SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
Brands, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Brief vom Googlebot

SEO-Fiction  |   |  , 16:20 Uhr  |  10 Kommentare

Liebe Webseitenmacher,

Ich möchte diese Plattform nutzen, um einmal einige Keywords an Euch zu verlieren. Mein Name ist Googlebot, ich bin Mitarbeiter der Firma Google Inc. Meine Aufgabe ist es, das World Wide Web nach neuen Inhalten zu durchsuchen und dafür zu sorgen, dass die Ergebnisse unserer Suchmaschine immer aktuell und qualitativ gut sind.

Theoretisch ist meine Arbeit ganz einfach, die Praxis sieht mittlerweile jedoch ganz anders aus. Wo es in den Anfangszeiten des WWW noch Spaß gemacht hat, Eure Seiten zu durchsuchen, ist es heute eine Qual. Früher war ich jeden Abend rechzeitig zuhause, mittlerweile muss ich fast jeden Tag Überstunden machen.

Bei den ganzen Links weiß ich manchmal gar nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Früher habt Ihr Euch noch sinnvoll verlinkt, ohne Probleme konnte ich alles zuordnen und sortieren. Wie Ihr Eure Seiten heute verknüpft, ist eine Katastrophe. An jeder Ecke platziert Ihr sinnlose Links und macht mir damit das Leben schwer.

Zudem bombardiert Ihr mich mit überflüssigen Überschriften, Textauszeichnungen, Tags und anderen Dingen. Wenn es nach Euch gehen würde, würde jeder Eurer Seiten an Position 1 stehen und einen PageRank von 10 bekommen. Und dann immer diese ganzen Hinweise wie ich meine Arbeit zu machen habe. Das soll ich indexieren, das nicht, da darf ich nur folgen, da darf ich erst gar nicht hin. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie mich das nervt.

Ich könnte Euch noch viele andere Dinge aufzählen. Alle zusammen habt Ihr es geschafft, dass ich meine Arbeit hasse. Ich bin es Leid, in Eurem Saustall den Saubermann zu spielen. Bitte macht mir mein Leben nicht länger zur Hölle. Wenn ich weiter meine Arbeit nicht schaffe, werde ich schon bald ausrangiert und durch Menschen ersetzt…

Euer Googlebot

Sie befinden sind hier: Brief vom Googlebot

Kommentare zu Brief vom Googlebot:

  1. Spreadinator says:

    Mal was anderes. In den grundzügen hast Du jedoch Recht, die Bots haben es immer schwerer, erklärt zumindest das ewige auf und ab in den Serps. Lustige Geschichte.

  2. Die Nix-Wie-Hits-Maschine | Morning Crew says:

    […] von SEO-united.de Du kannst einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von deiner Seite erstellen. RSS […]

  3. Christian Meyer says:

    Also ich finde es lustig :-)

    Gruß
    Christian

  4. Alex says:

    Da muss er durch, ob er will oder nicht. Schreibe sogar xtra texte, um ihn zu ärgern…

  5. jackwiesel says:

    „Und dann hauts die SERPs wieder schön durcheinander“

    …und bedeutet wieder Arbeit, Versuch und Irrtum und so weiter. Das Net wächst jede Sekunde um tausende von Seiten – und vielleicht – eines Tages – ist SEO ein so alltäglicher Job wie Friseur oder KFZ-Mechaniker. (Dann brauche ich meinen Kunden nicht mehr erklären, dass ich nicht die Suchmaschine optimiere, sonderen ihre Internetseite *grins*)

    Kritik zu Gretus´ philosophischem Erguss: bekloppt, aber niedlich :-D Nicht immer alles so ernst nehmen.

    Gruß,
    jw

1 2

Jetzt zu "Brief vom Googlebot" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?