SISTRIX Toolbox
SISTRIX Toolbox

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Zukunftsprognose 2008

SEO-Fiction  |   |  , 13:49 Uhr  |  14 Kommentare

Langsam neigt sich das Jahr 2007 dem Ende entgegen. Als willkommene Abwechslung zu den zahlreichen Rückblicken, möchten wir von SEO-united.de in die Zukunft blicken und schauen, was uns 2008 im Bereich Internet bzw. SEO erwarten könnte:

– Der Einbruch der Google Aktie beschert dem Dow Jones den größten Einbruch seit 7 Jahren. Durch den Virus `Goolum´, welcher je nach Internetverbindung zwischen 5-10 automatische Suchanfragen pro Stunde an ausgewählte Google Datenzentren schickt, sind alle Services mehr als 72 Stunden nicht erreichbar…

– Der Start der Wikipedia Suchmaschine lässt auf sich warten. Insider vermuten, dass Jimmy Wales unter anderem von MSN und Google mit Milliardenbeträgen dazu verleitet wurde, den Launch noch weiter auf die lange Bank zu schieben…

– Die beiden Smilies, mit welchen man in der Google Toolbar Webseiten bewerten kann, zieren nun auch die Suchergebnisse. Matt Cutts weist in seinem Weblog ausdrücklich darauf hin, dass die Resultate wenn überhaupt erst Mitte 2009 geringfügig in der Bewertung mit einfließen…

– youspot.com ist nach nur 5 Monaten eine der meist besuchten Webseiten weltweit. Mitglieder erhalten gegen eine geringe Gebühr eine Minikamera sowie eine Handy Flatrate und können in Echtzeit ihr Handeln und Tun auf der Webseite veröffentlichen. Die Macher der Seite lehnen ein Übernahmeangebot von Google ab, erlauben jedoch eine Teilhaberschaft. GoogleTV fährt in einigen Ballungszentren eine Testphase…

– Aufgrund einer katastrophalen Bewertung der Qualität des Webverzeichnis DMOZ, geht die Seite Mitte des Jahres offline. Laut einiger Experten haben die Einträge schon seit geraumer Zeit keine Bedeutung bei der Beurteilung von Webseiten…

– Kurz vor dem zweiten PR Update startet Google eine weitere Offensive gegen Linkverkäufer. Ein Großteil der allgemeinen Webkataloge und Artikelverzeichnisse wird auf  0 gesetzt. Zusätzlich wird den meisten der großen Linkhändler die Werbung mit Adwords verboten…

– Die Seite hitme.com wird aus dem Google Index entfernt. Auf hitme.com wird per Zufallsgenerator das Bild eines der mittlerweile 2,4 Millionen Mitglieder angezeigt. Wer als erstes die Person mit dem Handy `abschießt´ und das Bild auf seinem Account online stellt, bekommt 1.000.000 Dollar. Für jeden Tag, an dem der `Hitme´ nicht gefasst wurde, erhält dieser 1.000 Dollar. Ein junger Franzose stirbt nach 5 Wochen in einem dunklen Kellerloch noch auf der Fahrt ins Krankenhaus…

– Um Webseiten, welche unter Umständen einen negativen Einfluss haben könnten, führt Google den roten PR ein. Bei entsprechen Webseiten ist in der Google Toolbar die komplette PR Anzeige rot…

– Die meist genutzten Suchwörter 2008 sind `youtube´, `hillary clinton´ und `sandy´. Der Tsunami Sandy war bereits Anfang des Jahres für mehr als 200.000 Tote verantwortlich…

– Um die Performance der Adsense Anzeigen zu verbessern, ist es nur noch für Webseiten mit mehr als 25.000 PIs im Monat möglich, Adsense Anzeigen zu schalten. In allen Foren ist die Aufregung groß, Ebay senkt aufgrund der zahlreichen Neukunden den Klickpreis vorerst auf 10 Cent…

– Google startet die weltweit bislang größte Ruckrufaktion. Die Entwickler des neuen GooglePhones haben nicht bedacht, dass der Handyfinder auch durch die neuen Fußgängerampeln in diversen europäischen Großstädten aktiviert wird…

Was von den Meldungen tatsächlich zumindest ansatzweise zutreffen wird, weiß zum Glück noch keiner. Hoffen wir auf ein friedliches, gesundes und für alle erfolgreiches Jahr 2008.

Gretus

Sie befinden sind hier: Zukunftsprognose 2008

Kommentare zu Zukunftsprognose 2008:

  1. Frank says:

    Danke für die klasse Samstag Morgen Lektüre – da haste Dir ja lustige Sachen aus´m Finger gesuckelt.

    Mein Taschenorakel ergänzt, daß der Tsunami 2008 Angela heissen wird (in Erinnerung an die seitdem unter Wasser stehende Uckermark) & das der endgültige Hitme Durchbruch durch das Foto von Bin Laden kommt, der dadurch erfolgreich & dauerhaft seine Altersrete sichert …

    Ende 2008 kommt dann Hitmehard.com – die Tagesprämie für´s Nichtgefundenwerden steigt auf 10TSD $, dafür darf der Finder die Zielperson im good old Amistyle „verhören“ & ein Video davon online stellen …

    Achso und fast vergessen, ich glaub da hatte Deine Glaskugel evtl. nen blinden Fleck – der rote PR kommt natürlich nicht, bzw. nur für wenige Wochen, da Black Hats erfolgreich vor der Uno wegen Diskriminierung (wer kann sich schon leisten als rote Socke dazustehen?) ne Sammelklage einreichen & den schwarzen Balken für ihre Projekte durchsetzen …

  2. Das Web in 2008: Eine Vorschau says:

    […] von dem sehr inspirierenden Beitrag: Zukunftsprognose 2008 von seo-united habe ich auch mal in die Glaskugel geschaut, was 2008 so alles auf uns zu kommen […]

  3. Anja says:

    Also die Sache mit dem DMOZ könnte sogar eintreffen. Allerdings wird das verzeichnis sicher nicht freiwillig abgeschaltet, sondern leidet wiederholt unser Serverproblemen ;)

  4. Michael says:

    das mit hitme fänd ich auch genial^^ aber woher bekommen wir das ganze geld ;)

1 2 3

Jetzt zu "Zukunftsprognose 2008" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?