SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Veränderungen durch das Realtime Web

Internet  |   |  , 17:40 Uhr  |  22 Kommentare

Echtzeitanwendungen wie Twitter, Friendfeed oder Google Buzz stellen das Internet komplett auf den Kopf. Egal ob der Informationsaustausch untereinander, der Fluss der Internetnutzer oder die Art der dargebotenen Medien, das Realtime Web bringt zum Teil gravierende Veränderungen mit sich…

Aktualität: Über den Aktualitätsgrad einer Meldung entscheiden im Realtime Web mittlerweile Minuten. Die Zahl der bei einem aktuellen Ereignis sofort verfügbaren Nachrichten dürfte gestiegen, deren Informationsgehalt aufgrund mangelnder Recherchemöglichkeit jedoch gesunken sein.

Aufbau: Der Aufbau des Internets wird sich durch das Realtime Web nachhaltig verändern. Ein Thema allgemein bzw. objektiv betrachtende Inhalte werden immer mehr persönlichen bzw. subjektiven Meinungen zum Opfer fallen.

Nutzerfluss: Der Fluss der Nutzer im Internet hat sich durch das Realtime Web verschoben. Inhalte sind vermehrt nicht mehr einem kontinuierlichen Besucherfluss sondern einem kurzfristigen Besucheransturm ausgesetzt.

Inhalte: Durch das Realtime Web werden Inhalte automatisch auf die aktuellen Vorlieben der Nutzer abgestimmt. Inhalte haben immer öfter einen befriedigen bzw. anregenden als einen meinungsbildenden bzw. informativen Charakter.

Kommunikation: Die Art und Weise der Kommunikation untereinander befindet sich in einem Wandel. Tiefgründige bzw. emotionale Gespräche werden nach und nach durch oberflächliche bzw. sachliche Unterhaltungen ersetzt werden.

Lesegewohnheit: Die Lesegewohnheit der Internetnutzer passt sich der Schnelligkeit des Realtime Webs automatisch an. Informationen werden immer weniger verstanden und verarbeitet als aufgenommen und verbreitet.

Medien: Die Art der dargebotenen Medien verändert sich entsprechend den Vorlieben der Nutzer. Langwierig bzw. schwer zu rezipierende Texte werden immer öfter durch leicht zu verarbeitende Textbrocken bzw. mulimediale Inhalte ersetzt.

Meinungsbildung: Meinungsbildung im Realtime Web funktioniert immer mehr über den Abgleich mit der Meinung anderer. Anstatt sich aufgrund eigener Recherche eine eigene Meinung zu bilden, werden Informationen der Masse zur Diskussion gestellt.

Nachhaltigkeit: Die Nachhaltigkeit von Nachrichten hat im Realtime Web ernorm abgenommen. Eine früher über längere Zeit stattgefundene Auseinandersetzung mit einem Thema bzw. einem Ereignis weicht immer öfter einer bloßen Wiedergabe bzw. Berichterstattung.

Schnelligkeit: Das Internet wird im Zuge des Realtime Webs immer schneller. Wo sich früher nur bestimmte Nutzer mit bestimmten Inhalten auseinandergesetzt haben, sehen sich heute alle Nutzer mit allen Inhalten konfrontiert.

Struktur: Die Struktur des Internets wird sich durch das Realtime Web stark verändern. Inselähnliche Anhäufungen von spezifischen Inhalten mit eigenen Nutzern werden durch für alle zugängliche bzw. massenkompatible Inhalte ersetzt werden.

Vernetzung: Die nachhaltige Vernetzung bzw. Verlinkung von Inhalten hat durch das Realtime Web erschreckend abgenommen. Bei guten Inhalten früher entstandene `Linkwolken´ werden vermehrt durch kurzfristige `Besucherautobahnen´ ersetzt.

Allgemein lässt sich sagen, das Twitter, Facebook und Co. sowohl die Informationsverbreitung, als auch die -aufnahme bzw. -verarbeitung nachhaltig verändern werden. Was man als Nutzer konkret gegen einige möglicherweise negative Entwicklungen unternehmen kann, soll Thema einer der nächsten Beiträge hier werden…

Gretus
Sie befinden sind hier: Veränderungen durch das Realtime Web

Kommentare zu Veränderungen durch das Realtime Web:

  1. jens Website sagt:

    Mein Vater kennt das Realtimeweb nicht, meine Mutter auch nicht und nicht mal meine Freundin kann diesem Twitter etwas abgewinnen. IMHO sind wir Nerds zu sehr mit uns selbst beschäftigt und denke, dass jeder so ist wie wir. An sehr vielen Nutzern geht das Thema aber vorbei. Deswegen sehe ich das Thema auch mehr als entspannt. Das fängt sich alles wieder und wird zukünftig auch sinnvoll genutzt werden. Wie immer bei neuen Themen. Einfach abwarten und sehen, was am Ende raus kommt. Leben ist Veränderung 😉

  2. Active Seo Website sagt:

    Die Tendenz zu schneller und flacher Informationsrezeption kann im Informationsbereich nicht die einzige bleiben. Es wird immer Bedarf nach fundierten und gut recherchierten Informationen geben. Vieleicht oder bestimmt nicht mehr alles kostenlos…

    Ich erinnere mich daran, dass ich mal ganze Bücher in der UB kopiert habe… das passiert auch heute noch zum Teil. Wer sich mit speziellen Themen befasst und hochwertige Informationen benötigt, der kann mit dem Realtimeweb oft nichts anfangen.

  3. k²bytes Website sagt:

    Ich nutze Twitter hauptsächlich um über interessante Links informiert zu werden. Hab hier aber das Problem der Informationsflut. Deshalb finde ich den Tipp mit den Favoriten gut. Ich muss allerdings auch sagen, dass die Tendenz zur oberflächlichen Behandlung von Themen steigt. Im Internet geht es immer darum möglichst schnell an die gewünschten Informationen heranzukommen und diese auch schnell aufnehmen zu können. Allerdings kann man sich keine Meinung aus stichpunktartigen Texten bilden, ebenso bekommt man so auch kein tiefgründiges Fachwissen… Aber das ist wohl auch die Entwicklung unserer Zeit – immer schneller, immer mehr und immer billiger… Denkt nur mal daran, wie Informations- und Wissensaustausch vor 20 Jahren war – da ist das Internet schon eine besondere Sache.

  4. Sascha Albrink Website sagt:

    Ich denke, dass das Userverhalten sich auf bestimmte Zielgruppen unterscheiden wird. Ich denke den größten Schnitt kann man mit der B2C und B2B Kommunikation schon erschlagen. Im B2B Bereich wird sich auf lange Sicht die nachhaltige Kommunikation durchsetzen. Die Wirtschaft im KMU setzt bereits jetzt schon wieder Werte wie Qualität, Planungssicherheit und langfristige Wirtschaftlichkeit ein, die vor 10 Jahren keinen Ansatz im KMU finden konnten. Das Internet wird aktive Kundenbindung durch „indirekten“ Traffic ermöglichen. Das Branding wird in Zukunft aber wieder am POS geschehen. SEO wird sich massiv verändern – Ich gehe davon aus das es in 5 Jahren Traficoptimierer sind, die sich heute SEO nennen 😀

  5. […] Veränderungen durch das Realtime Web […]

1 2

Jetzt zu "Veränderungen durch das Realtime Web" kommentieren:

Loading Disqus Comments ...

Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?