SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Wer Leads will muss was dafür tun!

Internet  |   |  , 21:20 Uhr  |  6 Kommentare

Im Zuge ihres Berichtes `The 2011 State of Inbound Marketing´, hat das Unternehmen Hubspot untersucht, welche Aktivitäten im Bereich Online Marketing zu den meisten Leads führen. Grundlage des erst kürzlich veröffentlichten Berichtes sind die Ergebnisse einer Befragung von über 600 Unternehmen…

In folgender Grafik ist zu erkennen, wie die Befragten die durchschnittlichen Kosten pro Lead in Bezug auf verschiedene Aktivitäten bzw. Kanäle bewerten. Die Umfrageteilnehmer gaben beispielsweise an, dass sie die Kosten für über Corporate Blogs (55%), Social Media (47%) und SEO (39%) generierte Leads vergleichsweise für gering erachten.

[singlepic id=597 w=500 h=231 float=center]

Das Betreiben eines Weblogs bzw. Aktivitäten im Bereich Social Media scheinen also kostengünstige Möglichkeiten zu sein, neue Leads zu generieren. Wie die Blogging-Frequenz (pro Monat) bzw. die Anzahl der Fans/Follower einer Seite bei Facebook/Twitter zusammenhängen, zeigen folgende drei Grafiken:

[singlepic id=598 w=500 h=150 float=center]

Es wird sehr schön deutlich, dass es einer gewissen Regelmäßigkeit des Bloggens bzw. einer kritischen Masse an Fans/Followern bedarf, damit die Anzahl der Leads merklich ansteigen.

Sowohl das Betreiben eines Weblogs als auch das Führen eines Twitter- oder Facebook-Accounts sind keine Sachen, die man mal eben so zwischendurch machen kann. Wer Leads generieren will, der muss dafür arbeiten oder bezahlen. Das war schon immer so, und das wird auch immer so bleiben ;-)

Gretus

Sie befinden sind hier: Wer Leads will muss was dafür tun!



Ihre Agentur noch nicht dabei?


Ihre Agentur noch nicht dabei?