SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

SEO on Twitter

Internet  |   |  , 19:31 Uhr  |  6 Kommentare

Da wir jetzt auch twittern, sind wir natürlich nicht umher gekommen, uns etwas näher mit der Materie bzw. dem Phänomen Twitter auseinander zu setzen…

Twitter hat längst auch Einzug in die SEO-Szene gehalten. Da es wohl nur noch eine Frage der Zeit ist, bis man durch das verbreiten von Kurznachrichten an möglichst viele Follower auch Geld verdienen kann, überlegen sich SEOs immer neue Methoden, um die Zahl der Abonnenten zu steigern.

In den USA ist twittern mittlerweile Volkssport. Wer es nicht schafft auf herkömmlichen Wege die Zahl seiner Follower zu steigern, versucht es nicht selten unter dem Deckmantel eines Prominenten. Wer z.B. versucht, sich den Namen BritneySpears oder ParisHilton zu registrieren, wird schnell feststellen, dass selbst die ungewöhnlichsten Abwandlungen längst vergeben sind.

Kurioserweise sieht es hier in Deutschland anders aus. Wer meint, findige SEOs hätten sich auch hierzulande längst alle Namen gesichert, der irrt gewaltig. Wenn man checkt, welche Namen noch frei sind, traut man seinen Augen nicht. Die Auswahl an noch freien Accounts bekannter Stars aus Funk und Fernsehen ist schier unendlich, exemplarisch seinen hier die Topmodels GinaLisaLohfink, LenaGerke oder TessaBergmeier genannt.

Egal ob UdoLindenberg, MarioBarth, KaiPflaume oder auch möglicherweise lukrative Namen wie Taxiruf oder Staumeldung, sämtliche Namen sind noch immer frei verfügbar.

Sicherlich sollte man von der Registrierung dieser oder ähnlicher Namen absehen, da die Betreiber von Twitter mit allen Mitteln versuchen werden, solche Fake-Accounts zu unterbinden. Die Tatsache aber, dass diese immer noch zu haben sind, verblüfft selbst einen eingefleischten SEO wie mich :-D

Gretus

Sie befinden sind hier: SEO on Twitter

Kommentare zu SEO on Twitter:

  1. Gretus says:

    Hallo,

    man könnte sich die Namen ja auch einfach nur sichern und in die Schublade legen…

    Grüße

    Gretus

  2. Datenwachschutz says:

    Nicht ganz ungefährlich das Hijacking

  3. FollowTheMillion says:

    Naja die Frage ist doch darf man in D überhaupt Identitäten von Promis faken? Zudem möchte ich dann hier kurz auch auf mein Twitter-Projekt aufmerksam machen, wenn ich darf :) FollowTheMillion – Folge der Million. Wenn du einen Twitteraccount hast dann folge mir und sei dabei, wenn die Milliongrenze geknackt wird.

  4. Gretus says:

    Hallo Markus,

    das hast Du wohl Recht…

    Grüße

    Gretus

  5. Markus says:

    Hi,

    na gut ich twittere auch. Aber wenn man das ernsthaft, selbst für Werbezwecke gebrauchen möchte, dann sollte man auch was zu sagen haben. Und da fängt es auch schon an. Da gibt es bestimmte Leute die twittern, sie sind grad auf dem WC, und andere schicken interessante News. Wenn das Konzept aufgehen soll, selbst bei „Werbe“ Twitter Accounts, dann muss auch was vernünftiges getwittert werden, egal wie „hübsch“ der Name ist ;)

    Markus

1 2

Kommentar zu Markus abgeben "SEO on Twitter" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?