SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Vorsicht vor Google-Passwort Klau!

Internet  |   |  , 09:55 Uhr  |  2 Kommentare

Google LogoWie Danny Sullivan in seinem unlängst auf searchengineland.com veröffentlich-ten Artikel `Thousands Of Hotel Listings Were Hijacked In Google+ Local´ berichtet, hat es ein auf die Vermittlung von Hotel- und Unterkunftsbuchungen spezialisierte Internetbande offenbar geschafft, Tausende von Google+ Local Einträgen zu hijacken (?) und dort ihre Bezahl-Links unterzubringen. Die genauen Verantwortlichen für die Hijacking-Attacke lassen sich nur schwer ausfindig machen, die Betreiber von Google arbeiten an dem Problem und haben die meisten der Einträge bereits korrigiert…

Nachfolgende Screenshots zeigen, wie einfach es der Internetbande möglich war, über die Webseiten Drit-ter Provisionen zu kassieren. Nachdem sie sich bei Google+ Local eingetragen und/oder sich die Pass-wörter der jeweiligen Hotel- und Unterkunftseigner erschlichen hatten, haben sie die in den Google+ Local Einträgen vorhandenen Links zu den Hotels und Unterkünften durch Bezahl-Links zu eigenen Seiten ersetzt und darüber womöglich bereits seit längerer Zeit fleißig Gelder eingestrichen:

Google+ Local Eintrag

Suche nach gehijackten Google+ Local Einträgen

Wie auch immer es die Internetbande nun genau geschafft hat, Google+ Local mit ihren eigenen Webseiten zu unterwandern, bleibt festzuhalten, dass man seine Login-Daten bei Google nicht einfach so an Dritte weitergeben bzw. in regelmäßigen Abständen ändern sollte.

Ein nach heutigem Stand sicheres Passwort für Internetaktivitäten sollte aus mindestens acht Zei-chen bestehen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen und Ziffern (z.B. ?!%+) bein-halten, keine Ähnlichkeiten mit Namen von Familienmitgliedern, des Haustieres, des besten Freundes oder deren Geburtsdaten usw. aufweisen und nicht aus gängigen Varianten und Wie-derholungs- oder Tastaturmusternmustern (z.B. asdfgh oder 1234abcd) bestehen…

Weiterführende Informationen

Eure SEO-united.de Blogger
Sie befinden sind hier: Vorsicht vor Google-Passwort Klau!

Kommentare zu Vorsicht vor Google-Passwort Klau!:

  1. Die Highlights der Woche - PR Wochenrückblick KW3 says:

    […] Eine kriminelle Internetbande hat sich allen Anschein nach Zugang zu tausenden Google+ Local Einträgen verschafft und dort ihre Bezahl-Links untergebracht […]

  2. Lothar says:

    Vielen Dank für den aufschlussreichen Beitrag. Es ist wirklich schwer zu verstehen, dass es immer noch User gibt, die Ihre Accounts einfach nur mit Passwörter sichern, die aus ihrem Namen oder Geburtsdatum bestehen. Hier hat natürlich ein Hacker leichtes Spiel.

    Es gibt im Internet einige gute kostenlose Programme zum Verwalten von Passwörtern, die bis zu 20 Stellen lang sind und aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen. Ich selbst verwende z.B. schon seit langem KeePass.

Jetzt zu "Vorsicht vor Google-Passwort Klau!" kommentieren:




Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?