SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

teliad wagt Neuanfang unter neuem Namen

Internet  |   |  , 15:13 Uhr  |  8 Kommentare

SeedingUpDa es aller Ehren wert ist, wenn ein Unternehmen wie die teliad Internetmarketing GmbH die kürzlich von Google gegenüber Linkverkauf gemachten Sanktionen ernst nimmt, einen Cut macht und unter einem anderen Namen einen Neuanfang wagt, möchten wir Euch hiermit kurz darüber in Kenntnis setzen, dass teliad nun SeedingUp heißt und unter der Webseite seedingup.de fortan nur noch mit den Richtlinien von Google konforme Dienstleistungen rund um das Thema Content Marketing (?) bzw. Seeding (?) anbieten möchte…

Vor einigen Wochen wurden durch Google Maßnahmen gegen Linkbuilding getroffen, in deren Zusammenhang teliad als „Linknetzwerk“ bezeichnet wurde. Entgegen vieler Meldungen ist ein großer Effekt auf die Angebotswebseiten und -blogs jedoch ausgeblieben […] Die bisherige Marke teliad – als Kurzform für Text Link Advertising – ist vor dem Hintergrund der Entwicklung zum Content-Marketing-Dienstleister ein nicht mehr zutreffender Name. Immer noch wird teliad als Backlinkmarktplatz oder gar als Linknetzwerk wahrgenommen. Der neue Name SeedingUp orientiert sich am tatsächlichen Schwerpunkt des Angebots: Content Marketing und den Start von viralen Online-Marketing-Kampagnen durch Content Seeding.

Wie +Andreas Armbruster, Geschäftsführer von teliad bzw. SeedingUp, in einem Interview gegenüber Cash4webmaster erklärt, sind Buchungen von Backlinks beinhaltenden Texten auf SeedingUp nur noch unter der „Standardeinstellung“ Nofollow (?) möglich. Darüber hinaus wurde dafür gesorgt, ursprünglich an einem Kauf von Follow-Links interessierte Webseitenbetreiber bestmöglich darauf hinzuweisen, dass das Kaufen derartiger Links gegen die Richtlinien von Google verstößt und unter Umständen sogar zu einer manuellen bzw. algorithmischen Abstrafung seitens Google führen kann:

Wir haben an den Produkten einiges überarbeitet. Z.B. ist Nofollow die Standardeinstellung im Buchungsformular. Es können nicht mehr explizit nur Follow-Links angeboten werden. Und wir haben viele verschiedene Detailänderungen im gesamten Auftritt durchgeführt, sowie einige Texte und Empfehlungen überarbeitet.

Sollte es teliad bzw. SeedingUp in den nächsten Wochen tatsächlich schaffen, deren jetziges Angebot zu einem auch in Bezug auf die Richtlinien von Google weitestgehend konformen Angebot der ausschließlichen Vermarktung von zumindest durch ein NoFollow eindeutig als Werbung deklarierten Inhalten umzuwandeln, steht dem Neuanfang der SeedingUp GmbH auch bei Google nichts mehr im Weg…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: teliad wagt Neuanfang unter neuem Namen



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?