SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Searchmetrics Essentials, Sistrix Open Linkgraph & SEOlytics – Welche SEO Tools wurden auf der dmexco 2011 gezeigt?

Kolumne  |   |  , 12:08 Uhr  |  118 Kommentare

Auf der dmexco hatte ich die Gelegenheit mir die Neuerungen in drei bekannten SEO-Tools genauer anzusehen. Für euch, liebe Leser, habe ich auch einige Zugangscodes für Testacounts im Gepäck, die ihr mit einem Kommentar gewinnen könnt.

Searchmetrics Essentials

Mit Essentials ermöglicht der Berliner Tool-Anbieter nun auch die Buchung einzelner Module. Bisher wurden mit der allumfassenden Searchmetrics Suite vor allem größere Unternehmen und Agenturen angesprochen. Der günstigste Suite Account ist für rund 400€ pro Monat buchbar, ein Ultimate Account erzeugt vierstellige monatliche Kosten. Das neue Essentials-Modell, bei dem einzelne Module der SEO Software buchbar sind, dürfte vor allem für Einzelkämpfer-SEOs und auf Social-Media und Social-SEO spezialisierte Agenturen interessant sein.

Auf der dmexco hatte ich die Gelegenheit mir die neuen Module „Social“ und „Links“ von Geschäftsführer und CTO  Marcus Tober erklären zu lassen. Während das Link-Modul momentan noch nicht öffentlich verfügbar ist, bietet das Social-Modul bereits jetzt allen Suite-Kunden neue Möglichkeiten der Social-Media-Analyse. Meiner Meinung nach ist klar, dass Google echte Social Media Aktivität immer stärker als Ranking-Kriterium heranzieht und bereits heute eine gute SEO-Strategie nicht nur auf klassisches Linkbuilding setzten sollte. Das neue Social-Modul ist sicher dafür geeignet zu analysieren, wie bestimmte Themen in Social-Networks aufgenommen werden. Analysiert werden aktuell: Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, StumbleUpon und Delicious. Diese auf den US-Markt angepasste Auswahl zeigt auch, dass Searchmetrics nicht nur auf dem deutschen Markt aktiv ist, sonst würden vielleicht eher in Deutschland beliebte Networks wie StudiVZ oder Xing gecrawlt werden. Besonders gelungen finde ich die Auswertung von Facebook. Auf Domain oder URL-Basis lässt sich leicht erkennen, welche Story, wie oft gelikt, geshared oder kommentiert wurde. Das sind wichtige Informationen, um die Interessen der User und deren Verhalten, bei bestimmten Contentarten und Inhalten, zu analysieren. Es scheint ein sehr gutes Tool für die Social Landingpage Analyse zu sein. Marcus Tober prognostiziert eine Entwicklung:

„Aus SEO wird Social-SEO“

Social-Media-Optimization könnte zum neue Likbuilding werden. Social-Signals sind deutlich schwieriger zu Manipulieren als Backlinks. Um Social Media Aktivität der Nutzer zu verstehen und so letztendlich zu steuern, liefert Essentials in seinem neuen Social-Modul wichtige Daten.


Sistrix Openlinkgraph

Backlinkdaten sind für jeden SEO interessant, denn unbestritten haben Backlinks aktuell (noch?) den größten Einfluss auf das Ranking einer Webseite in Google.

In den Webmaster-Tools zeigt Google dem Seitenbetreiber zwar einige eigene Backlinks an, nicht jedoch die von Konkurrenten. Yahoo ist zwar mitteilungsfreudiger als Google, jedoch schwebt immer die Vermutung und Angst im Raum, die Suchmaschine könnte das Anzeigen von Backlinks weiter einschränken oder von einem Tag auf den anderen komplett einstellen. Dies spornte Sistrix an eine sicher verfügbare und umfangreiche Backlinkdatenbank zu erschaffen.

Sistrix Gründer und Geschäftsführer Johannes Beus:

„Nach zwei Jahren Entwicklung, haben wir hier auf der dmexco unser Ergebnis vorgestellt, tolles Feedback bekommen und ich freue mich auf die weitere Entwicklung“.

