SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Wie groß ist das Internet? Erbsenzählerei…

Internet  |   |  , 16:21 Uhr  |  2 Kommentare

Wie groß ist das Internet? ist heutzutage eine häufig gestellte Frage. Doch auch wenn man das gewaltige World Wide Web durchforstet, findet man keine präzisen Antworten. Selbst Experten wollen sich nicht festlegen.

Google durchsucht nach eigenen Angaben mehr als 8 Milliarden Webseiten. Es wird jedoch lange nicht jede Seite von den Robots besucht beziehungsweise erfasst. Außerdem wächst das Internet ständig. Jeden Tag kommen Millionen neuer Seiten hinzu. Zu beachten sind zudem die dynamisch erstellten Webseiten z.B. von Giganten wie ebay oder amazon, so dass man von einer schier unermesslichen Größe sprechen kann…

Um unterschiedliche Vergleiche ziehen zu können, empfiehlt sich daher eine Richtzahl. Wir nehmen zum jetzigen Zeitpunkt einmal an, es gibt genau 10 Milliarden Webseiten. Eine durchschnittliche Seite hat nach Schätzungen ein Speichervolumen von ca. 100 Kilobyte.

10 Milliarden Webseiten entsprechen also 1000000000 Megabyte beziehungsweise 976562.5 Gigabyte. Wer das gesamte Internet auf Festplatten speichern möchte und dafür den Festplattentyp Seagate Barracuda 7200, 750GB ST3750640AS verwendet, benötigt ca. 1300 solcher HDD´s. Bei einem Preis von rund 200 Euro pro Platte, kostet der ganze Spaß mal eben rund 260000 Euro.

Wenn 10 Milliarden Webseiten auf 10 Milliarden DIN A4 Blätter passen würden, bräuchte beispielsweise der HP Deskjet 6540 etwa 333333333 Minuten beziehungsweise knapp 5555555 Stunden oder auch etwa 231481 Tage, um diese Seiten auszudrucken. Keine Angst, das sind lediglich etwa 634 Jahre, und auch nur, wenn alle 10 Milliarden Websiten in schwarz/weiß gedruckt würden. In Farbe dauert das Ganze 951 Jahre, welche man sicherlich auch sinnvoller nutzen könnte. Mit 8333333 solcher Drucker wäre man allerdings in einer Stunde fertig. Diese Anzahl an Druckern kostet jedoch 1250000000 Euro.

Sind die 10 Milliarden Webseiten gedruckt, könnte man mit dem Stapeln anfangen. Ein Blatt Papier ist rund 0,1mm hoch. Die Höhe des Papierstapels lege also bei etwa 1000000000 mm oder auch 1000 km. Zum Vergleich, die Oder ist 866 km lang.

Angenommen, die 10 Milliarden Websiten wären 10 Milliarden Erbsen. Der Durchmesser einer Erbse liegt bei etwa 5 mm beziehungsweise 0.005 m. Das Volumen einer Erbse beträgt demnach 0,00000000211086 Kubikmeter. 10 Milliarden Erbsen nehmen also ein Volumen von etwa 21,1086 Kubikmeter ein. Zum Vergleich: Die tropische Freizeitwelt Tropical Islands liegt in der früheren Cargolifter Werfthalle. Diese hat ein Volumen von etwa 5,5 Millionen Kubikmeter. In diese Halle passen also mehr als 2,60557308 × 10 hoch 15  Erbsen hinein. Der Plenarsaal im Reichstag besitzt ein Volumen von circa 25000 Kubikmeter. Hier finden immerhin noch 1,1843514 × 10 hoch 13 Erbsen Platz.

Vergleicht man also eine Webseite mit einer Erbse, hat man auf einmal viel Spielraum nach oben. Auch wenn Experten leicht von einem X-fachen an Webseiten ausgehen, müssen noch eine ganze Menge Webseiten generiert werden, bis unsere Politiker den Plenarsaal räumen müssen. Eine weitere kleine Erbse ist hiermit hinzu gekommen…

Gretus
Sie befinden sind hier: Wie groß ist das Internet? Erbsenzählerei…

Kommentare zu Wie groß ist das Internet? Erbsenzählerei…:

  1. FL4PJ4CK Website sagt:

    Ja Chrizz, nicht motzen 😉
    Die rechnung ist der Hammer. Wenn man die Zahlen so sieht schwarz auf weiß (naja, eigentlich #4D4D4D auf weiß) ist das schon der Hammer!
    Unvorstellbare Zahlen!
    Und wenn man dann noch bedenkt, dass es jeden Tag mehr werden. Unglaublich!

  2. chrizz Website sagt:

    ey sach ma, haste vorm PR Export langeweile und rechnest einfach mal wieder wild rum? Soviel Zeit hätte ich auch gern mal 😉

Jetzt zu "Wie groß ist das Internet? Erbsenzählerei…" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?