Ryte

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Mein eigener AdServer II

Kolumne  |  Alex  |  , 09:34 Uhr  |  2 Kommentare

Im zweiten Teil von „Mein eigener AdServer“ möchte ich Euch die AdServer-Software OpenX näher vorstellen. Aus diesem Grund habe ich mir letzte Woche die aktuelle Version von OpenX heruntergeladen und die Software und ihre Möglichkeiten unter die Lupe genommen.

OpenX steht zum Download in vielen Sprachen bereit. Die Installation ist auch in wenigen Schritten abgeschlossen. Alle Details zur Installation findet Ihr wie immer auf meinem Onlinemarketing und Marketingsoftware Blog.  

 

Nach der Installation kann der Benutzer sofort mit dem Bannermanagement beginnen. Die OpenX-Hauptnavigation besteht aus den folgenden vier Punkten: 

– Statistiken 
– Berichte 
– Bannerverwaltung 
– Einstellungen

Der Navigationspunkt „Statistiken“ bietet dem Anwender die Möglichkeit, Auswertungen für Werbekampagnen, Werbeträger (Webseite), Zonen (Werbeplatz auf ausgewählten Webseiten), sowie die bisherige Entwicklung aller Kampagnenelemente zu erstellen. Die Auswertungen können für verschiedene Zeiträume erfolgen.

Im Navigationspunkt „Berichte“ kann der Benutzer aus verschiedenen Berichtsvorlagen wählen. Es wird zwischen Admin- und Standardberichten unterschieden. Der Admin-Bericht „Agency Breakdown“ liefert eine Analyse in Bezug auf die AdViews/AdClicks und AdSales für einen Monat. Der „Campaign Analysis Report“, einer der vier Standardberichte, liefert Ergebnisse für eine bestimmte Kampagne.

Innerhalb der „Bannerverwaltung“ werden Kampagnen, sowie alle relevanten Kampagnenelemente definiert. 6 Schritte sind zur Erstellung einer neuen Kampagne notwendig:

1) Neuen Werbetreibenden hinzufügen 
2) Neue Kampagne zum Werbetreibenden hinzufügen und Kampagnendetails definieren (Aktivierungs-datum, gebuchte Klicks, …) 
3) Banner hochladen 
4) Werbeträger (Webseite, auf der die Werbung eingeblendet werden soll) und Zonen (auf welchen Werbeplatz innerhalb einer Webseite erfolgt die Wermittelauslieferung) definieren 
5) Kampagne mit den jeweiligen Zonen verknüpfen 
6) Bannercode in den HTML-Code auf die vorhergesehene Webseite einbauen

Die OpenX-Webseite bietet zudem einige Hilfestellungen zum Erstellen einer neuen Kampagne, allerdings nur in Englisch. Der letzte Navigationspunkt „Einstellungen“ behandelt Punkte wie beispielsweise Agenturverwaltung, Produkt-Update und Haupteinstellungen.

Meiner Meinung nach, ist OpenX eine gute Softwarelösung für das Bannermanagement. Der Anwender erhält sehr schnell einen Überblick über die Performance der Werbemittel und Werbeträger. Benutzer, die das erste Mal mit OpenX arbeiten, müssen allerdings etwas Zeit investieren, um sich mit der AdServer-Software und deren Möglichkeiten vertraut zu machen. Die investierte Zeit, zahlt sich aber im nachhinein sicherlich aus.

Bin gespannt auf die Meinungen von erfahrenen Benutzern und Anfängern. Wer nach einer AdServer-Software sucht, für den ist vielleicht OpenX eine gute Lösung :-)

Eure Alex

Sie befinden sind hier: Mein eigener AdServer II

Kommentare zu Mein eigener AdServer II:

  1. Steffen says:

    Vielen Dank für den 2. Teil der Serie. Klingt alles sehr interessant und ich glaube ich werde mit OpenX mal näher anschauen.

    Grüße
    Steffen

  2. Gerald says:

    Hi,

    also ich nutze OpenX (Früher OpenAds voher PHPMYAds….) sehr lange und kann nur sagen „nicht schlecht“. Für große Projekte muss ich aber vom PHP Ad Code abraten dieser hinkt teilweise sehr hinterher, es empfielt sich die Scriptlösung für solche Fälle.

    Sehr lästig ist „bisher“ das sich das Layout nur schwer verändern lässt, da es keinen Templ. besits. Dieses soll sich bekanntlich mit der 2,5 oder 2,6 ändern, bisher war in den Vorschauen davon ja nocht nichts zu sehen…

    Mal abwarten.

    Gruß aus Münster

    Gerald

Jetzt zu "Mein eigener AdServer II" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?