Ryte

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

comScore – Suchmaschinen in 2010

Internet  |   |  , 16:00 Uhr  |  7 Kommentare

In ihrem aktuellen Report `The 2010 U.S. Digital Year in Review´, hat das Unternehmen comScore unter anderem auch die Entwicklung der in den USA am häufigsten genutzten Suchmaschinen zusammengefasst…

Wie man an folgender Grafik erkennen kann, hat sich die Gesamtzahl der Suchen im Internet im vergangenen Jahr um 12% erhöht. Sowohl die Anzahl der im Internet suchenden Personen (4%), als auch die Anzahl der Suchvorgänge pro Person (8%) ist angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr, konnte Bing ihren Anteil an der Gesamtzahl der Suchen um 29% erhöhen, die Suchmaschine Google immerhin noch um 13%.

Laut Angaben von comScore, hatte die Suchmaschine Google Ende letzten Jahres einen Marktanteil von 69,4%, Bing einen Anteil von 24.4% und alle anderen Anbieter einen Anteil von 6.2%.

Die laut comScore am meisten via Suchmaschinen gesuchten Begriffe des letzten Jahres waren Facebook, YouTube und Google. Ebay, Netflix und Yellow Pages haben am meisten bezahlte Klicks verursacht.

Den kompletten Report gibt es hier zum kostenlosen Download. Insgesamt bewertet comScore die Entwicklung im Bereich Internet in 2010 als äußerst positiv:

2010 was a very positive year for the digital media industry, highlighted by a strong rebound in e-commerce spending , significant innovation and increased demand for online advertising, and an explosion in digital content consumption across multiple platforms.

Eure SEO-united.de Blogger

Sie befinden sind hier: comScore – Suchmaschinen in 2010

Kommentare zu comScore – Suchmaschinen in 2010:

  1. Thorsten says:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bing in Europa richtig durchstarten wird. Sicher, bei nicht-technischen Keywords ist der Traffic durch Bing nicht zu übersehen aber mehr wird es wohl nicht werden.

    Eigenartig finde ich auf jeden Fall, dass so viele Leute nach Seiten suchen, deren URL sie definitiv kennen. Suchmaschinen scheinen den Adresszeilen zunehmend den Rang a zulaufen. Eine Sache der Gewohnheit? Faulheit zumindest scheidet aus.

1 2

Jetzt zu "comScore – Suchmaschinen in 2010" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?