Das Bonner Unternehmen schickt eigene Crawler los, um alle, vor allem für den deutschsprachigen Markt, relevanten Backlinks zu erfassen. Wie mir Hanns Kronenberg (seit gut einem Monat festangestellt im Sistrix-Team) erklärte, folgt der Sistrix-Bot allen internen und externen Links. Während andere Backlink-Crawler, beispielsweise nur die ersten 30 Verweise verfolgen, lässt der Sistrix-Crawler keinen Link aus. Abhängig von der, durch das Tool berechneten Stärke einer Domain, folgt der Crawler internen Links in tiefere Ebenen. So werden beispielsweise starke Nachrichten-Seiten tiefer gecrawlt als schwache Satelliten-Seiten, bei denen möglicherweise nur die, direkt von der Startseite oder extern von einer anderen Seite verlinkten Unterseiten gecrawlt werden könnten. Momentan läuft der Sistrix Openlinkgraph in einer geschlossenen Beta-Version. Wer sich selbst von der Relevanz und der Menge der analysierten Backlinks überzeugen will, sollte jetzt ein Kommentar zum Openlinkgraph unter diesem Blogbeitrag schreiben. Wer in seinem Kommentar „Sistrix Openlinkgraph“ erwähnt, hat die Chance einen von 10 Beta-Zugängen zu gewinnen, die Johannes Beus für die Leser meiner Kolumne zur Verfügung gestellt hat!


SEOlytics

Ebenfalls mit einem größeren Stand auf der dmexco 2011 vertreten war das Artaxo Tochterunternehmen SEOlytics. CEO Sören Bendig hat mir die neusten Entwicklungen innerhalb seiner SEO Controlling Software präsentiert. Vor allem im Bereich Internationalisierung und Reportings gibt es Neuerungen. In der Pro-Version ist es nun leicht möglich, übersichtliche, automatisierte, SEO-Reports im eigenen Corporate-Design zu erstellen, die dann den eigenen Kunden regelmäßig z.B: als PDF zugeschickt werden.

„Hohes Interesse auf der dmexco fand die einfache Datenexploration mittels der verschiedenen Filter-Funktionen, mit denen leicht Domains, Unterverzeichnisse oder URLs analysiert werden können.“

erläuterte mir Sören Bendig.

„Sehr hohes Interesse besteht aktuell am Bereich Universal Search! SEOlytics hat eine komplette Integration aller 19 verschiedenen Universal-Search-Arten, um das Potenzial für die eigene Domain in allen Integrationen auszuschöpfen.“

Mit der Sortierung nach den einzelnen Arten, kann man auch Überraschungen entdecken, ich hätte zum Beispiel nicht erwartet, dass Deutschlands führende News-Seite mit einer Maps-Integration zu „telefon saarbrücken“ rankt 😉

Wenn ihr euch jetzt auch die tagesaktuellen Daten in SEOlytics (Update: Also tagesaktuelle Daten gibts im Monitoring Bereich der SEOlytics PRO Version, danke an Sören für den Kommentar) näher ansehen wollt, schreibt schnell einen Kommentar in dem ihr „SEOlytics“ erwähnt und mit ein bisschen Glück gewinnt ihr einen von 10 Starter-Accounts kostenlos für ganze 12 Monate (im Wert von ca. 550€) die mir Sören Bendig für euch liebe Leser mitgegeben hat.


3 Social-Media-Poster

Ich hoffe ihr freut euch über die Geschenke die ich von der dmexco mitgebracht habe. (Bei dem Kommentar-Gewinnspiel gilt: Ich bestätige mit einem Kommentar auf den Kommentar wer gewonnen hat und sende den Code an die hinterlegte E-Mailadresse, wer gewinnt entscheide ich spontan und nach eigenem Ermessen, einerseits schnell sein, andererseits was sinnvolles schreiben hilft sicher mich zu überzeugen!)

1. Wenn Twitter 2009 aus 100 Usern bestanden hätte …. (denke ist heute noch ähnlich) faher: Quelle

2. Und noch älter aus dem Jahre 2008 aber zeitlos ist: Social Media Reputation Management Cycles: Quelle

3. A strategic approach for organizations which are using Twitter: Quelle

Über den Autor:

Ich lebe in Berlin und arbeite als Social Media Analyst bei der Bild digital GmbH & Co. KG. Wer mehr über mich erfahren will, dem empfehle ich meinen Steckbrief hier auf SEO-united.de.
Maximilian Muhr, plus.google.com
Sie befinden sind hier: Searchmetrics Essentials, Sistrix Open Linkgraph & SEOlytics – Welche SEO Tools wurden auf der dmexco 2011 gezeigt?

Kommentare zu Searchmetrics Essentials, Sistrix Open Linkgraph & SEOlytics – Welche SEO Tools wurden auf der dmexco 2011 gezeigt?:

  1. Matthias Website sagt:

    Immer diese Werbung für Deutschlands primitivste Tageszeitung auf seo-united.de 😉

1 14 15 16

Jetzt zu "Searchmetrics Essentials, Sistrix Open Linkgraph & SEOlytics – Welche SEO Tools wurden auf der dmexco 2011 gezeigt?" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?