Ryte

Mehr erfahren
AdWords, KMU, wir machen den Unterschied!
Mehr erfahren

Google vs. Harry Potter – Zwei Giganten im Vergleich

SEO-Offtopic  |   |  , 14:17 Uhr  |  Keine Kommentare

Die Suchmaschine Google gegen den Zauberlehrling Harry Potter. Nein, der Vergleich hinkt nicht, bedenkt man doch nur einmal den Bekanntheitsgrad beider Produkte…

Google ist mit mehreren Milliarden Suchabfragen die Suchmaschine Nummer 1, allein in Deutschland nutzen über 80 Prozent der Bevölkerung Google zur Internetrecherche. Auf der ganzen Welt wurden etwa 325 Millionen Harry Potter Bücher verkauft, in Deutschland waren es rund 25.000.000. Die ersten vier Leinwandabenteuer gehören zu den 25 erfolgreichsten Filmen aller Zeiten.

Google offeriert in über 100 Sprachen eine Nutzeroberfläche, die Ergebnisse liefert die Suchmaschine in rund 35 Sprachen. Die Harry Potter Buchreihe wurde in 65 Sprachen übersetzt.

Der Umsatz des Unternehmens Google lag allein im Jahr 2005 bei 6,139 Milliarden US-Dollar und im Jahr 2006 waren es sogar 10,605 Milliarden US-Dollar, das entspricht etwa 7,671 Milliarden Euro. Die ersten vier Harry-Potter Filme spielten zusammen mehr als 2 Milliarden Euro ein, der `Stein der Weisen´ erzielte 725.462.745 Euro, die `Kammer des Schreckens´ brachte 651.326.941 Euro, der `Gefangene von Askaban´ erreichte 586.777.395 Euro und der `Feuerkelch´ lieferte 662.860.753 Euro.

Seit 2007 gilt Google als die wertvollste Marke weltweit und ist die meist besuchte Seite im World Wide Web. Der fünfte Band der Harry Potter Buchreihe `Harry Potter und der Orden des Phönix´ ging am ersten Verkaufstag in England 21x pro Sekunde über die Ladentische. Stapelt man die Bücher des ersten Verkaufstages, wäre der Bücherstapel ganze 12 x höher als der Mount Everest. Auch der Verkauf der deutschen Hörbücher bricht Rekorde, die ersten vier Bände erzielten Platin, kein anderes deutsches Hörbuch war so erfolgreich.

Die Google Gründer Larry Page und Sergei Brin rangieren auf der Forbes Liste 2007 `Top 100 der Milliardäre weltweit´ auf Platz 26 mit einem Vermögen von etwa 16,6 Milliarden. Vor der Gründung des Millionen-Monopols waren Page und Brin Studenten an der Stanford University. Auch die ehemalige Sozialhilfeempfängerin und heutige Autorin der Harry Potter Bücher, Joanne K. Rowling, hat ihre Schäfchen längst im Trocknen. Ihr Vermögen liegt schätzungsweise bei etwa 1 Milliarde US-Dollar beziehungsweise über 700 Millionen Euro. Rowling ist laut Forbes eine der reichsten Frauen Großbritanniens und sogar wohlhabender als Queen Elisabeth II. Daniel Radcliffe, der Filmdarsteller des Zauberlehrlings Harry Potter, bezog im Jahr 2007 eine Gage von rund 10.000.000 Euro, sein Gesamtvermögen wird umgerechnet auf etwa 30 Millionen Euro geschätzt. Unglaublich…

Gretus

Sie befinden sind hier: Google vs. Harry Potter – Zwei Giganten im Vergleich

Jetzt zu "Google vs. Harry Potter – Zwei Giganten im Vergleich" kommentieren:


Ihre Agentur noch nicht dabei?

Ihr Job noch nicht dabei?

Ihr Beitrag noch nicht dabei?