauft und mit jedem Gerät wächst die Anzahl der mobilen Web-Besucher. Bei dieser Geschwindigkeit bin ich davon überzeugt, dass sich das Mobile Web schneller als viele denken in der breiten Masse durchsetzen wird.

Marketing im Mobile Web

Vorausschauende Köpfe bei Google bereiten sich schon lange auf diese Zeit vor bzw. sind fleißig dabei, sie aktiv mitzugestalten. So hat sich Google kürzlich beispielsweise die Firma AdMob für 750 Millionen Dollar unter den Nagel gerissen, übrigens ihr drittgrößter Kauf bisher. AdMob ist eine der führenden Mobile Advertizing Firmen, welche insbesondere auf dem iPhone mit Hilfe verschiedener Applikationen Werbung anzeigt. Ein offensichtlich lukrativer Markt.

Das Mobile Web der Zukunft

Wenn man vom Mobile Web der Zukunft spricht, stellen sich viele einfach das Internet von heute auf einem kleinen Telefon-Display vor. Viel spannender finde ich allerdings die Frage, wie die mobilen Geräte das Internet verändern werden. Die verschiedenen Geräte erfordern in Zukunft eine wirkliche Trennung von Content und Layout. Auf dem Telefon unterwegs möchte ich noch weniger Zeit im Web verschwenden wie an meinem PC zuhause, Webseiten die mobile genutzt werden müssen daher sehr zielgerichtet sein.

Konkreten Services, Tools und Applikationen gehört die Zukunft. Made for Adsense Seiten liest schon auf dem PC keiner gerne, auf dem Telefon aber hört der Spaß dann entgültig auf. Ich denke, dass es die klassische Content-Seite im mobilen Zeitalter schwer haben wird. Die Benutzer werden ungeduldiger, wollen sich nicht durch dutzende verschiedener Webseiten mit ähnlichen Inhalten und Affiliate-Angeboten wühlen, sondern ihre Fragen von unterwegs schnell beantwortet haben. Wie es genau kommen wird kann keiner sagen, aber ich denke, unsere ganze Branche wird sich stark verändern und in 5 Jahren werden die meisten Konzepte zum Geldverdienen im Internet so nicht mehr funktionieren.

stereophone

Sie befinden sind hier: Durchbruch für Mobile Web in 2010?

Kommentare zu Durchbruch für Mobile Web in 2010?:

  1. Mike says:

    Interessanter Artikel!

    Wie seht Ihr die Zukunft der Domains (hinsichtlich Mobile-Web)? Glaubt Ihr, dass sich beispielsweise mobi-domains langfristig durchsetzen werden?

  2. Ellen Walter says:

    Hallo,

    ja, das können wir bestätigen. Wir als alttraditionelles Gasthaus mit Restaurant werden von Gästen gefunden, die in ihr iPhone nach gutbürgerlicher Küche gesucht haben in der Region Andernach. Nach 2 Klicks n. Google sind sie auf uns gestossen.
    1. Gäste kommen zu ca. 75 % über Internet zu uns, und 2. fast jeder Gast hat oder ist im Besitz eines iPhones (man sieht es, während man auf das Essen wartet…)

    Jetzt zu reagieren – auch als Kleinunternehmen – wäre sinnvoll.

    viele Grüße,

    Ellen Walter
    Kolpinghaus Andernach

Jetzt zu "Durchbruch für Mobile Web in 2010?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?