SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google vs. Nest Labs – Ist das Internet wirklich kaputt?

Internet  |   |  , 10:27 Uhr  |  7 Kommentare

Google Nest LabsSobald Google eine Firma kauft, egal eigentlich welche, gehen wieder die Gerüchte um, Google wolle lediglich an unsere Daten. Schaut man sich die allein im letzten Jahr von Google gekauften Unternehmen an, hier eine Liste, könnte man meinen, Google plane die Übernahme der Weltherrschaft, aktuell wohl eher in Händen der NSA, durch von Roboterhand gesteuerte Androide, welche einen den ganzen Tag belauschen und wahrscheinlich jeden Wunsch erfüllen…

Ist dem wirklich so?

Sind alle ehemals smarten Stunden irgendwelcher amerikanischen Elite-Unis urplötzlich wahnsinnig ge-worden und haben vergessen, dass es zumeist lediglich eine winzige Idee war, bei Google z.B. der PageRank, bei Facebook ein einfaches Like und bei Twitter simple 140 Zeichen, die sie zu milliarden-schweren Unternehmern gemacht hat? Wollen Larry Page, Mark Zuckerberg und Co. wirklich einfach nur immer mehr und sind sie nur darauf aus, uns Tag und Nacht zu überwachen und über kurz oder lang irgendwelche Roboter auf den Hals zu schicken?

Die Übernahme von Nest Labs

Schauen wir uns die jüngste Übernahme von Google einmal genauer an, so könnte man auch hier ver-muten, dass es Google wieder einmal nur um unsere Daten geht: Mit dem Internet verbundene Thermostate und Rauchmelder, was lassen sich da für werberelevante Daten generieren!? Darüber hinaus sehen die Dinger auch noch smart aus, mit einem Google-Logo nicht wesentlichen unsmarter womöglich? Für so ein Unternehmen zahlt man doch gerne schlappe zweieinhalb Milliarden Euro, das macht Spaß!

Die Übernahme von Boston Dynamics

Dann die Geschichte mit Boston Dynamics: Da schickt sich ein Unternehmen an, irgendwelche wild-gewordenen Spielzeuge für den Krieg zu entwickeln!? Die Teile gehen ab wie ein Zäpfchen und machen den Eindruck, dass sie in gefühlten hundert weiteren Entwicklungsjahren tatsächlich soweit sein könnten, dass sie Soldaten dabei helfen, ihre ganze Waffen durch den Dschungel zu karren. Fünf Milliarden Euro für einen Haufen Schrott, das ist gekauft!

Der ganze andere Kram

Ganz egal ob Haushaltsroboter auf Rädern, Motorola aus Plastik oder Daily Deals aus unserer Umgebung, Google ballert die Milliarden raus, wo sie nur können. Ohne Ausnahme alles mit dem Hintergedanken, die Weltherrschaft zu übernehmen selbstverständlich, und alles nur, um an unsere Daten heranzukommen. Ist doch klar, selbst der Spiegel, der Stern, Focus und wie sie alle heißen, schreiben es so. Das muss ja stimmen!

Nest-Übernahme: Google will in Ihr Schlafzimmer – Warum kauft Google für 3,2 Milliarden Dollar eine Firma, die Thermostate und Rauchmelder herstellt? Es könnte um den Chef gehen, denn der half, iPod und iPhone zu gestalten. Das ist nicht der einzige Grund. Weiter…

Google übernimmt Nest Labs für 3,2 Milliarden Dollar – Google hat für 3,2 Milliarden Dollar den Thermostat-Hersteller Nest Labs gekauft. Mit an Bord ist auch der „Vater des iPod“. Das Signal ist eindeutig: Google glaubt an intelligente Hausgeräte. Weiter…

Google kauft Spezialisten für vernetzte Haustechnik – Der vernetzte Haushalt ist ein Trend. Google springt auf den Zug auf. Der Konzern kauft sich Expertise für Thermostate und Rauchmelder. Und prompt kommen Sorgen vor mangelndem Datenschutz auf. Weiter…

Zurück zu Nest Labs

Angenommen, ein anderer als die Erfinder von Google hätte an einer amerikanischen Elite-Uni eine hervor-ragende Ausbildung genossen und durch eine winzige Idee Hunderte von Milliarden Euro als Spielgeld auf dem Konto, was würde der wohl machen, wenn er sie noch alle beisammen hätte? Genau! Da guckt man, wie und wo man die Welt retten kann: Ferngesteuerte Thermostate, die Rauchmelder nehmen wir auch noch mit! Die Kontrolle über das sinnlose Verblasen von Energie in Haushalten würde zweifelsohne auch eine andere Firma übernehmen, aber deswegen sollen wir es nicht kaufen? Wir sind doch nicht blöd!

Immer wieder das Gleiche!

Während die NSA gerade durchdrückt, dass es offensichtlich normal ist, uns alle abzuhören, ist auf einmal wieder nur Google schuld!? Google, die Eins mit hundert Nullen, ist immer dann schuld, wenn gerade alles aufzufliegen droht, oder wie soll man die Nullen von Spiegel, Stern und Co. verstehen? War es nicht so, dass Google und Co. gerade dabei sind, der NSA ihren Saft abzudrehen und sie sich davor sträuben, ihre Infrastruktur auch weiterhin für irgendwelchen Spionagekram zur Verfügung zu stellen? Kann es nicht auch sein, dass hier die Falschen kritisiert werden und wir zahlenden Premium-Leser für dumm verkauft werden sollen?

Wenn irgendwelche, hoffentlich immer noch smarten Stundeten, mit ihrem Spielgeld, ganz gleich von woher es kommt, eine Firma für Kriegsspielzeug totkaufen oder sie dazu beitragen, dass wir unser Verhalten mit wertvollen Ressourcen überdenken, dann kann das doch nicht auto-matisch schlecht sein, nur weil wir auch etwas dazu beitragen müssen? Das wäre ja noch schöner!?

Gretus
Sie befinden sind hier: Google vs. Nest Labs – Ist das Internet wirklich kaputt?

Kommentare zu Google vs. Nest Labs – Ist das Internet wirklich kaputt?:

  1. Christian Gera says:

    Ein wirklich sehr guter und kritischer Artikel. Auch ich muss sagen, dass ich da manchmal nicht mehr mitkomme. Bald schon vom Kühlschrank überwacht & wie lange die Gefrier-Tür aufbleibt soll auf unsere Essgewohnheiten schließen lassen. Nicht einmal vor der eigenen Haustür wird kehrt gemacht- man will mit höchster(Auswertungs-)-Technik am liebsten unter uns leben…

    Diese ganzen Milliarden für Roboter und Co. werden denke ich nur für geschicktes Marketing ausgegeben; solche packenden Stories sollen die Gedanken durch Fasznination abhalten von dem, was wirklich dahinter steckt:

    Das Ziel jeden Menschen gläsern werden zu lassen, ohne Privatssphäre, ohne Schutz – dafür aber noch schön obendrauf mit einem absehbaren Kaufverhalten für die komplette Industrie. Als wenn Geld alles auf diesem Planeten wäre…

    Ich will nicht wieder zurück in die Steinzeit wie es ein Vorredner sagte, aber ich will ein Recht auf Mitbestimmung meiner Privatssphäre, meiner Daten & die Wahl für ein privateres Leben haben & manche Unternehmen gehen da einfach zu weit.

    Beste Grüße aus Bochum,

    Christian Gera

1 2

Jetzt zu "Google vs. Nest Labs – Ist das Internet wirklich kaputt?" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?